*Blogtour Tag 2* Darkmouth - Die andere Seite (Legenden & Legendenjäger)



Herzlich Willkommen zum 2. Tag unserer Blogtour zum zweiten Band von "Darkmouth - Die andere Seite" von Shane Hegarty!

Heute erfahrt Ihr hier bei mir einiges über die Legenden und Legendenjäger, die in beiden Büchern ihr (Un)wesen treiben. Und natürlich könnt Ihr am Ende des Beitrags wieder etwas Tolles gewinnen! Hier aber erstmal ein paar Eckdaten zum Buch:


Titel: Darkmouth - Die andere Seite
Originaltitel: Darkmouth - Worlds Explode
Autor: Shane Hegarty
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2015
Seiten: 400
Verlag: Oetinger (hier kaufen)
ISBN: 978-3789137266
Meine Rezension dazu findet ihr >hier<




Die Legenden

Es sind Monster, aber die Einwohner von Darkmouth nennen sie Legenden. Dazu gehören zum Beispiel:
Der Zerberus ist ein dreiköpfiger Hund. In der griechischen Mythologie ist er der Höllenhund, der den Eingang zur Unterwelt bewacht, damit kein Toter herauskommt und auch kein Lebender eindringt. Sein Bellen klingt metallisch und sein Atem ist tödlich. Der Geifer, der ihm aus den Mäulern tropft, ist giftig. - Quelle: Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Der Basilisk ist ein besonders dummes und fettes Reptil mit einem Schnabel. Basilisken wuchsen in dem Glauben auf, ein einziger Blick von ihnen genüge, um einen Menschen zu töten. Treibt man sie in die Enge, bleiben sie stehen, reißen die Augen auf und starren dem herannahenden Menschen ins Gesicht. - Quelle: Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Fomorianer sind grausame Riesen von gewaltiger Gestalt und mit riesigen Hörnern auf der Stirn. Sie sind entweder extrem intelligent oder außergewöhnlich dumm, aber nichts dazwischen. - Quelle: Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Hogboons sind kleine Wesen mit spindeligen Gliedern, knotigen Zehengelenken und langen Ohren. Das was ihnen an Kraft fehlt, gleichen sie durch die Länge ihrer Ohren, die schiefen Zähne, die grüne Haut und ihre üblen Scherze aus. - Quelle: Verlag Friedrich Oetinger GmbH

Der Mantikor ist ein Wesen mit dem Körper eines Löwen, den verkümmerten Flügeln eines Drachen, einem mit Giftstacheln besetzten Skorpionschwanz und – am gefährlichsten von allem – der nicht vorhandenen Fähigkeit, die Klappe zu halten. - Quelle: Verlag Friedrich Oetinger GmbH


Der Minotaurus ist halb Mann halb Stier. Er steht auf zwei Beinen, hat aber keine Hufe, stattdessen enden seine Beine in bedrohlichen Klauen. Dort, wo die spitzen, gebogenen Hörner aus dem gewaltigen Stierschädel ragen, hat der Minotaurus zottelige Haare, die an das Fell einer Promenadenmischung erinnern. - Quelle: Verlag Friedrich Oetinger GmbH




Die Legendenjäger

Wie der Name schon sagt, sind sie es, die die Legenden jagen und mit ihnen zu tun haben. Für sie gibt es 10 Regeln, die sie zu befolgen haben. (Quelle: Verlag Friedrich Oetinger GmbH)

1.Renn niemals weg, wenn ein Monster auf dich zukommt. Auch wenn du es liebend gern tätest.
2. Ruf niemals deinen Vater an, damit er dir hilft. Er wird die Legende vielleicht besiegen, aber er wird dir ewig vorwerfen, dass du es nicht allein geschafft hast.
3. Gehe niemals ohne deinen Exsikkator aus dem Haus!
4. Mach dir niemals die Mühe, eine Legende zu suchen. Sie findet dich sowieso. Meistens genau dann, wenn du nicht damit rechnest.
5. Nutz aus, dass du kleiner bist, als die meisten Monster. Verschwinde zum Beispiel durch einen Mauerspalt oder durch ein kleines Fenster.
6. Verlass dich aber nie darauf, dass die Regel Nr. 5 dir Sicherheit gibt. Meistens findet die Legende einen anderen Weg, um zu dir zu kommen.
7. Reich einer Legende niemals die Hand. Sie nimmt immer gleich den ganzen Arm.
8. Versuche niemals mit einer Legende zu diskutieren und dich friedlich mit ihr zu einigen (vor allem nicht mit einem Mantikor!). Dafür sind die Legenden zu dumm und zu gefährlich.
9. Lege dir einen Beschaffer wie Mr. Glad zu. Von ihm bekommst du jedes Hilfsmittel, dass du brauchst: eine Fingerlos-Granate, einen Zahnextraktor, mit dem du Giftzähne entfernen kannst, und vieles mehr.
10. Wehre dich nicht gegen deine Bestimmung. Du hast sowieso keine Chance.

