*Rezension* Mein bester letzter Sommer - Anne Freytag


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Mein bester letzter Sommer
Autorin: Anne Freytag
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Preis: 14,99 €
Seiten: 368
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453270121

Über die Autorin: Anne Freytag, geboren 1982, hat einen BA Hons. in »International Management« gemacht und für verschiedene Werbeagenturen gearbeitet, bevor sie sich ganz ihrem Traumberuf widmete. 
Das Schreiben ist ihr während des Studiums ganz plötzlich »passiert« und hat sie nicht mehr losgelassen.



Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …

Dieses Buch war ein Geburtstagsgeschenk meines Mannes und ich musste es direkt lesen, da ich von den Lesermeinungen so begeistert war. Aber wie fand ich es wohl?

Worum gehts?
Tessa ist schwer herzkrank und weiß, dass sie nur noch wenige Wochen oder Monate zu leben hat. Eine Krankheit, mit welcher sie nur sehr schwer zurecht kommt. Sie hat sich eigentlich schon komplett aufgegeben und sich sogar ihre eigene Urne bestellt, bis zu dem Tag, an dem Oskar in ihr Leben kommt und dieses komplett verändert....

Was halte ich von dem Buch?
Der Einstieg gelang mir richtig gut, denn die Autorin hatte einen sehr jugendlichen und einfachen Schreibstil. Ebenso bemerkte man schon direkt am Anfang wie gefühlvoll und intensiv sie Tessa und ihre Gedanken beschrieben hatte. Es war teilweise so, als würde man sich mit einer besten Freundin unterhalten, die wirklich alles aus ihrem Leben erzählte. Man lernte Tessa auf 368 Seiten so gut kennen, wie kaum einen Charakter. So bekam der Leser sofort einen, wenn auch traurigen Einblick und man litt mit ihr. Es muss schlimm sein, zu wissen, dass man nicht mehr lange zu leben hat. Tessa hatte es also alles andere als einfach, denn auch das Verhältnis zu ihrer Mutter und ihrer Schwester war schwer, wobei auch diese immer nur das Beste für sie wollten.  

Der Autorin gelang es also, die Charaktere ganz wundervoll auszuarbeiten und diese so tiefgründig und glaubhaft wie möglich darzustellen, was mir äußerst gut gefiel und selten eine Autorin geschafft hatte. Sie hat wirklich ein Talent, alles so detailliert und gefühlvoll hinüberzubringen. Neben Tessa mochte ich auch ganz besonders Oskar, was er für Tessa alles getan hatte, war wirklich großartig. Auch wenn er es selbst nicht immer einfach hatte, denn er hatte seine Schwester verloren.

Das Ende des Buches kam dann so, wie man schon vorab ahnte. Es wurde aus Oskars Sicht erzählt und man spürte, wie sehr auch er litt. Es nahm mich mit und ich musste mehrfach Schlucken, da soviele Gefühle und Emotionen hochkamen.

Leider, und das ist der Grund, warum ich nur 3 Palmen vergeben kann, wurde die Story absolut nicht spannend. Es geht eigentlich immer nur um Tessa und auch um Oskar, was sie zusammen erlebten und wie sie ihren letzten Urlaub in Italien zusammen verbrachten. Für mich fehlte hier einfach die Spannung und das leider im gesamten Buch. Ich hatte immer auf den ultimativen "Kick" gewartet, doch dieser blieb aus. Aber da hat ja zum Glück jeder eine andere Meinung.

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut, es schaut sehr jugendlich aus, zeigt Tessa und Oskar und wurde sehr liebevoll gestaltet und wenn man das Buch aufklappt, findet man deren Reiseroute, die sie sich vorher einzeichneten. Eine, wie ich finde wundervolle Idee und Gestaltung, die perfekt zur Geschichte passt.


Auch wenn mir die Spannung in dem Buch fehlte, konnte es mich überzeugen, da ich vom wunderbaren, gefühlvollen Schreibstil und der perfekten Charaktere so angetan war. Daher vergebe ich sehr gute 3 Palmen und freue mich schon auf ein weiteres Buch dieser Autorin.

- Cover: 5/5
- Story: 3/5
- Schreibstil: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen