*Rezension* Ich finde dich - Harlan Coben

Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Ich finde dich
Originaltitel: Six Years
Autor: Harlan Coben
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
Seiten: 416
Preis: 14,99 €
Verlag: Page&Turner (hier kaufen)
ISBN: 978-3442204359

Über den Autor: Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er hat bislang elf Thriller geschrieben, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. 


Natalie war die Liebe seines Lebens. Doch sie hat ihn verlassen, hat wie aus dem Nichts einen anderen Mann geheiratet, und Jake Fischer war am Boden zerstört. Bei ihrem Abschied musste er Natalie zudem schwören, sie zu vergessen, sie nie mehr zu kontaktieren. Doch als sechs Jahre später etwas Unglaubliches geschieht, bricht Jake sein Versprechen – und macht sich auf die Suche nach Natalie. Eine Suche, die seine eigene gutbürgerliche Existenz für immer zerstört. Und die ihm offenbart, dass die Frau, die er zu lieben glaubte, nie wirklich existiert hat... 


*Rezension* Das unerhörte Leben des Alex Woods Oder warum das Universum keinen Plan hat - Gavin Extence


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
Originaltitel: Alex Woods VS The Universe
Autor: Gavin Extence
Erscheinungsdatum: 03. März 2014
Seiten: 480
Preis: 19,99 €
Verlag: Limes (hier kaufen)
ISBN: 978-3809026334

Über den Autor: Gavin Extence, geboren 1982, wuchs in der englischen Grafschaft Lincolnshire in einem kleinen Dorf mit dem interessanten Namen Swineshead auf. In seiner Kindheit machte er eine kurze, aber glanzvolle Karriere als Schachspieler; er gewann zahlreiche nationale Turniere und reiste nach Moskau und St. Petersburg, um sich dort mit den besten jungen Denkern Russlands zu messen. Er gewann nur ein Spiel.

 Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen.
Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte.
Darum ist Alex, als er sieben Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …


*Rezension* Letztendlich sind wir dem Universum egal - David Levithan


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Letztendlich sind wir dem Universum egal
Originaltitel: Every day
Autor: David Levithan
Erscheinungsdatum: 27. März 2014
Seiten: 400
Preis: 16,99 €

Verlag: FJB (hier kaufen)
ISBN: 978-3841422194

Über den Autor: David Levithan, geboren 1972, ist Verleger eines der größten Kinder- und Jugendbuchverlage in den USA und Autor zahlreicher erfolgreicher Jugendbücher, unter anderem ›Will & Will‹ (gemeinsam mit John Green) und ›Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht‹ (mit Rachel Cohn). Er lebt in Hoboken, New Jersey. 

Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.
Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?


*Bloggerbefragung* Zum Thema Jugendbuch




Auf Facebook wurden von Katrin einige Blogger befragt und auch ich gehörte dazu! Sie möchte gern wissen, wieso ich/wir so gern Jugendbücher lesen, obwohl wir vom Alter her nicht genau in die Zielgruppe passen! Mit dieser Frage und mit ein paar weiteren Details zu meinem Leben als Bloggerin, werde ich mich in diesem Post auseinander setzen! Wer mag, der kann gern weiterlesen! :-)

Ich blogge seit Januar 2012. Begonnen habe ich damit durch eine Freundin, die auch einen Blog betreibt. Jugendbücher lese ich seitdem ich eigentlich lesen kann. Schon immer faszinierten mich die vielen abwechslungsreichen Geschichten, egal ob es dort um viel Liebe und Romantik und die Problematik im Teenageralter geht, oder aber ob es sich dort um eine düstere Endzeitdystopie handelt. In jedem Buch stecken so viele tolle Geschichten, die die Autoren erfinden und den Leser somit in eine "andere Zeit" bringen. Man kann abtauchen, den Alltag vergessen und in ein völlig neues Umfeld eintauchen. Und das ist eigentlich auch der Grund weshalb ich eigentlich fast nur Jugendbücher lese. Ebenso ist der Schreibstil oft sehr einfach und jugendlich gehalten, es gelingt mir immer schnell in die Geschichte hineinzufinden und auch die Charaktere werden in vielen Büchern einfach toll beschrieben. Es handelt sich meist um sehr junge Protagonisten in welche sich der Leser gut hineinfinden kann. Interessant für mich ist da auch die Gestaltung und Beschreibung der Charaktere. Es gab sogar schon das ein oder andere Buch mit einem Charakter, welcher mich an meine eigene Jugend erinnerte! Da Katrin noch gern wissen wollte, ob man ein Lieblingsbuch hat, dies kann ich nur verneinen, denn es gibt einfach zu viele gute Bücher, welche mich begeistern konnten und da möchte ich mich nicht festlegen. Jedoch muss ich dazu mitteilen, dass ich Endzeitstorys und Dystopien total mag und diese dann doch den jugendlichen Liebesgeschichten bevorzuge.

So, nun habt ihr alle mal einen kleinen Einblick, warum ich eigentlich fast nur Jugendbücher lese :-)

Macht´s gut,

Eure Sharon

*Gewinner* "Zeitenzauber" Blogtour + "Singe, fliege, Vöglein, stirb" Blogtour




So, liebe Leute! Wie Silke von Fairy-Books schon mitgeteilt hat, steht der Gewinner fest! Und dies ist

SARI


Herzlichen Glückwunsch! Bitte teile deine Adresse mit, damit du das Buch direkt vom Verlag zugeschickt bekommst! Wende Dich dazu am Besten an Fairy-Books!


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Und tatsächlich haben wir auch heute noch mehr Gewinner und zwar zur Blogtour von "Singe, fliege, Vöglein, stirb" von Janet Clark! Die 3 Bücher gehen an:

 - Julie Christin
- Mareile Winkler
- MacBaylie


 Herzlichen Glückwunsch!!!

Bitte schreibt bis zum 30.3.2014 eine Email mit Eurer Adresse an admin(at)schattenwege.net

Solltet ihr Euch bis zu diesem Zeitpunkt nicht gemeldet haben, wird neu ausgelost!
 


Und alle Anderen: Nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel kommt bestimmt :-)





Eure Sharon







*Rezension* Das göttliche Mädchen - Aimée Carter


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Das Göttliche Mädchen
Originaltitel: The Goddess Test
Autorin: Aimée Carter
Erscheinungsdatum: 10. Mai 2012
Seiten: 298
Preis: 9,99 €
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag (hier kaufen)
ISBN: 978-3862783267
Teil 1 der Reihe

Über die Autorin: Aimée Cater wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen. 

Du kannst das Leben deiner Mutter retten wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.


*Blogtour* Zeitenzauber - Das verborgene Tor- Eva Völler ~ Die Orte im Buch~


13.03. Book-dreams
19.03. hier
20.03 Fairy-book
21.03. Larissa Wolf



Heute macht die Blogtour "Halt" bei mir...ich möchte Euch die tollen Orte in allen drei Büchern vorstellen. Es war wirklich eine große Freude für mich, dass diese von der Autorin so toll beschrieben worden sind.. Nun wünsche ich Euch viel Spaß!


Infos zum 3. Buch
Titel: Zeitenzauber - Das verborgene Tor
Autorin: Eva Völler
Erscheinungsdatum: 13. März 2014
Seiten: 352
Preis: 14,99 €
Verlag: Baumhaus (hier kaufen)


Meine Rezension zu Buch 1 findet ihr *hier

Meine Rezension zu Buch 2 findet ihr *hier*

Meine Rezension zu Buch 3 findet ihr *hier




In Band 3 " Das verborgene Tor" finden wir die folgenden Orte, dies spielt in London / England:

Als Sebastiano und Anna auf dem Weg zur Herberge waren, durchquerten sie die "City of Westminster"

Die City of Westminster ist ein Stadtbezirk von London, der den westlichen Teil des Stadtzentrums bildet. Er liegt westlich der historischen City of London und nördlich der Themse. Westminster besitzt seit Jahrhunderten das Stadtrecht und wurde 1965 bei der Gründung der Verwaltungsregion Greater London durch die Stadtbezirke Metropolitan Borough of St Marylebone und Metropolitan Borough of Paddington des ehemaligen County of London ergänzt. Quelle Wikipedia



Zu einer Kirche wollten Sebastiano und Anna in "Spitalfields", dort, wo "Jack the Ripper" einst sein Unwesen trieb

Spitalfields ist ein Stadtteil im östlichen Londoner Stadtbezirk London Borough of Tower Hamlets. In der Nähe befinden sich der Fernbahnhof „Liverpool Street Station“ und die Brick Lane, die der Standort des beliebten, von Einwanderern aus Bangladesch geprägten, Sonntagsmarktes Brick Lane Market ist. Ebenso ist Spitalfields für die Morde von "Jack the Ripper bekannt". Für Touristen oder Menschen, die in London wohneno der zugezogen sind, empfehle ich, eine "Jack the Ripper" Tour mitzumachen. Diese führt durch alle Gassen, in welcher die Morde stattfanden. Für mich war diese großartig und sehr spannend!!! Quelle Wikipedia und aus eigener Feder



Anna und Sebastiano beschlossen eine kleine Stadtführung zu machen, bei welcher sie sich das "London Eye", den "Buckingham Palace" und auch "St. James´s Park" ansahen

St. James’s Park ist ein 23 Hektar großer Park, der zu den königlichen Parks in London zählt. Von hier sieht man den Buckingham Palace und das London Eye! Quelle Wikipedia




Hier am "Trafalgar Square" befand sich das Zeitreiseportal, welches ins Jahr 1813 zu Mr. Turner führte

Der Trafalgar Square ist ein großer Platz in der Mitte Londons, als dessen eigentliches Zentrum er vielen gilt. Der Trafalgar Square ist der größte öffentliche Platz Londons und ist seit dem Mittelalter ein zentraler Treffpunkt. Hier laufen von Westminster kommend die Straße Whitehall, von Buckingham Palace die Straße The Mall, und von St. James's Palace die Pall Mall zusammen. Über die Strand gelangt man zur City of London. In unmittelbar nördlicher Nähe befindet sich der Leicester Square. Quelle Wikipedia


Den "Hyde Park" durchquerte Anna zusammen mit Iphigenia

Der Hyde Park ist eine öffentliche Grünanlage im Zentrum Londons. Er bildet gemeinsam mit den weiteren königlichen Parks die „grüne Lunge“ der Stadt und gilt als einer der größten und bekanntesten innerstädtischen Parks weltweit. Quelle Wikipedia




Band 2 "Die goldene Brücke" spielt in Paris / Frankreich:

Währenddessen sich Sebastiano in Paris befand, bekam Anna die Aufgabe dorthin zu reisen und zum "Pont au Change" zu kommen. Dieser schaut heute so aus:

Die Pont au Change ist eine Straßenbrücke über die Seine in der Pariser Innenstadt. Sie verbindet die Île de la Cité auf Höhe der Conciergerie mit dem rechten Flussufer auf Höhe des Théâtre du Châtelet. Sie steht an der Grenze zwischen dem ersten und vierten Arrondissement. Ihren Namen erhielt die Brücke aufgrund der bis 1788 in den Brückenhäusern angesiedelten Wechselstuben und Banken. Übersetzt heißt er Wechselbrücke oder Tauschbrücke. Quelle Wikipedia




Die " Île de la Cité " und auch "Notre - Dame" sah Anna auf ihrem Stadtplan, auf dem Weg zum "Pont au Change"
Die Île de la Cité ist eine Binneninsel in der Seine und der älteste Teil der französischen Hauptstadt Paris. Sie vergrößerte sich im Laufe der Jahrhunderte von ursprünglich 8 auf 17 Hektar und ist durch neun Brücken mit den beiden Seineufern Rive Droite und Rive Gauche sowie mit ihrer Nachbarinsel Île Saint-Louis verbunden. Quelle Wikipedia

Die Kathedrale Notre-Dame de Paris („Unsere [liebe] Frau von Paris“), Mutterkirche des Erzbistums Paris, wurde in den Jahren 1163 bis 1345 errichtet und ist somit eines der frühesten gotischen Kirchengebäude Frankreichs. Ihre charakteristische Silhouette erhebt sich im Zentrum von Paris auf der Ostspitze der Seineinsel Île de la Cité im 4. Pariser Arrondissement. Quelle Wikipedia




