*Rezension* Wahrheit schmeckt wie Mokkatorte - Christina Michels


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Wahrheit schmeckt wie Mokkatorte
Erscheinungsdatum: 25.1.16
Autorin: Christina Michels
Seiten: 304
Preis: 16,95 €
Verlag: Magellan
ISBN: 978-3734856037

Was wahr ist, wird man wohl noch sagen dürfen – nach diesem Motto lebt Rinnie und schafft sich damit nicht nur Freunde. Doch jetzt ertappt sie sich dabei, wie sie den Leuten eine Lüge nach der anderen auftischt. Allen voran Christian, der ihretwegen im Krankenhaus liegt und vielleicht nie wieder gesund wird. Aber wie soll sie ihm die Wahrheit sagen, wenn das bedeuten würde, ihn für immer zu verlieren?

Vielen Dank an den Magellan Verlag, dass ich das Buch vorab lesen durfte.

Worum gehts?
Eigentlich ist Sabrina die Ehrlichkeit in Person. Doch als dann ein Unfall passiert, bei dem Christian ins Krankenhaus kommt, verwickelt sie sich in Lügen über Lügen....

Was halte ich von dem Buch?
Der Einstieg in das Buch gelang mir sehr gut. Es wurde anfangs nur kurz vom Unfall berichtet und somit begann die Story erst langsam spannend zu werden. Der Schreibstil war sehr jugendlich und flüssig. 

Erzählt wurde hier aus Sabrinas Sicht. Man konnte ihr wunderbar folgen und teilweise sogar ihre Gedankengänge nachvollziehen, doch in ihrer Lage möchte wohl niemand sein, denn sie verstrickte sich immer mehr und mehr in Lügen. Doch ist dieser Charakter der Autorin besonders gut gelungen. Sabrina wirkte sehr sympathisch, aufgeschlossen und man konnte all ihre Gewissensbisse nachvollziehen. Auch mit ihrer Mutter hatte sie eigentlich ein recht gutes Verhältnis.  Aber auch Christian mochte ich sehr. Er wirkte sehr real, halt authentisch und auch bei ihm konnte man in seine Gedanken blicken. 

Neben Sabrina und Christian, spielten auch einige anderen Charaktere, wie z.B. die Eltern der beiden Teenies  in der Geschichte eine große Rolle. Ich fand es bei den Nebencharakteren allerdings etwas schade, da diese teilweise sehr blass wirkten und man gar nicht so richtig viel über diese erfuhr. 

Das Buchcover gefällt mir super, da es recht dezent  aber dennoch mit schönen Farben gestaltet wurde. Es zeigt eine Mokkatorte, es passt zur Geschichte, welche eine klare Botschaft an die Leserschaft ausstrahlen soll: Die Wahrheit kann genauso bitter sein, wie auch diese Mokkatorte.

Eine tolle, spannende Geschichte mit einer wahren Botschaft an die Leser! Ein tolles Buch, nicht nur für regnerische Tage. Für mich daher eine klare Empfehlung!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Charaktere: 4/5
- Schreibstil. 5/5
- Emotionen: 5/5






1 Kommentar:

  1. Hallöchen,
    ich bin erst letztens auf das Buch aufmerksam geworden. Und als dann die liebe Lotta total begeistert von dem Buch war, war für mich klar: DAS muss ich lesen.
    Es schaut schon einfach klasse aus, oder?
    Super, dass dir das Buch auch gefallen hat. Das zeigt mir nur, dass es das Buch auf jeden Fall wert ist, dass ich es bei mir einziehen lasse.

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen