*Post aus der Schattenwelt*.....








...Liebe Leserinnen und Leser...




....heute erreichte mich wieder tolle Post aus der Schattenwelt und ich habe erneut eine Aufgabe zu erfüllen, denn am 02. Oktober 2014 erscheint der zweite Teil von Elemente der Schattenwelt "Soul&Bronze" von Laura Kneidl im Carlsen Impress Verlag. Hier gelangt ihr zur Leseprobe (Klick) und kaufen könnt ihr das Buch dann hier (Klick)


 



Meine Aufgabe ist es, meine Venatrix davon zu überzeugen, warum ich die beste Kampfpartnerin bin.  Meine Fähigkeiten sind:
- Ausdauer
- Mut
- Stärke
- ein kluges Köpfchen
- ein ausgeprägter Kampfgeist
- ein starkes Selbstbewusstsein und meine Spezialfähigkeit ist es, mich in den Kopf der anderen Kreaturen hineinzuversetzen.

Und genau mit diesen Fähigkeiten gelingt es mir immer, den Gegner zu beseitigen und zu überlisten. Egal ob Soul Hunter, Magic Hunter, Hell Hunter oder Moon Hunter oder sonstige Gestalten. Ich besiege sie alle, denn ICH BIN EINE

BLOOD HUNTER!!!

 

*Lesung* Kerstin Gier - 26.09.2014 Hannover/Hugendubel

Hallo Ihr Lieben,

am vergangenen Freitag war ich in Hannover bei der Lesung von 

"Kerstin Gier liest aus Silber - Das zweite Buch der Träume"

(Falls es tatsächlich jemanden gibt, der Frau Gier nicht kennt, sie schrieb die Edelsteintrilogie bestehend aus "Rubinrot", "Saphirblau" und "Smaragdgrün", welche auch in den Kinos läuft )

und es war eine der lustigsten Lesungen, auf denen ich je war! Bevor sie begann aus "Silber - Das zweite Buch der Träume" vorzulesen, stellte sie uns "Rasierspaßken" vor und brachte einen witzigen Spruch nach dem Anderen. Auch als sie dann laß, brachte sie die Textstellen in dem Buch so gekonnt und witzig rüber, dass das Publikum ständig am Lachen war. Die Mimik und Gestik, die sie angewendet hatte, war einfach unvergesslich und hinterließ einen sehr sympathischen Eindruck.

 Kerstin Gier in ihrem Element...

Kurz bevor sie begann zu lesen...


Auch, wie sie ihre Leserinnen und Leser miteinbezogen hatte, fand ich einfach genial. Da ich nach der Lesung die erste Frage stellte, die sie mir dann auch beantwortet hatte, bekam ich diesen tollen Anhänger von ihr. Der Schlüssel, welcher jetzt mein Regal verziert! Vielen Dank liebe Kerstin!


Und hier sind noch einige tolle Dinge, die ich von der Lesung mitbringen durfte....




Vielen Dank an den gelungenen Abend! Dieser wird mir sicherlich lange in Erinnerung bleiben!


Sharon



*Neuzugänge* Neuzugänge* Neuzugänge....




In der letzten Woche erreichten mich diese tollen Neuzugänge und ich freue mich, diese ganz bald lesen zu dürfen!

The Diviniers - Aller Anfang ist Böse - Libba Bray
New York, 1926: Wegen eines kleinen „Zwischenfalls“ wurde Evie O‘Neill aus ihrer langweiligen Kleinstadt ins aufregende New York verbannt. Dort genießt sie das wilde Partyleben, bis ein seltsamer Ritualmord die Stadt erschüttert – und Evie über ihren Onkel, den Direktor des Museums für Amerikanisches Volkstum, Aberglauben und Okkultes plötzlich mitten in den Mordermittlungen steckt. Schon bald weiß sie mehr als die Polizei. Denn Evie hat eine geheime Gabe, von der niemand wissen darf: Sie kann Gegenständen die intimsten Geheimnisse ihrer Besitzer entlocken. Doch sie hat keine Ahnung, mit welch entsetzlicher Bestie sie es zu tun bekommt …

Über uns das Meer - Sabine Giebken
Er weckt ihren Ehrgeiz, dieser Apnoetaucher mit dem seltsamen Namen Angel: Mit nur einem Atemzug taucht er in die Tiefe, weiter hinunter als jeder sonst, und Lou geht an ihre Grenzen, um ihn dorthin zu begleiten. Das Risiko reizt sie, ja, aber mehr noch lockt sie das Gefühl der Freiheit, das sie in der Umarmung des Wassers empfindet. Doch Angel sucht noch etwas anderes dort unten. Wie ein Geist folgt ihm seine Vergangenheit ins Meer, und Lou hat Angst, ihn für immer an die Schwärze zu verlieren. Als die Geister Wirklichkeit werden, kommt es weit unter der Meeresoberfläche zur Konfrontation, und plötzlich muss Lou nicht nur um Angel fürchten, sondern auch um ihr eigenes Leben.

Aristoteles und Dante entecken die Geheimnisse des Universums - Benjamin Alire Sáenz
 Dante kann schwimmen. Ari nicht. Dante kann sich ausdrücken und ist selbstsicher. Ari fallen Worte schwer und er leidet an Selbstzweifeln. Dante geht auf in Poesie und Kunst. Ari verliert sich in Gedanken über seinen älteren Bruder, der im Gefängnis sitzt. Mit seiner offenen und einzigartigen Lebensansicht schafft es Dante, die Mauern einzureißen, die Ari um sich herum gebaut hat. Ari und Dante werden Freunde. Sie teilen Bücher, Gedanken, Träume und lachen gemeinsam. Sie beginnen die Welt des jeweils anderen neu zu definieren. Und entdecken, dass das Universum ein großer und komplizierter Ort ist, an dem manchmal auch erhebliche Hindernisse überwunden werden müssen, um glücklich zu werden! In atemberaubender Prosa erzählt Sáenz die Geschichte zweier Jungen, die Loyalität, Freundschaft, Vertrauen, Liebe – und andere kleine und große Geheimnisse des Universums entdecken.

Lúm - Zwei wie Licht und Dunkel - Eva Siegmund
In der Trümmerstadt Adeva entscheidet sich für alle 15-Jährigen in der Nacht der Mantai, welche Gabe sie haben. Ein Mal, das auf dem Handgelenk erscheint, zeigt an, ob man telepathisch kommunizieren, unsichtbar werden oder in die Zukunft sehen kann. Doch bei Meleike, deren Großmutter eine große Seherin war, zeigt sich nach der Mantai – nichts. Erst ein schreckliches Unglück bringt ihre Gabe hervor, die anders und größer ist als alles bisher. Als Meleikes Visionen ihr von einem Inferno in ihrem geliebten Adeva künden, weiß sie: Nur sie kann die Stadt retten. Und dass da jenseits der Wälder, in der technisch-kalten Welt von Lúm, jemand ist, dessen Schicksal mit ihrem untrennbar verknüpft ist …

*Rezension* Teardrop - Lauren Kate


Wertung: 3/5 Palmen

Meine Titel: Teardrop

Originaltitel: Teardrop
Autorin: Lauren Kate
Erscheinungsdatum: 25. August 2014
Seiten: 528
Preis: 17,99 €
Verlag: cbt (hier kaufen)
ISBN: 978-3570162774

Über die Autorin: Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie Creative Writing studierte, bevor sie zu schreiben begann. Ihre romantische Fantasyserie über den gefallenen Engel Daniel und seine große Liebe Luce wurde weltweit zum Bestseller und wird gerade in Hollywood verfilmt. Teardrop ist der Start ihrer neuen, großen Serie.


 »Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?

*Rezension* Hunters Moon - Der Mond des Jägers - Britta Strauss


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Hunter´s Moon
Autorin: Britta Strauss
Erscheinungsdatum: 01. Juni 2014
Seiten: 390
Preis: 14,90 €
Verlag: Drachemond
ISBN: 978-3931989880

Über die Autorin: Geboren 1978 in Sachsen-Anhalt, habe ich meine metaphorischen Zweige und Äste seit 2001 zum bergischen Land ausgestreckt. Ich schreibe, um mich selbst zu entführen - um durch nächtliche Wälder zu rennen, in die Tiefen des Universums einzutauchen, auf fremden Planeten Urlaub zu machen oder mit Walen zu tauchen. Und ich schreibe, um meine Leser zu entführen. Für eine Weile die Realität vergessen. Abtauchen. Eintauchen. Verführt werden.


Die Rocky Mountains im Winter des Jahres 1795: Eine Handvoll Siedler kämpfen in der tief verschneiten Wildnis um ihr Überleben. Furchterregende Kreaturen streifen durch die Finsternis der Wälder und holen sich einen nach dem anderen. Die einzige Rettung für die verzweifelten Männer: ein Bündnis mit dem sagenumwobenen Jäger Kainah, der nicht weniger gefährlicher ist als die Bestien, die er verfolgt. Durch einen Hinterhalt wird Kainah dazu gezwungen, die Siedler des Forts zu beschützen, doch sein schwelender Hass droht den Männern zum Verhängnis zu werden. Nur Kate, die einzige Frau des Forts, durchbricht die eiskalte Mauer des Jägers. Ist ihre Liebe stark genug, um Kainahs tödliches Erbe zu bezwingen?


*Rezension* Underworld - Meg Cabot


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Underworld
Originaltitel: Underworld
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2014
Seiten: 320
Preis: 12,00 €
Verlag: blanvalet (hier kaufen)
ISBN: 978-3442269877
Teil: 2/3

Über die Autorin: Meg Cabot stammt aus Bloomington, Indiana. Nach dem Studium wollte sie Designerin werden, jobbte währenddessen in einem Studentenwohnheim und schrieb ihren ersten Roman. Inzwischen ist Meg Cabot eine international höchst erfolgreiche Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Ehemann in New York City und Key West. 

Pierce Oliviera ist nicht tot. Nicht dieses Mal.
Doch sie wird gegen ihren Willen in einer düsteren Welt zwischen Himmel und Hölle festgehalten, wo die Geister der Verstorbenen auf ihre letzte Reise warten. Der Mann, der sie dort festhält, ist John Hayden, der Herrscher über die Unterwelt. Er behauptet, es sei zu ihrem eigenen Schutz. Denn nicht alle Toten sind freundlich. Manche sind nicht glücklich damit, was nach der Unterwelt auf sie wartet und so kehren sie als Furien zurück auf die Welt, dürstend nach Rache. Sie wollen sich an John Hayden rächen – oder an der Frau, die er liebt …

*Rezension* Salt & Storm - Kendall Kulper


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Salt & Storm
Originaltitel: Salt & Storm
Erscheinungsdatum: 21. August 2014
Seiten: 448
Preis: 16,99 €
Verlag: Sauerländer (hier kaufen)
ISBN: 978-3737351003

Über die Autorin: Kendall Kulper wuchs im Norden New Jerseys auf. Sie arbeitete einige Jahre als Journalistin, beschloss aber irgendwann, sich ganz dem Schreiben von literarischen Texten zu widmen. Am meisten beschäftigen sie die Momente, in denen Menschen sich entscheiden müssen: Wer bist du wirklich, wofür stehst du ein – und wer willst du sein? Kendall Kulper lebt mit ihrem Mann und einem Hund in Chicago. 

Seit Generationen verlässt kein Schiff den Hafen von Prince Island ohne einen Talisman der mächtigen Roe-Frauen. Avery ist die Jüngste und Letzte ihrer Linie. Nimmt sie ihr Erbe an, wird sie Macht über das Meer, den Sturm, das Glück und die Liebe haben. Doch sie weiß noch nicht, dass der Preis dafür ihr eigenes gebrochenes Herz sein wird. Verweigert sie sich ihrem Schicksal, muss sie sterben.

...ich bin wieder da und die Frankfurter Buchmesse 2014 kann kommen...

Hallo Leute,

gestern haben ich meine Klausur in Philosophie geschrieben und jetzt heißt es, 8 Wochen auf das Ergebnis warten. Ich bin nun also wieder bis Februar 2015 ganz für Euch da. Im März schreibe ich dann die Klausur in Literatur und/oder Geschichte. Bis dahin werdet ihr wieder ganz viel von mir lesen! Ich habe schon zwei neue Rezensionen gepostet und werde in den nächsten Tagen auch wieder tolle Neuzugänge vorstellen. Ebenso kann ich bekannt geben, dass ich zur Frankfurter Buchmesse 2014 fahren werde, denn mein Ausweis kam an :-) Seht her:


Eure Sharon

*Rezension* Wie Flammen auf Eis - Alexandra Stefanie Höll


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Wie Flammen auf Eis...
Autorin: Alexandra Stefanie Höll
Erscheinungsdatum: 24. Juli 2014
Seiten: 493
Preis: 12,99 €
Verlag: bookshouse (hier kaufen)
ISBN: 978-9963524099

Über die Autorin: Alexandra Stefanie Höll wurde 1975 in Bühl/Baden geboren. Nach dem Abitur am technischen Gymnasium folgte das Studium an der Fachhochschule für Finanzen in Ludwigsburg, das sie 1998 als Dipl. Finanzwirtin beendete. Seit 1999 ist sie in der Finanzverwaltung tätig. Sie wohnt mit ihrem langjährigen Lebensgefährten und vier streichelsüchtigen Fischen in Baden-Württemberg.

Eigentlich wollte die junge Polizistin Evelyn Lauinger während ihres Las Vegas-Trips nur einen Blick auf den atemberaubenden Schauspieler Kenan Shaw werfen. Damit, dass sie wenig später lediglich in Unterwäsche in dessen Pool landet, hätte sie nicht im Traum gerechnet. Der nächste Morgen beginnt mit einem Schock, als beiden schlagartig klar wird, dass sie irgendwann in der vergangenen Nacht geheiratet haben und eine Scheidung vorerst unmöglich ist. Doch das bleibt bei Weitem nicht ihr einziges Problem, denn bald darauf beginnt ein gefährlicher Stalker, Attentate auf Kenan zu verüben …

*Rezension* Das Haus der verschwundenen Kinder - Claire Legrand


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Das Haus der verschwundenen Kinder
Originaltitel: The Cavendish Home for Boys and Girls
Autorin: Claire Legrand
Erscheinugsdatum: 25. August 2014
Seiten: 320
Preis: 14,99 €
Verlag: Heyne (hier kaufen)
ISBN: 978-3453267787

Über die Autorin: Claire Legrand war Musikerin, bevor sie entdeckte, dass ihr das Schreiben noch mehr Spaß macht. DAS HAUS DER VERSCHWUNDENEN KINDER ist ihr Debütroman, der mit dem Preis der New York Public Library als bestes Jugendbuch 2012 ausgezeichnet wurde. Die Autorin lebt und arbeitet in New Jersey. 

 Das Leben in der beschaulichen Kleinstadt Belleville ist genau so, wie die zwölfjährige Victoria es gern hat: übersichtlich, vorhersehbar und aufgeräumt. Und Victoria mit ihrem strengen Zopf, den ordentlichen Kleidern und den hervorragenden Noten passt perfekt nach Belleville. Eine einzige Unregelmäßigkeit erlaubt sie sich: den verträumten und vergesslichen Lawrence, der so ganz das Gegenteil von ihr ist. Lawrence ist ihr bester Freund. Als er plötzlich spurlos verschwindet, ist es allerdings vorbei mit Victorias geordnetem Alltag. Sie würde es nie zugeben, aber sie vermisst ihn furchtbar. Daher stellt sie auf eigene Faust Nachforschungen an. Was Victoria entdeckt, gefällt ihr gar nicht: Unter der glatten Oberfläche von Belleville verbirgt sich ein dunkles Geheimnis. Eines, das offenbar in der Erziehungsanstalt von Mrs. Cavendish seinen Ausgang nimmt. Die rebellischen Kinder, die dorthin geschickt werden, kommen ungewöhnlich still und brav zurück – oder gar nicht mehr. Steckt Mrs. Cavendish hinter Lawrences Verschwinden?