Über die Brücke "Pont Saint-Michel" ging Anna mit Philippe, als diese auf dem Weg zum Geschäft von Céciles Mann waren

Die Pont Saint-Michel ist eine Brücke in Paris. Sie verbindet die Île de la Cité mit dem Rive Gauche, dem linken Seineufer. Quelle Wikipedia




Durch die "Rue Saint-Denis" ging Anna, als sie sich auf dem Weg zu Cécile befand

Die Rue Saint-Denis ist eine der ältesten Straßen von Paris. Sie bildet den historischen Weg nach Saint-Denis und Flandern und wurde bereits im 1. Jahrhundert angelegt. Seit dem Jahr 1134 wird die Rue Saint-Denis von Häusern gesäumt. Quelle Wikipedia




Und in Band 1 " Die magische Gondel" befinden wir uns in Venedig / Italien:


In diesem hübschen Gebäude, dem "Palazzo" wohnte José Marinero de la Embarcacion

Der Palazzo Venezia, Palazzo di Venezia oder auch Palazzo Barbo ist ein an der Piazza Venezia in Rom gelegener Palast. Der Palast beherbergt das Museo di Palazzo Venezia und die Nationale Kunstbibliothek (Biblioteca di Archeologia e Storia dell'Arte). Quelle Wikipedia




Im Kloster "San Zaccaria" wurde Anna vorerst untergebracht

San Zaccaria ist eine dem heiligen Zacharias geweihte Kirche, die zu einem gleichnamigen Nonnenkloster gehörte. Sie befindet sich im traditionellen Stadtteil (Sestiere, Stadtsechstel) Castello in Venedig. Zur Pfarrei San Zaccaria gehört auch die Basilica San Giorgio Maggiore auf der gleichnamigen Insel, obwohl die Insel zum Stadtteil San Marco gehört. Quelle Wikipedia




Die"Rialtobrücke" überquerte Anna zu Fuß, da sie kein Geld für eine Gondelfahrt hatte, als sie auf dem Weg zum Kurtisanenhaus war. Unten drunter befand sich der "Canal Grande"

Die Rialtobrücke (italienisch Ponte di Rialto) in Venedig ist eines der bekanntesten Bauwerke der Stadt. Die Brücke führt über den Canal Grande und hat eine Länge von 48 m, eine Breite von 22 m und eine Durchfahrtshöhe von 7,50 m. Die lichte Weite des einzigen Bogens beträgt 28,8 m. Die Gründungen der beiden Widerlager bestehen aus Pfahlrosten mit jeweils 6.000 gerammten Holzpfählen zu beiden Seiten. Die neben dem Fondaco dei Tedeschi gelegene Brücke verbindet das Sestiere San Marco mit San Polo an einem neuralgischen Punkt. Der Name der Brücke bezieht sich auf das Gebiet Rialto in San Polo, das vor einigen Jahrhunderten der wichtigste Handelsplatz der Stadt war. Der Name Rialto leitet sich aus Riva Alto ‚Hohes Ufer‘ ab. Das Gebiet Rialto liegt in Venedig am höchsten über dem mittleren Hochwasser. Quelle Wikipedia

Der Canal Grande (Canale Grande ist eine häufige falsche Benennung) im Venezianischen Canałazzo ist die knapp vier Kilometer lange, zwischen 30 und 70 Meter breite und bis zu fünf Meter tiefe Hauptwasserstraße in der Lagunenstadt Venedig. Quelle Wikipedia


-----------------------------------------------------------------


So, nun habt ihr schon einige tolle Orte der "Zeitenzauber" Trilogie kennengelernt. 

Ihr findet in jedem unserer Beiträge eine Frage, die ihr unten als Kommentar beantwortet könnt. Damit landet ihr im Lostopf! Wer auf mehreren Blogs antwortet, bekommt auch mehrere Lose, also nehmt am Besten täglich teil ;-)
Zeit habt ihr bis zum 23.März, um 15Uhr! Den Gewinner geben wir dann noch am selben Abend bekannt!

Meine Frage an Euch:
Wohin würdest du am liebsten in die Vergangenheit reisen?

Was es zu gewinnen gibt?
1 Exemplar von "Zeitenzauber 3 - Das verborgene Tor"


Und nun wünsche ich Euch VIEL GLÜCK!!!


Eure Sharon

*Rezension* Boten des Lichts - Die Auserwählten - Victor Conde


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Boten des Lichts
Autor: Victor Conde
Erscheinungsdatum: 14. Februar 2014
Seiten: 320
Preis: 14,99 €

Verlag: Thienemann (hier kaufen)
ISBN: 978-3522201803

Über den Autor: Victor Conde wurde 1973 in Santa Cruz de Tenerife geboren, er ist verheiratet und hat eine Tochter. 2010 gewann er den angesehenen „Premio Internacional Minotauro“ für den besten fantastischen Roman. Zuvor war er schon zweimal für den Preis nominiert. Auch seine letzten Romane wurden von Kritikern und Lesern gleichermaßen begeistert aufgenommen. Die Trilogie „Boten des Lichts“ ist Victor Condes ambitioniertestes Projekt im Bereich Fantastisches Jugendbuch. 

Tanya ist ein ganz normaler Teenager. Zugegeben, sie ist vielleicht ein bisschen intelligenter als die meisten ihrer Altersgenossen, aber dass nur ein Teil von ihr menschlich sein soll, während der andere von Engeln abstammt, das kann sie nun doch nicht ganz glauben. Erst als ihre neue Freundin Séfora, ihr Schutzengel, sie knapp vor den Dämonen rettet, in die sich Tanyas Eltern plötzlich verwandelt haben, beginnt sie, diese neue Wahrheit über sich zu akzeptieren. Ähnliche Schwierigkeiten haben Erik, der als Stuntman beim Film arbeitet, und Mauro, ein junger Mann mit bedrückender Familiengeschichte: Wie Tanya gehören auch sie zu den drei Auserwählten, die Séfora allmählich auf die bevorstehende Entscheidungsschlacht Himmel gegen Hölle vorbereitet, wobei das Gute längst nicht so weit im Vorteil ist, wie man meinen möchte. Den drei Auserwählten gelingt es nur um Haaresbreite, den ersten Kampf für sich zu entscheiden!


*Rezension* Eistochter - Dawn Rae Miller


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Eistochter
Originaltitel: Larkstorm
Autorin: Dawn Rae Miller
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2014
Seiten: 416
Preis: 9,99 €

Verlag: blanvalet (hier kaufen)
ISBN: 978-3442269457

Über die Autorin: Dawn Rae Miller lebte lange Zeit in San Francisco und Paris, bis sie schließlich mit ihrer Familie nach Virginia zog. Neben ihren eigenen Romanen schreibt sie zusätzlich als Ghostwriter für eine erfolgreiche Young-Adult-Reihe. Sie verbringt viel zu viel Zeit mit twittern und liebt schöne Kleider und Teeblatt-Salat. 

Nach dem Langen Winter, dem ein Großteil der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, liegt der Staat im Kampf gegen die »Empfindsamen«, Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Die 17-jährige Lark weiß, was von ihr als Nachfahrin der großen Staatsgründer verlangt wird: eine gehorsame Bürgerin werden. Aber dann wird ihre große Liebe Beck beschuldigt, zu den Empfindsamen zu gehören, und verschwindet spurlos. Als sich Lark aufmacht, um seine Unschuld zu beweisen, wird alles, an das sie je glaubte, auf den Kopf gestellt: Denn auch sie selbst ist eine Empfindsame – und dazu bestimmt, Beck zu töten …

*Messebericht* So war die Leipziger Buchmesse für mich...

So meine lieben Leserinnen und Leser,

es ist soweit. Die Buchmesse ist vorbei und ich bin happy! Es war ein großer ereignisreicher, aber dennoch echt anstrengender Tag für mich. Was ich erlebt habe, werde ich Euch hier mit einigen kleinen Bildern und Worten erzählen...