*Rezension* Broken - Gefährliche Liebe - Chelsea Fine


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Broken - Gefährliche Liebe
Originaltitel: Best of Broken
Autorin: Chelsea Fine
Erscheinungsdatum: 17. August 2015
Seiten: 320
Preis: 8,99 €
Verlag: blanvalet (hier kaufen)
ISBN: 978-3734100130

Über die Autorin: Chelsea Fine lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Phoenix, USA. Sie verbringt möglichst viel Zeit damit zu schreiben und zu malen, um möglichst wenig ungeliebte Hausarbeit erledigen zu müssen. Dafür liebt sie Superhelden, Kaffee und verrückte Socken.



Die Semesterferien stellen Pixie Marshall gleich vor zwei Herausforderungen: Sie braucht Geld, und sie braucht eine Bleibe. Ein Job in einem Bed & Breakfast scheint die Lösung ihrer Probleme zu sein. Doch Pixie hat nicht geahnt, dass ihr Zimmernachbar ausgerechnet Levi Andrews sein würde. Der extrem heiß ist. Und den Pixie am liebsten nie wieder sehen würde ... Denn ein Jahr zuvor waren sie dabei, sich ineinander zu verlieben – bis eine schreckliche Nacht alles veränderte. Doch Levi jetzt aus dem Weg zu gehen stellt sich als unmöglich heraus. Was ihn allerdings nicht zu stören scheint …





Vielen Dank hier an den Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte!

Worum gehts?
Pixie trifft in einem Bed & Breakfast bei ihrer Tante auf den hübschen Levi, der dann auch noch ihr Zimmernachbar wird.  Doch leider ist mit ihm alles andere als leicht. Eine kleine Streiterei jagt die nächste, denn beide tragen ein kleines Geheimnis in sich....

Was halte ich von dem Buch?
Der Einstieg war vom Schreibstil her zwar relativ einfach, aber dieser war sehr zäh, da besonders am Anfang viele kleine Streitereien, Diskussionen auftauchten, die einfach nicht hätten sein sollen. So hatte es etwas länger gedauert, bis die Geschichte ins Rollen kam und es endlich mal spannend wurde. Doch teilweise waren diese Wortspielchen auch humorvoll, man konnte machmal wirklich sehr schmunzeln. 

Natürlich brachten beide Charaktere eine tiefgründige Vergangenheit mit sich, die der Leser dann nach und nach erfuhr. Das fand ich sehr interessant und brachte auch so das Lesevergnügen mit sich und auch die vorerst fremden Charaktere wuchsen mir sehr ans Herz. Das tolle war, dass wir die Charaktere aus beiden Sichten kennenlernten. Die Perspektive wechselte beim Lesen immer wieder und so konnte man auch in Levis Gedanken blicken. Durch diese Weise konnte man teilweise richtig mit ihnen mitfühlen und sich in das Hineinversetzen, was sie durchmachen mussten. 

Das Buchcover gefällt mir gut und passt zur Geschichte. Es zeigt vermutlich Pixie und Levi, die nach und nach dann wieder zueinander fanden und bei welchen eine erotische und süße Liebe entstand.

Trotz kleiner Startschwierigkeiten konnte mich diese Geschichte sehr gut unterhalten. Für einen kuscheligen Samstag, genau das Richtige! Ich will mehr davon! Für mich also eine klare Buchempfehlung.

- Cover: 4/5
- Story: 4/5
- Charaktere: 4/5
- Schreibstil: 4/5
- Emotionen: 4/5




1 Kommentar:

  1. Huhu Liebes,

    ich habe das Buch auch total genossen. Fand die Streitigkeiten zwischen den beiden eigentlich ganz witzig :D
    Hast du Trouble schon zuhause? Das fand ich sogar noch besser.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen