*Rezension* Mit Rosen bedacht - Jennifer Benkau


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Mit Rosen bedacht
Autorin: Jennifer Benkau
Erscheinungsdatum: 12. März 2015
Seiten: 320
Preis: 14,99€
Verlag: Bastei Lübbe (hier kaufen)
ISBN: 978-3431039153

Über die Autorin: 
Jennifer Benkau wurde 1980 in der weltschärfsten Stadt zwischen Düsseldorf und Köln geboren, wo sie mit einem Ehemann, drei Kindern und zwei Katzen lebt.
Sie schreibt Bücher, weil es ihr ein Bedürfnis ist, Geschichten zu erzählen, sie aber beim Reden stottert. Zum Schreiben braucht sie Wind, laute Musik, Schokolade, Kiwis und Kaffee; aus dieser Mixtur entstehen paranormale Liebesromane, die der Autorin als Ausgleich dienen, bezeichnet sie sich doch selbst als ebenso romantisch wie einen getragenen Turnschuh.


Ein Unfall zerstört Wandas heile Welt: Ihr Verlobter, den sie in wenigen Tagen heiraten wollte, wird schwer verletzt und fällt ins Koma. Niemand weiß, ob er je wieder aufwachen wird. Als Wanda versucht, Karims Angelegenheiten zu regeln, stößt sie auf immer mehr Ungereimtheiten in seinem Leben. Tiefer und tiefer dringt sie in ein Netz aus Lügen und Geheimnissen vor, bis sie sich fragen muss: Wer ist Karim wirklich? Hat sie ihren Geliebten je gekannt? Schließlich kommt Wanda einem entsetzlichen Verbrechen auf die Spur, und alles deutet darauf hin, dass Karim große Schuld auf sich geladen hat. Doch während seine Augen geschlossen bleiben, schwebt Wanda bald selbst in höchster Gefahr ...

Vielen Dank an Bastei Lübbe, für dieses tolle Buch, welches im Rahmen der Leipziger Buchmesse im März, vorgestellt worden ist.

Worum gehts?
Eigentlich waren Wanda und Karim glücklich. Sie standen kurz vor der Hochzeit, bis ein schwerer Unfall Karim fast aus dem Lesen riss. Nichts war plötzlich wie vorher und Wanda stößt beim Regeln von Karims Angelegenheiten auf Dinge, die sie niemals für möglich gehalten hätte. Dinge, die sie völlig aus der Bahn warfen...war Karim nicht der, für den er sich immer ausgegeben hatte?

Was halte ich von dem Buch?
Jennifer Benkau ist eine tolle Autorin, die ich schon persönlich kennenlernen durfte. Bekannt wurde sie mir aus ihren Jugendbuchromanen "Dark Canopy" und "Dark Destiny", sowie einigen tollen Nachfolgebüchern. Bisher schrieb sie immer Bücher für Jugendliche oder junge Erwachsene, umso gespannter war ich, als es hieß, Frau Benkau hat einen Thriller geschrieben. 

Der Einstieg in das Buch gelang mir richtig gut. Schnell bemerkte man, dass hier aus zwei Handlungssträngen geschrieben wurde. Einmal wurde aus den glücklichen Zeiten von Karim und Wanda erzählt und zum anderen wurde aus der Zeit erzählt, wie Karim im Krankenbett lag, also die Zeit nach dem Unfall. Das fand ich sehr positiv, weil man so die Geschehnisse besser verstehen konnte. Sie waren perfekt aufeinander abgestimmt. Es dauerte also wirklich nur wenige Seiten, bis ich in der Geschichte drin war. Die Spannung wurde nach und nach immer mehr aufgebaut und ich konnte das Buch teilweise absolut nicht mehr aus der Hand legen. 
Auch der Schreibstil konnte mich wieder total überzeugen. Jennifer schreibt flüssig und ihre Art zu schreiben geht oft einfach unter die Haut. So war es auch in diesem Buch. 

Auch die Protagonistin war absolut gelungen. Wandas Gefühle wurden hier richtig deutlich und detailliert beschrieben. Ich konnte mich richtig in sie hineinversetzen und spüren, was sie durchmachte. Ebenso konnte ich ihre Handlungen voll und ganz nachvollziehen. Sie tat mir teilweise richtig Leid. Ich hätte sicherlich niemals mit ihr tauschen wollen. Auch die Zeit, in der sie Karim kennenlernte und mit ihm viele glückliche Stunden teilte, waren toll beschrieben. Man lernte so auch Karim kennen, jedoch blieb immer eine gewisse Distanz zwischen ihm und mir als Leserin, weil man doch noch nicht genau wusste, was es mit diesem Charakter letztendlich auf sich hatte. 

Das Cover des Buches zeigt eine wundervolle Rose auf einem dunklen Hintergrund. Der Titel und auch das Cover passen wunderbar zur Geschichte.


Dieses Buch verspricht ganz viel Spannung, eine interessante, abwechselnde Story, mit tiefgründigen Charakteren und einer Handlung, die es in sich hat. Von mir bekommt es eine absolute Leseempfehlung!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5


Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Rezi! Das Buch muss ich auch unbedingt noch lesen. :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das klingt nach einer spannenden Geschichte :) Ich lese ja eigentlich eher selten Thriller und fange gerade erst an Gefallen an diesem Genre zu finden, aber dieses Buch habe ich nun gleich mal auf meinen Wunschzettel gesetzt.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    Das hört sich wirklich gut an :)
    Dark Canopy fand ich leider nur lalala, vielleicht ist das Buch ja eher was für mich.
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist jedenfalls ganz anders als ihre Jugendbücher, die sie so schreibt!

      Löschen