Rezension *Rain* Das tödliche Element - Virginia Bergin


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Rain - Das tödliche Element
Originaltitel: The Rain 1
Autorin: Virginia Bergin
Erscheinungsdatum: 19. Februar 2015
Seiten: 416
Preis: 16,99 €
Verlag: KJB (hier kaufen)
ISBN: 978-3737351553

Über die Autorin:Virginia Bergin wuchs in Abingdon in der Grafschaf Oxfordshire, England, auf und studierte zunächst in Oxford Psychologie. Nach Ausflügen in die bildende Kunst und an die Londoner Hochschule für Kunst und Design entdeckte Virginia Bergin das Kreative Schreiben für sich. Seitdem schreibt sie vor allem Drehbücher und lebt heute in Bristol. ›Rain – Das tödliche Element‹ ist ihr erster Roman für junge Leser.

Samstag, Partyabend. Ruby und ihre Freunde feiern ausgelassen bis in die Nacht. Was keiner ahnt: Es wird das letzte Mal sein. Ruby wird ihre Freunde niemals wiedersehen. Und sie wird auch Caspar zum ersten und letzten Mal geküsst haben. Denn in dieser Nacht kommt der giftige Regen, der ein tödliches Virus bringt. Die Menschheit rast ihrem Untergang entgegen. Wer nicht gleich stirbt, kämpft mit allen Mitteln ums Überleben. Freunde werden zu Feinden, Kinder zu Waisen, Nachbarn zu Gesetzesbrechern. Auch Ruby ist von einem Tag auf den anderen völlig auf sich allein gestellt. Inmitten von Tod, Chaos und Angst macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach überlebenden Verwandten. Doch es gibt auch Hoffnung. Ruby erhält ein Lebenszeichen ihres totgeglaubten Vaters.

Vielen Dank an KJB für das Rezensionsexemplar!

Worum gehts?
Als alle auf einer Party am Samstag Abend ausgelassen feiern und Ruby ihren ersten Kuss von Casper erhält, beginnt es plötzlich zu regnen. Ein Regen, von dem Ruby zwar schon gehört hatte, es aber nicht für möglich hielt, dass dieser auch ihre Stadt treffen könnte. Doch so war es. Der giftige Regen, durch den jeder Mensch in kürzester Zeit auf grausame Art und Weise sterben muss, wenn man mit diesem in Kontakt kommt. Ganz plötzlich ist alles anders und Ruby ist auf sich allein gestellt und muss lernen zu kämpfen...

Was halte ich von dem Buch?
Als ich den Klappentext gelesen hatte, habe ich richtig große Erwartungen an die Story bekommen und konnte es kaum abwarten, endlich loszulegen. Doch die ersten Seiten und Kapitel des Buches schreckten mich ziemlich ab. 

In den ersten Kapiteln lernte der Leser Ruby und ihr Leben kennen. Ruby, ein typischer Teenie, welcher mich schon nach kurzer Zeit richtig arg nervte. Die Sprache, die von der Autorin für Ruby angewendet wurde, war typische Teenie Sprache. Auf der einen Seite gut, da diese passend zum Charakter war. Auf der anderen Seite machte mich Ruby mit ihrer Art und ihrer Aussprache total aggressiv und ich hätte Ruby das ein oder andere Mal einfach nur anschreien können. Es dauerte also wirklich einige mehrere Kapitel, bis ich mich an diesen Charakter gewöhnt hatte und endlich in die Geschichte eintauchen konnte. 
Als dies dann soweit war, bemerkte man aber auch die Verzweiflung, die ernste Notlage der Menschen und Charaktere in dem Buch und dies vor allem bei Ruby. Sie machte in dem Buch dann eine für mich richtig gute Entwicklung durch und lernte, was es  heißt, für sich selbst zu sorgen und Verantwortung zu übernehmen und vor allem was es heißt, aufzupassen! Sie wurde sogar richtig erwachsen und somit gelang es der Autorin, dass ich im Laufe der Geschichte ein wenig Sympathie für sie entwickelte. 

Der Schreibstil war wirklich sehr jugendlich, aber das Buch lies sich flüssig lesen und die Kapitel waren alle sehr kurz gehalten.
Die Spannung wurde direkt, als der giftige Regen einsetzte aufgebaut und hielt durchweg an, so, dass die spannende Story den für mich anfangs furchtbaren Charakter sehr gut übertünchen konnte. In der Geschichte selbst gab es immer wieder Momente, die wirklich schrecklich waren. Die Menschen hatten Durst und kratzten teilweise sogar das Eis aus der Eistruhe, suchten nach Mitteln und Möglichkeiten um an etwas Trinkbares zu gelangen, was nicht verseucht war. Es starben viele, weil sie mit dem Regen in Kontakt kamen. Man fragte sich oft, wie es wohl wäre, wenn so etwas im realen Leben passieren würde. Unvorstellbar schlimm! 

Das Cover des Buches gefällt mir richtig gut, da es super zur Geschichte passt. Es weckt richtige Endzeitstimmung und ist dunkel und mystisch. 

Trotz Charakterschwierigkeiten, konnte mich die Geschichte begeistern und gleichzeitig schockieren. Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung und vergebe noch 3 gute Palmen!

- Cover: 5/5
- Story: 4/5
- Charaktere: 2/5
- Schreibstil: 3/5
- Emotionen: 5/5


Kommentare:

  1. Hallo,
    der Klappentext hört sich echt toll an und ich danke dir für deine Meinung. Habe mir das Buch nun notiert und bin gespannt, wenn ich es gelesen habe, wie ich mit den Charakteren zurecht gekommen bin.
    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    das Buch liegt noch auf meinem SuB bin gespannt, wie mir es gefallen hat :)
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies es mal, unbedingt. Bin dann gespant, wie du die Protagonistin findest!

      Löschen
  3. Also ich kam mit Ruby und ihrem Shoppen- ist wichtiger als überleeben-Wahn nicht so gut klar. In meinen Augen macht sich auch keine wirklichen Fortschritt, immerhin stürmt sie ja selbst zum Ende hin nochmal grundlos die Modegeschäfte.
    Das Buch hatte definitiv mehr Potenzial.

    LG Miss Page Turner

    AntwortenLöschen