Die wichtigsten Legendenjäger und jene, die sich mit ihnen befassen, sind: 

- Hugo: Er ist Finns Vater und der letzte Legendenjäger von Darkmouth. In Band 2 ist er auf der verseuchten Seite eingesperrt und Finn setzt alles daran, ihn zu befreien, da sonst Darkmouth in andere Hände hinübergeht. 

- Finn: Er ist Hugos Sohn. In Band 2 hat er sich bereits schon mit einigen Legenden auseinander gesetzt und seine Aufgabe hingenommen, ein Legendenjäger zu sein, obwohl er anfangs total dagegen war und lieber Tierarzt geworden wäre. 

- Emmie: Sie lernt Finn im ersten Band kennen. Emmie geht mit ihm in eine Klasse und schnell freunden sich beide an. Doch so ganz harmlos scheint Emmie nicht zu sein, denn ihr Vater schmiedet in Band 2 bereits Pläne, wie er in den Besitz von Darkmouth kommt.

- Mr. GladMr Glad ist ein sogenannter „Beschaffer“ und ein guter Freund von Finns Vater. Er bereist die von Legenden heimgesuchten Orte, stellt Waffen her, repariert die Ausrüstung und beschafft Material für Legendenjäger. Er wirkt ebenso verbraucht wie die in seinem Laden verstreuten Elektroteile. Seine dunklen Haare sind stets ungekämmt und hängen ihm wie Spagetti über die Ohren.



Und hier kommt nun das Gewinnspiel

1. Preis

Darkmouth Bundle (Band 1+2) und einen Sitzsack
„Darkmouth“ Sitzsack
(Sitzsack aus Microfaser, 110x70cm,100% Polyester, Volumen 220 Liter)




2. Preis




Darkmouth Bundle (Band 1+2) + 1 T-Shirt (Gr. 164)


3. - 5. Preis




Darkmouth 02 + T-Shirt (Gr. 164)



6. - 10. Preis



jeweils 1 Darkmouth T-Shirt (Gr. 164)

Alle T-Shirts haben eine Einheitsgröße von 164!


Und was müsst Ihr dafür tun?

Beantwortet einfach die folgende Frage mit einem Kommentar unter diesem Post und schon seid Ihr im Lostopf:

- Welcher der aufgeführten Legenden beeindruckt Euch am Meisten und warum?

Das Gewinnspiel läuft bis zum 29.10.2015 um 23:59 Uhr und der Gewinner wird am 30. Oktober 2015 bekannt gegeben.

Natürlich gibt es hier auch wieder ein paar Teilnahmebedingungen. Diese könnt Ihr >hier< einsehen.

Morgen findet Ihr dann bei Nadja von www.schlunzenbuecher.blogspot.de, einen Beitrag über "Die andere Seite"!

Und zum Schluss nochmal der gesamte Blogtour Fahrplan:



24.10. Rückblick + Vorstellung Band 2
Bianca von www.bibilotta.de
25.10. Legenden und Legendenjäger
Sharons Bücherparadies - mein Blog hier -
26.10. Die andere Seite
Nadja von www.schlunzenbuecher.blogspot.de
27.10. Helden
Simone von www.monesleseinsel.blogspot.de
28.10. Autorenportrait
Nicole von www.lilstar.de
29.10. Das Buch im Querschnitt
Ina von www.inas-little-bakery.blogspot.de
30.10. Gewinnerbekanntgabe





Kommentare:

  1. Hallo,

    ich glaube ich hätte am meisten Angst vor dem Mantikor. Schon alleine mit seinem Löwenkörper ist er beeindruckend und ich denke selbst mit den verkümmerten Flügeln sieht er noch gefährlich aus. Und als wäre das nicht genug kommt der Scorpionschwanz noch dazu. Als Beschützer würde er sich gut machen! :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Da ich gerade das Buch "Jenseits des Schattentores" gelesen habe, finde ich den Zerberus als Höllenhund sehr interessant! Alleine die Tatsache der drei Köpfe und ihrer Verwendungsmöglichkeiten finde ich total klasse! Ich würde gerne eines der T-Shirts für meine Tochter gewinnen! LG und danke für diesen Beitrag! LG Verena

    AntwortenLöschen
  3. Huhu! :)
    Ich finde den Mantikor sehr eindrucksvoll und wenn ich ihm in der Nacht über den Weg laufen sollte, würde ich mich ohne zu zögern schreiend aus dem Staub machen. :D Ein kleiner Bonuspunkt: Er hat Flügel! *---* Mega cool! ;)

    Alles Liebe, Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  4. Guten morgen :)

    Ich finde den Mantikor ziemlich beängstigend aber auch beeindruckend.
    Durch seinen kräftigen Körper und die zusätzlichen Flügel dürfte er wohl jeder Gefahr gewachsen sein und ziemlich schwer zu besiegen sein.

    LG Susan ( suetimeless@gmail.com )

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    ich finde den Zerberus schrecklich. Ich mag so schon keine Hunde, aber danna uch noch einer mit 3 Küpfen...schrecklich.

    Liebe Grüße
    Sonja K.

    AntwortenLöschen
  6. Also ich finde den Fomorianer am beeindruckensten. Vor allem weil ich Hörner richtig toll finde und sie mir bei ihm wirklich sehr gigantisch und einzigartig vorstelle. Auch die Aussage es gibt nur extrem intelligente und total dumme von ihnen, find ich sehr interessant. Da nutzen sicher die einen die anderen sehr stark aus.
    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Sharon!
    Also so richtig beeindruckend finde ich ja keinen der Legenden, allerdings scheint mir ein intelligenter Formorianer schon sehr gefährlich zu sein. Der könnte einen in arge Schwierigkeiten bringen.

    Ich würde mich ja total über den zweiten Band freuen. :)
    Liebe Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich freue mich am meisten auf die Hogboons, denn von denen habe ich noch nie gehört und sie klingen einfach spannend. So ein bisschen schelmig und hinterlistig. Das mag ich.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
  9. Der Minotaurus imponiert mich am meisten, ein wirkliches faszinierendes Wesen.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Der Mantikor, denn irgendwie musste ich direkt an den Film "Das letzte Einhorn" dabei denken. Irgendwie hab ich jetzt zwar einen alten und schwachen Mantikor im Kopf, aber ich denke hier ist es ein beeindruckendes und furchteinflössendes Wesen.

    AntwortenLöschen
  11. Huhuuuuuuuu,

    vielen Dank für die Auflistung der Legenden.
    Ich finde den Zerberus faszinierend. Ich liebe Hunde und einer mit 3 Köpfen könnte in jede Richtung blicken, um mich zu beschützen :D Ich glaube, da würde mir keiner zu Nahe kommen, der mir Böses will.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und Guten Tag :-),

    mich beeindruckt der Mantikor und der Minotaurus am meisten und das vor allem wegen ihrer beeindruckenden Gestalten, denn genauso stelle ich mir Fabelwesen schon immer vor.
    Ach was liebe ich die "Darkmouth" Bücher!
    Falls ich das Glück habe die Bücher oder überhaupt ein Buch zu gewinnen, dann würde ich diese weitergeben an eine Leseratte, von der ich weiß, die Buchreihe könnte ihr/ihm gefallen, denn ich habe beide Bände bereits. ;-)

    Liebe Grüße und genießt alle die 1h mehr die uns ja vor geraumer Zeit erst gemopst wurde.
    alias Amelie

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    ich finde den Zerberus sehr interessant. Ich mag die griechische Mythologie sehr und außerdem auch Hunde so allgemein^^ Und ich glaube, er ist vielleicht einfach nur missverstanden :-D
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sharon,
    der Zerberus beeindruckt mich am meisten. Mal ehrlich, ein übellauniger Hund mit 3 Köpfen = 3 gefährlichen Mäulern! Na Dankeschön! ;-)
    LG H.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Sharon,
    mir gefällt am besten Hogboons. Kleine fiese Wesen die immer üble Scherze machen sagen mit sehr zu :-D
    LG lesemaus1981

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sharon,
    Ich finde auch die Hogboons am interessantesten. Und warum ist leicht beantwortet. Ganz einfach weil wir eine Hogboonsnachkommen -Familie sind! Wir sind zwar nicht spindelig, grün, haben keine schiefen Zähne oder lange Ohren (ZU DEN ZEHEN ÄUSSERE ICH MICH NICHT!) :D Aber wir treiben gerne unsere Scherze untereinander. :D
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Hey Sharon,
    also ich finde die Mantikore am schlimmsten, mit ihren fiesen Giftstacheln und so. Außerdem würde es sicher total nerven, wenn sie die ganze zeit reden. Aber auch den Zerberus finde ich gruselig :-)
    Liebe Grüße
    Jana
    lunasleseecke@gmail.com

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    also mich beeindruckt am meisten der Mantikor. Er hört sich sehr beeindruckend an und allein seine Erscheinung finde ich schon sehr imposant.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    super Beitrag, mich hat am meisten der Mantikor beeindruckt, durch den Giftstachel kann er schnell und sehr effektiv töten. Oder, falls das nicht klappt, quatscht er einen in Grund und Boden. Mehrseitig einsetzbar als Waffe sozusagen.

    Tolle Tour, die ich mir Begeisterung verfolge.
    Ganz herzliche Grüße
    Manuela

    http://manustintenkleckse.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Hii :) Also ich schwanke noch zwischen Mantikor und den Basilisken.. ich finde beide interessant.
    Wobei mich bei den Mantikor vorallen das Aussehen fasziniert... so ist das bei den Basilisken seine "Fähigkeit" Menschen mit eine Blick zu töten.. wer möchte das nicht manchmal..
    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  21. Ich finde die Hogboons recht interessant, da ich sie vorher noch nicht kannte und immer für schlechte Witze zu haben bin :) ich stelle mir die kleinen Biester ganz witzig vor. Beeindruckend ist sicherlich eher der Mantikor oder der Basilisk, den wir ja alle durch Harry Potter kennen ;)

    AntwortenLöschen
  22. Ich mag den Zerberus ganz gerne und finde ihn am interessantesten!ich mochte auch schon Fluffy aus HP total gerne, auch wenn er echt gruselig war! Obwohl der Mantikor auch bestimmt cool ist!

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Sharon,
    das ist ja mal ein cooler Beitrag und die 10 Punkte haben mich laut lachen lassen. Es sollte für alle Lebenslagen solch eine Liste geben. ;-)
    Der Manikator hat es mir angetan, falls man dies bei solche einem Wesen sagen kann. Aber bei `Löwe mit Flügeln und einer Klappe, die er nicht halten kann´ fiel mir die Wahl nicht schwer. ;-)
    Sonnige Grüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  24. Hallihallo!
    Also mich fasziniert der Zerberus! Ich finde Hunde toll und mir kommt er im erstem Moment nicht so gruselig vor, wie die anderen Legenden :) ...naja, aber der Atem ist tödlich und der Sabber ist giftig...okay, das ist dann doch gruselig und er ist kein Kuschelhund :) ...aber als Beschützer wäre er obercool!!! :-)

    Vielen Dank für den tollen Blogbeitrag! Ich fand ihn super interessant.
    Liebe Grüße
    Alexandra Georg-Dechart (FB)

    AntwortenLöschen
  25. Moin Moin.
    Das ist schwer zu sagen, aber ich entscheide mich für den Zerberus... wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich dabei doch an Harry Potter denken musste ;-) Aber ich stelle ihn mir dann doch recht gefährlich vor!!!
    Liebe Grüße aus Lübeck sendet die Kaddel :D
    Katja Kaddel Peters (FB)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,
    danke für die Vorstellung der Legenden und Personen.
    Also mich beeindruckt der Minotaurus am Meisten. Das liegt wohl daran, dass ich seine Gestalt noch am besten aus der griechischen Mythologie kenne. Aber die Auswahl fällt echt nicht leicht.

    lg, cyrana

    AntwortenLöschen
  27. Hallo,

    ich finde vor allem den Mantikor sehr spannend und wegen seines Giftstachels und auch seiner Gesprächigkeit durchaus gefährlich :D

    LG

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,

    ich finde die Hogboons klingen besonders eigenartig :) Und auf ihre üblen Scherze bin ich sehr gespannt :)

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  29. Hey, schöner Post :) Macht wirklich Spaß auf deinem Blog ein bisschen herumzustöbern :p
    Bei mir läuft bis Samstag Abend noch eine Blogvorstellen. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust und mitmachst!
    Ganz liebe Grüße
    Milena

    http://fashionfirework.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  30. Hey :)
    Was für ein toller Beitrag ♥.
    Ich entscheide mich für den Basilisk. Einfach weil ich gleich an den zweite Band der Harry Potter Reihe denken musste. Allerdings ist der Basilisk dort nicht sonderlich fett und dumm, sondern riesig und angsteinflössend präzise. :D Trotzdem musste ich mir gerade einen fetten, dummen Basilisken in Comic-Form vorstellen, der mich anstarrt. Sehr amüsierend :3.

    Liebste Grüße
    Lielan

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,

    der Mantikor ist einer meiner Favoriten, die Zusammenstellung finde ich am Interessantesten.

    LG Anette

    AntwortenLöschen
  32. Huhu :),

    ohje, die Legenden sind alle ziemlich beeindruckend. Am Meisten hat mich jedoch der Mantikor angesprochen. Der Löwe-Drache mit Giftstacheln besetzten Skorpionschwanz hat ziemlich viele gruselige Vorzüge, welche einem schnell ins Jenseits befördern könnten. Urgs x_x ... und dann auch noch dieses lose Mundwerk, welches man einfach nicht die Klappe halten kann. Er würde uns bestimmt ganz genau beschreiben WIE er uns auf WELCHE gruselige Arten essen möchte. Schnell weg!

    LG Conny :)
    (Cornelia_Mann@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  33. Huhu,

    ich wähle die Hogboons. Klingt irgendwie nach spinnenartigen Gesellen, das ist schon nicht so meins...

    LG, Josie
    josie1103 at web.de

    AntwortenLöschen
  34. Hallöchen :-)

    Ich nehme die Fomorianer. Intelligente, grausame und extrem große Kreatur hört sich nicht gut an. Und die Dummen sind dazu dann vermutlich auch noch absolut unberechenbar...nee nee...nix für mich.

    Ich würde mich freuen und grüße herzlich,

    Melanie (lotti_karotti74ATgmx.de)

    AntwortenLöschen
  35. Hallöchen :-)

    Ein toller Beitrag. Da ich Band 1 noch nicht gelesen habe, war es für mich sehr interessant.

    Mich beeindruckt am meisten der Mantikor. Dieses dreierlei Wesen muss eine einschüchterne Erscheinung sein. Ich glaube, wenn der vor mir stünde, hätte richtig Angst. Obwohl die Tatsache, dass er nicht die Klappe halten kann, wiederum ziemlich lustig ist. :-)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Sharon,
    mich beeindruckt am Meisten der Mantikor, weil er irgendwie so ist wie ich. Ich bin nämlich auch ein Löwe. *rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrooooooarrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr* ;) und kann meine Klappe nicht halten. Obwohl Löwen sehr majesthetische Tiere sind, sind sie doch auch sehr gefährlich und nicht ohne Grund der König der Tiere. Und dann auch noch so ein kleiner, fieser Skorpionstachel! *übel*
    Liebe Grüße, Verena.
    P.S.: Irgendwie habe ich gerade ein Bild einer Bekannten im Kopf, die auch jeden zu Tode quasseln könnte, eine wallende Löwenmähne hat und eigentlich ein Drache ist. Wahrscheinlich kennt jeder solche Leute. ;) Sie wäre sicher ein toller Mantikor.

    AntwortenLöschen