*Rezension* Marked - Eine teuflische Liebe - Sue Tingey



Meine Wertung für beide Ausgaben: 3/5 Palmen 

Titel: Marked - Eine teuflische Liebe
Originaltitel: Marked - Soulseer Chronicles 1
Autorin: Sue Tingey
Erscheinungsdatum:12. Oktober 2015/6.Oktober 2015
Seiten: 416/304
Preis: 12,99 €/variiert
Verlag: Heyne/Jo Fletcher
ISBN: 978-3453316942/978-1623659202

Ihrer besonderen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle von jeher, dass sie eine Außenseiterin ist. Die einzige Person, der sie vertrauen kann, ist Kayla. Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das die beiden plötzlich in die Unterwelt katapultiert, mitten hinein in den Kampf um den Thron des Dämonenherrschers. Lucky will nur noch eins: den Weg aus der Hölle nach Hause finden. Bis sie dem charmanten Wächter Jamie und dem nicht minder gut aussehenden Todesdämon Jinx begegnet. Doch welches Spiel spielen die beiden? Und wer zum Teufel ist Lucky selbst?

Vorab muss ich sagen, dass ich das Buch zuerst im Englischen gelesen habe, bevor ich mir nochmal das deutsche Buch hab kommen lassen, da ich hier einige Vergleiche ziehen wollte.
Aber worum gehts hier eigentlich?
Es geht hier um Lucky, die anders ist, als ihre Mitmenschen und somit auch eine Außenseiterin. Sie kann Geister sehen und wenn etwas Ungewöhnliches geschieht, wird sie gleich herbei gerufen, bis sie eines Tages durch Kayla in die Unterwelt gelangt, wo sie Jamie und einem Todesdämon begegnet....

Es fiel mir bei beiden Ausgaben sehr leicht, in die Geschichte einzusteigen und dieser stets zu folgen,da es direkt zu Beginn spannend wurde und eine gewisse Neugier, wie sich die Geschichte entwickeln würde, entstanden war, doch mir ist leider auch sehr schnell aufgefallen, dass es Ansätze gab, die nicht weitergedacht worden sind und für mich teils dann leider nicht nachvollziehbar waren.  Ich möchte jedoch nicht verraten, warum, da dies sonst einiges der Handlung verraten würde. 
Nach einigen Kapiteln schwand plötzlich die Spannung und die Story begann einfach nur noch dahin zu plätschern und mich beim Lesen enorm zu langweilen. Auch das Ende des Buches, was sehr offen gehalten war, konnte mich nicht wirklich überzeugen. 
Der Schreibstil gefiel mir in beiden Büchern aber sehr gut. Das Englisch war einfach und ich würde es in die Kategorie "B" einstufen, einfaches Englisch, bei welchem man als Anfänger nur selten nachschlagen muss. Auch im Deutschen war der Stil sehr jugendlich und das Buch lies sich flüssig lesen.

Die Charaktere mochte ich allerdings sehr. Ich finde, sie haben zwar noch ein wenig mehr Potential, aber wurden für den Beginn schon sehr gut von der Autorin ausgearbeitet. So hatten wir hier Lucky, die Protagonistin, die für mich teilweise etwas zu hastig und unüberlegt handelte, aber sonst sehr liebevoll beschrieben war. Dann natürlich noch Jamie, welcher auch eine große Rolle in dem Buch spielte, aber nicht alles von sich preisgab. Teilweise warf er Rätsel auf, wirkte somit aber immer geheimnisvoll, dennoch war er sehr liebenswürdig und der Beschützer. Aber auch Kayla und Jinx, welche ich auch sehr cool fand. Es gab teilweise sehr witzige Dialoge oder Situationen, in denen man beim Lesen richtig schmunzeln konnte. 

Das Buchcover gefällt mir leider im englischen Original besser, da es nicht nur ein Hardcover ist, sondern auch in einem wunderschönen, cremigen weiß-hellblauen Ton gestaltet wurde. Aber ich denke, das wird Geschmackssache sein. 

Trotz einiger Schwachstellen in dem Buch, konnte mich die Geschichte von sich überzeugen und verdient sehr gute 3 Palmen. Ebenso bin ich schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, welche im englischen Original schon am 5. Mai diesen Jahres unter dem Namen "Cursed" erscheinen wird. Meine Wertung bezieht sich auf deutsch - englisch. 

- Cover: 3/5 - 5/5
- Story: 3/5 - 3/5
- Charaktere: 3/5 - 3/5
- Schreibstil: 4/5 - 4/5
- Emotionen: 4/5 - 4/5










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen