*Blogtour* Kitty Kathstone - Sandra Öhl & Sir Larry Oehl *TAG 1*


Herzlich Willkommen zu unserer Blogtour von "Kitty Kathstone" von Sir Larry Oehl und Sandra Öhl! 

Ich hatte die Ehre, die Autorin zu interviewen und Ihr könnt hier in meinem Beitrag nachlesen, was sie mir geantwortet hat. Im Anschluss an diesen Beitrag findet Ihr dann auch wieder ein tolles Gewinnspiel!

Aber vorher erstmal ein paar Eckdaten zum Buch:

Titel: Kitty Kathstone
Autorin: Sandra Öhl
Erscheinungsdatum: 15. Oktober 2015
Seiten: 444
Preis: 17,99 € (hier kaufen)
VerlagMr. Bumblebee's House
ISBN978-3950400304
Meine Rezension findet Ihr hier *klick*

Interview mit Sandra Öhl

Liebe Sandra,

am 15. Oktober 2015 ist ja dein erstes Buch erschienen, erzähl uns doch mal: 

- Wie bist du darauf gekommen, diese Geschichte zu schreiben?
Also es ist ja in der Zwischenzeit allgemeinhin bekannt, dass ich eigentlich bloß die Sekretärin bin und Sir Larry die Geschichte erzählt. Die Geschichte kam mit ihm in unser Haus und ich habe sie für ihn niedergeschrieben. Und ja, Larry gibt es wirklich und er lebt, so wie Villard, bei mir.
Sir Larry und Sandra Öhl

- Wie sieht ein "Schreibtag" bei dir aus? Gibt es bestimmte Rituale, bevor du loslegst?
Nein, es gibt gar keine Rituale. Das Einzige, was ich mir mache, ist eine Tasse Tee – ich habe auch keinen fixen Schreibplatz, dieser wechselt jedes Mal. Je nachdem, wie meine Familie durch das Haus kugelt ...ich brauch auf alle Fälle Ruhe zum Schreiben bzw. einen Platz, wo ich fokussieren kann.

- Wie lange hat es gedauert, bis das Buch fertig war?
Lange – die Handlung und Hintergrundinformationen über alle drei geplanten Bände zu entwickeln hat gedauert. Einfach auch deshalb, weil kein Name zufällig gewählt wurde und auch die Figuren nicht. Weiteres ist die Welt rund um die C.O.G. und den U.P.S., ein Spiegelbild unserer Welt, deshalb sind auch Figuren aus der gesamten Mythologie sprich allen Kulturen vertreten.  Auch die Zuordnung der Lehrer kommt nicht von ungefähr etc. – das dauert einfach alles. Da ich meine Bücher mehrmals überarbeite, brauche ich pro Buch einfach länger. 

- Das Buch enthält ja nun viele magische Fantasyelemente, liest du auch selbst viel Fantasy in deiner Freizeit? Oder bevorzugst du eher ein anderes Genre?
Ich bin für alles offen und lese Bücher, die mich ansprechen, seien es Dramen, Lyrik 
oder sonst was. Ich mag es nicht, mich nur auf eine Richtung zu beschränken – das macht narrow-minded.
Ich habe zum Beispiel zu Weihnachten Rainer Maria Rilke/ Schönherz/Fleer, Maggie Stiefvater und Sachbuch bekommen. Ich mag es mich nicht, mich nur auf eine Sache zu beschränken – man sollte immer offen sein, für alles. Aber ja, ich mag Fantasy.

- Wie bist du auf die tollen Charaktere in dem Buch gekommen? Vor allem, wie bist du auf Kitty gekommen? Kitty ist ja nun ein wirklich sehr interessanter und vielseitiger Charakter.
Kitty war irgendwann einfach da und dann wurde sie weiterentwickelt. Der Rest der Charaktere hat sich letztendlich auch dadurch ergeben, welche Figuren ich für die Handlung benötigte bzw. welche die Geschichte braucht. Es gibt ja immerhin 7 Tugenden/ 7 Todsünden, die besetzt gehören, Stämme die im Rat sind, Lehrer an der Schule etc. – der Rest rundherum war sehr viel Recherchearbeit.

Larry und Sandra

- Hast du denn einen Lieblingscharakter in dem Buch? Und wenn ja, welchen und warum genau diesen?
Nein eigentlich nicht – ich mag alle, so wie sie sind und weil sie eben auch sehr unterschiedlich sind. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, wobei ich muss zugeben, ich hänge gerne mit Glacies ab.
Wer mal wissen möchte, wen es so genau alles gibt, der schaut mal auf der Homepage von Kitty Kathstone vorbei und macht sich unter der Rubrik Charaktere schlau:
http://www.kitty-kathstone.com/#!about/cjmu


- In deinem Buch geht es ja hauptsächlich um die Guardians und die 14 Steine, die beschützt werden sollen. Hast du einen Liebling unter den Steinen? 
Im ersten Band werden diese exponiert und stehen im Vordergrund – da in Band eins ja auch das Thema des Gleichgewichtes behandelt wird. Jeder Band hat übrigens sein eigenes Thema, von dem er bestimmt wird. Aber um deine Frage zu beantworten, da ich generell ein Freund des Gleichgewichtes bin, habe ich keinen Liebling.


- Das Buch ist ja eher an das junge Leserpublikum gerichtet. Könntest du dir vorstellen, auch mal gezielt Bücher für Erwachsene zu schreiben? Auch in einem ganz anderen Genre? Oder möchtest du lieber bei den Jugendbüchern bleiben?
Keine Ahnung – ich mache schon lang keine Pläne mehr, denn meist kommt es anders als man denkt. Ich lass mich auf alle Fälle nicht gerne in eine Schublade stecken, das mache ich schon bei meinem „normalen“ Beruf nicht. Macht zwar das Leben nicht unbedingt leichter, aber ich möchte einfach gerne das niederschreiben, was mein Herz sagt. Momentan arbeite ich neben Kitty Band 2 an einem Bilderbuch für Erwachsene und Kinder –parallel dazu stelle ich einen Film des Genres "Psychologischer Horrorthriller" fertig, bei dem ich das Drehbuch geschrieben habe –  ich denke, das sagt alles .

- Könntest du dir vorstellen, auch eine Lesereise durch Deutschland zu machen, um dein Buch zu präsentieren, sofern dazu eine Möglichkeit bestehen würde?
Ja, sofern eine Möglichkeit besteht. Es ist aber im Augenblick noch nichts geplant.

- Und meine letzte Frage: Was machst du sonst noch so in deiner freien Zeit? Also, wenn du mal nicht am Schreiben bist?
Meine freie Zeit ist momentan rarer als zuvor, da ich in meiner Freizeit schreibe. Diese steht mir als Einziges neben meinem Beruf zur Verfügung um zu schreiben – hauptberuflich mach ich ja etwas anderes. 

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen!

Gewinnspiel:

Platz 1-3: Jeweils 1 Hörbuch von Kitty Kathstone


Platz 4: 1 Plakat Din A4




Platz 5: 1 Plakat Din A4



Was müsst Ihr dafür tun? Ganz einfach: Beantwortet einfach unter diesem Post die folgende Frage, und schon seid Ihr im Lostopf.

"Habt Ihr einen Hund oder eine Katze? Wenn ja, welche Namen habt Ihr diesen gegeben?"

Die Gewinner werden dann am 16.01.16 bekannt gegeben!


Natürlich gibt es hier auch wieder ein paar Teilnahmebedingungen. Diese könnt Ihr mit einem Klick auf das Wort einsehen.

Morgen findet Ihr dann einen tollen Beitrag bei Julia auf www.missfoxyreads.blogspot.deSie stellt Euch das Buch vor. Und den kompletten Blogtourfahrplan findet Ihr oben im Banner.


Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    erstmal danke für das tolle Interview. Ich freu mich schon auf die nächsten Stationen.

    Nun zur Frage: Ich habe zwei Katzen. Der Kater heißt Bommel und die Katze Fibi. Ich habe beide aus dem Tierheim und wollte die beiden auch nicht umbenennen. Das sind ja keine Dinge. Ein Kind tauft man ja auch nicht einfach wieder um :D

    Liebe Grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte gern für meine Tochter teilnehmen, sie hat das Buch und Hörbuch schon eine Weile auf ihrer Wunschliste.

    Wir haben leider keine Katze oder Hund aber Meerschweinchen, die heißen Oreo und Crunchy. Oreo, weil er schwarz/weiß ist und Crunchy, weil Meerschweinchen ja Nagetiere sind. Die Namen hat meine Tochter ausgesucht.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    vielen Dank für das schöne Interview. Wir haben einen Kater, der heißt Silvester, weil er uns vor Jahren am Silvesterabend zugelaufen ist.
    Liebe Grüße Bettina
    bettinahertz66@google.ail.com

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    haben leider kein Haustier, weil uns einfach die Zeit fehlt! Bin aber mit einem Hund aufgewachsen, der viel an meiner Seite war und mich sogar hin und wieder vom Bus abgeholt hat. War echt eine tiefe Verbindung!!! Hatte den unspektakulären Namen Susi. Hihi. Ist schon Jahre her!!!

    Lg
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    danke für die tollen Einblicke, die du mit uns geteilt hast.
    Wir haben zwei Katzen, die auf Pepper und Merida hören. Und die Namen passen wie die Faust aufs Auge^^.
    LG
    Chia

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    danke für die tollen Einblicke, die du mit uns geteilt hast.
    Wir haben zwei Katzen, die auf Pepper und Merida hören. Und die Namen passen wie die Faust aufs Auge^^.
    LG
    Chia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich bin Buchraettin, ich würde ich meinen Hund oder Katze Paule nennen, der Name klingt gut...Das Hörbuch klingt sehr spannend. LG Buchraettin

    AntwortenLöschen
  8. Hey,

    wir haben kein Haustier, weil ich allergisch gegen Katzen und Hunde bin.

    Viele Grüße, Samuel

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe weder Hund noch Katze, davon einen Soldatenara und mehrere exotischere Tiere wie Frösche und Geckos.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Hey,

    wir haben zwei Hunde, die Kira und Makimba heißen. Mein Freund hat Makimba ausgesucht und er bekommt regelmäßig Anfälle, wenn ich Kira und Kimba rufe. Richtig schlimm war es beim Tierarzt. Ah, da ist ja die Kimba. Uiii, da habe ich zuhause ganz schön Ärger gekommen, dass die Maus nicht mit ihrem richtigen Namen bekannt war. Ich rufe sie nur Makimba, wenn sie nicht artig war :) Der Name Sir Larry passt irgendwie total gut zu seiner eleganten Erscheinung.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo ,

    Tolles und interessants Interview .
    Wir haben 3 Katzen gehabt aber alle leben
    nicht mehr - leider alle 3 haben Krebs gehabt . Morli ist 13 geworden , Muki
    15 geworden und Maxi 8 Jahre .

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  12. Meine Katze heisst Lucy und wird dieses Jahr 5 Jahre alt :)

    LG Martina

    martina189@freenet.de

    AntwortenLöschen
  13. Also ich selber habe keine Katze oder Hund. Meine Eltern habe beides. Die Katze heißt Pauline und der Hund heißt Adelheid. Wir hatten früher eine Perserkatze mit fuchsigen Fell hieß Elsa und war super süß, allerdings hat sie auch viel Arbeit gemacht. K aus BN

    AntwortenLöschen
  14. HUHU :)

    Also ich hatte/habe bereits 2 Hunde. Mein erster Hund, der vor gut 1 1/2 Jahren leider leider verstorben ist (was mich und meine Familie schwer getroffen hat; er war echt ein einzigartiger Hund..) hieß Mexx. Ich weiß sooooooo einfallsreich :D Aber ich und meine Schwester waren noch relativ jung und haben gedacht: Hey, der Name klingt doch ganz gut :D
    Seit ca. 4 Monaten haben wir wieder einen neuen Hund. Der heißt Pino. Aber er hat schon tausend andere Namen. Pinocchio, Pinockel, Eumel, Dickie oder ähnliches :D
    Achso und ganz früher hat ich auch mal Rennmäuse.. Die hießen Buddler, Knabberer und Knickschwanz. Ich merk gerade, dass ich echt eine super Namensgeberin bin :D:D

    Freue mich schon auf die weitere Blogtour ;)
    Liebe Grüße, Rabea

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    im Moment habe ich leider weder Hund noch Katze, weil die Tiere zu lange alleine zu Hause wären, während ich arbeite und das möchte ich einfach keinem Tier zumuten. Da leihe ich mir doch lieber den Nachbarhund aus.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen,
    nein, wir haben keinen Hund und auch keine Katze, dafür zwei Zwergkaninchen namens Charly und Finny.
    Viele Grüße, Manu (ElasBookinette)

    AntwortenLöschen
  17. Hallo
    Danke für das tolle Interview.
    Ich habe eine Schäfer Hündin namens ♡ BLUE ♡
    Blue ist erst mit 12 Monaten in unsere Familie gekommen & hatte Ihren Namen schon, wir fanden diesen sehr schön & haben Ihn auch gerne behalten, auch damit es für unsere Fellnase leichter war.
    Wir liiiiiiieeebeeen unsere Blue über alles & sind unendlich froh dass Sie ein Mietglied unserer Familie ist ♡
    Viele liebe Grüsse Mimi

    AntwortenLöschen
  18. Huhu!
    Das Interview hat mir gut gefallen, es war sehr lebendig! Wir haben 4 Katzen, die Scooby, Findus, Silvester und Kiara heißen! Alles ganz tolle Tiere! :-) LG Verena

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    ich habe selbst keine Haustiere, da hätte ich in meiner Studentenbude auch gar keinen Platz für. Danke für das Interview.

    Liebe Grüße
    Yasmin (yasi891@web.de)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    ich selber habe kein Tier - zu wenig Zeit - aber als Kind hatten wir einen Hund namens Jerry.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    ich habe weder einen Hund noch eine Katze.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  22. Danke für das schöne Interview! Und Sir Larry ist wirklich ein Prachtexemplar! <3
    Aktuell habe ich weder Hund noch Katze. Ich bin auch eher der Hundetyp.
    Als Jugendliche hatte ich aber einen Hund. Jenny, ein Englischer Cockerspaniel. Hach, die war toll. :)

    Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  23. Hallo und danke für den tollen Beitrag. Wir haben eine Malteser Hündin, sie ist weiß bis auf einen kleinen Flecken, daher haben wir sie Luna genannt. Unser Kater heißt Silver, auch hier der Name passend zur Farbe lach. Wir sind so einfallsreich. ;) Die Kinder hatten bei den Namen mehr Glück ;)
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen