*Rezension* Atlantis - Der Drachenkrieger - Gena Showalter







Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Atlantis - Der Drachenkrieger
Originaltitel: Heart of the Dragon
Autorin: Gena Showalter
Erscheinungsdatum: 10. Dezember 2015
Seiten: 316
Preis: 9,99€
Verlag: Mira Taschenbuch (hier kaufen)
ISBN: 978-3956492655
Über die Autorin: 
"New York Times"- und "USA Today"-Bestsellerautorin Gena Showalter gilt als Shootingstar am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen.
Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Mit der Serie "Herren der Unterwelt" feierte sie ihren internationalen Durchbruch.


Wenn ein Mensch den Drachenherrscher Darius en Kragin erblickt, sind seine Sekunden gezählt. Denn Darius richtet jeden, der das Portal zum versunkenen Atlantis durchschreiten will. Deshalb müsste er auch die rothaarige Menschenfrau töten, die unvermittelt durch eine geheime Pforte in sein Reich tritt. Da entdeckt er das verloren geglaubte Drachenmedaillon an ihrem zarten Hals. Und weil sie das begehrenswerteste Geschöpf ist, das er seit Jahrhunderten erblickt hat, kann Darius nicht anders, als ihr das Leben zu lassen. Ein schrecklicher Fehler? Denn Grace kann nicht nur für ihm zum Verhängnis werden, sondern ganz Atlantis …

Im Rahmen der bestehenden Blogtour, durfte ich das Buch vorab als ebook lesen. Vielen Dank an die Verantwortlichen dafür.

Worum gehts?
Darius und andere Drachen bewachen Atlantis und dann taucht plötzlich die schöne Grace durch ein Portal auf, welche auf der Suche nach ihrem verschollenen Bruder ist und verdreht Darius den Kopf. 

Was halte ich von dem Buch?
Der Einstieg war leider relativ zäh, es dauerte also wirklich einige Kapitel, bis ich mit der Story warm wurde. Irgendwann nahm diese jedoch endlich Pfad  und auch Spannung an und so lernte man zu Beginn auch direkt Darius  und sein Leben kennen und auch Grace kam schon relativ schnell ins Spiel. Die Spannung wurde dann auch bis zum Ende beibehalten und ich freue mich schon auf Band 2.

Den außergewöhnlichen, vulgären Schreibstil der Autorin war ich von ihren anderen Büchern schon gewöhnt, daher war es für mich nicht außergewöhnlich, dass es eine lange Zeit nur um sexuelle Dinge in dem Buch ging. Dennoch gefiel mir dieser und ich konnte das Buch somit flüssig zu Ende lesen.  Erzählt wurde aus der Perspektive von Grace und Darius, immer abwechselnd. 

Die Charaktere des Buches gefielen mir allerdings nur mittelmäßig da sie noch relativ blass waren. Darius mochte ich am Anfang überhaupt nicht, da mich sein Machogehabe teilweise wirklich nervte. Grace wirkte einfach viel zu oberflächlich. Hier hätte ich mir doch ein wenig mehr Tiefgründigkeit im Charakter gewünscht. Ich hoffe aber somit, dass man in Band 2 etwas mehr über sie erfährt.

Das Cover des Buches zeigt Darius. Genau, wie man ihn sich auch vorstellen würde. Ein für mich nicht wirklich schöner Mann, doch das liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Das Cover im Deutschen gleicht übrigens dem englischen Original. Doch wer die Bücher von Gena Showalter kennt, der wird wissen, dass sich auf ihren Covern immer solche Männer (und auch Frauen) befinden. 
Für mich ist dies jedoch völlig ok. 

Für mich war dies eine nette Unterhaltung für Zwischendurch mit einigen Schwachstellen. Da ich wissen möchte, wie es weitergeht, werde ich aber auf jeden Fall auch noch zu Band 2 greifen. Für alle, die den Schreibstil dieser Autorin mögen, ist dies jedoch wieder eine Buchempfehlung!

- Cover: 3/5
- Story: 3/5
- Charaktere: 2/5
- Schreibstil: 4/5
- Emotionen: 4/5




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen