*Rezension* Lil April - Mein Leben und andere Missgeschicke - Stephanie Gessner


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Lil April - Mein Leben und andere Missgeschicke
Autorin: Stephanie Gessner
Erscheinungsdatum: 25. Januar 2016
Seiten: 288
Preis: 14,95 €
Verlag: Magellan 
ISBN 978-3734847080

In Lils Familie ist das Chaos Dauerzustand: Fünf Geschwister, ein Hund, ein Au-pair-Mädchen und zwei schusselige Erziehungsberechtigte beanspruchen Lils Rund-um-die-Uhr-Aufmerksamkeit. Dabei hätte sie genug eigenen Kram, um den sie sich kümmern müsste – nicht zuletzt den interessanten neuen Nachbarjungen von gegenüber. Als dann aber ihr Vater anfängt, sich sehr merkwürdig zu verhalten, ist Lil plötzlich doch ganz froh, kein Einzelkind zu sein …


Vielen Dank an Claudia von Claudias Buecherregal, dass ich hier eine Gastrezension schreiben darf.

Worum gehts?
Lil kommt aus einer Großfamilie, in der es immer nur Trubel gibt und in welcher auch ihre freie Zeit viel zu kurz kommt. Ihr einziger Lichtblick ist ihre beste Freundin, die immer für sie ein offenes Ohr hat. Doch dann kommt Dennis, der Nachbarsjunge in ihr Leben und dann hat sie auch noch das Gefühl, dass der Vater ihre Mutter betrügt...

Was halte ich von dem Buch?
Der Einstieg in das Buch gefiel mir super. Gleich zu Beginn lernte man die wundervolle Protagonistin Lil kennen. Es wurde aus ihrem Alltag erzählt und man konnte sich direkt ein Bild von dem machen, was Lil so durchmachen musste. Sie hatte es alles andere als einfach. Auch die Spannung kam hier in dem Buch nicht zu kurz, denn Lil wurde immer wieder in Situationen versetzt, in der sie einen kühlen Kopf bewahren musste. So wurde das Buch in keinster Weise langweilig. 

Der Schreibstil der Autorin war sehr einfach. Man bemerkte sofort, dass es sich hier um ein Buch für jüngere Leser handelte, doch genau das genoss ich so an dem Buch. Es gab viele witzige Dialoge und Sprüche, die einem das ein oder andere Schmunzeln auf die Lippen zauberten. So wollte ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und genoss die Story an einem schönen, kalten Frühlingsnachmittag. 
Das Ende des Buches hielt sogar ein paar nette Cliffhanger offen und machte Lust, auf Band 2 zu warten.

Die Charaktere waren hier wunderbar ausgearbeitet. Man bekam einen sehr guten Einblick in die Gefühlswelt von Lil und konnte teilweise richtig mit ihr mitfühlen. Doch zum Glück stand ihre beste Freundin ihr immer zur Seite und auch ihr Bruder Pego gefiel mir gut. Es war interessant, wie sie den Geheimnissen des Vaters auf die Schliche gingen.
Sehr niedlich fand ich dann aber auch die Liebesgeschichte, die sich in dem Buch sehr zart entwickelte, jedoch nicht so arg in den Vordergrund rückte, dass die eigentliche Story zu kurz kam. Ein kleines Bisschen erinnerten mich Lil und Dennis an meine eigene Jugend und ich bin sehr sehr gespannt darauf, wie es zwischen diesen beiden Charakteren weitergehen wird. 

Das Cover schaut sehr jugendlich aus, wurde in einem schönen violetten Ton mit vielen bunten, zu Lil und zur Geschichte passenden Bildern versehen. Ich finde, es passt hier einfach super!

Für mich war dieses Buch purer Lesegenuss! Ein Buch nicht nur für die jüngeren Leser, sondern auch für all jene Erwachsenen, die es gern mal humorvoll mögen und in eine spannende Welt rund um Lil eintauchen möchten. Daher für mich eine klare Buchempfehlung für Jung und Alt!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen