*Rezension* Lockwood & Co - Der wispernde Schädel - Jonathan Stroud


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Lockwood & Co. - Der wispernde Schädel
Originaltitel: Lockwood & Co. 2
Autor: Jonathan Stroud
Erscheinungsdatum: 27. Oktober 2014
Seiten: 512
Preis: 18,99 €
Verlag: cbj (hier kaufen)
ISBN: 978-3570157107

Über den Autor: Als Kind war Jonathan Stroud (*1970) häufig krank und musste viel Zeit im Krankenhaus oder zu Hause im Bett verbringen. Um der Langeweile zu entfliehen, begann er, intensiv zu lesen: Bald war der Boden seines Zimmers mit Büchern komplett bedeckt. Außerdem zeichnete Jonathan Stroud und erfand selbst mit Begeisterung Geschichten. Nach dem Englischstudium arbeitete er einige Jahre als Lektor für Walker Books in London, wo er alles über Kinderbücher lernte. 1999 erschien sein erster Fantasyroman "Drachenglut". Damit war Jonathan Stroud klar, was er in seinem Leben tun wollte. 2001 hängte er seinen Job endgültig an den Nagel, um nur noch Schriftsteller zu sein. Im selben Jahr heiratete er und wurde Vater.



Dank des spektakulären Erfolgs im Fall der seufzenden Wendeltreppe ist Lockwood & Co. nun eine der angesagtesten Geisteragenturen Londons. Doch inzwischen wird die Metropole bereits von einer Reihe neuer grausiger Ereignisse erschüttert: In einer beispiellosen Diebstahlserie werden mächtige magische Artefakte entwendet und deren Hüter grausam ermordet. Als dann auch noch auf einem Friedhof ein schauerlich eiserner Sarg geborgen wird, dessen Inhalt unter mysteriösen Umständen verschwindet, steht fest: Ein klarer Fall für Lockwood & Co.! Nur wenn das Team um Anthony Lockwood, Lucy und George ihre ganze Genialität im Umgang mit übernatürlichen Ereignissen in die Wagschale wirft, kann es ihnen gelingen, die Verschwörung, die hinter all dem steckt, aufzudecken.



Mit großen Erwartungen ging ich an dieses Buch heran, da ich so sehr begeistert von seinem Vorgänger Band war. Vielen Dank auch an CBJ, die mir das Lesen diese Buches ermöglicht haben.

Worum gehts?

Und wieder kommt ein neuer Fall in die Agentur Lockwood & Co. Es soll eine Ausgrabung gesichert werden, denn auf dem Friedhof soll ein wichtiges Artefakt in die Hände eines Unbefugten gelangt sein. Die Agentur kommt einfach nicht zur Ruhe und schon bald geraten sie in gefährliche Situationen, die sie zu meistern haben. Und auch die namenhafte Agentur Fittes zeigt plötzlich Interesse....

Was halte ich von dem Buch?
Wie schon erwähnt, war ich schon sehr begeistert von seinem Vorgänger und konnte es kaum erwarten, endlich auch den zweiten Teil zu lesen. Wieder einmal hatte die Agentur alle Hand zu tun. Ich kam sofort in die Geschichte rein, wurde direkt an diese gefesselt und hatte absolut keine Probleme mit dem Einstieg. Wir haben es hier nämlich mit einer anderen Geschichte als zuvor in Band 1 zu tun. Daher kann man dieses Buch auch lesen, ohne seinen Vorgänger zu kennen. Auch die einzelnen Charaktere wurden erneut vorgestellt, die man zuvor in Band 1 kennenlernte. Es handelte sich um Lucy, Anthony und George. Der Schreibstil war sehr leicht, fesselnd und genau richtig für ein Jugendbuch. 

Der Autor schaffte es, die Spannung direkt von Beginn an aufzubauen und hielt diese stetig an. In einigen Kapiteln wurde man beim Lesen so richtig auf die Folter gespannt. So gab es keine Langeweile und vor allem keinerlei Längen beim Lesen. Im Gegenteil. Man wurde von einer mysteriösen, geheimnisvollen Kulisse umgeben, die einen absolut nicht loslassen wollte. Ein gewisses Prickeln, ein Gruseln zugleich und ein Schauder in den Situationen, in welche die Charaktere kamen, ließen einen nur so durch das Buch gleiten. Ich war wieder absolut in meinem Leseelement und richtig traurig, dass das Buch dann irgendwann zu Ende war. Jetzt heißt es warten auf einen Folgeband. Ein kleines Bisschen kam ich mir wieder vor wie bei den "Ghostbusters", welche auch immer wieder neue gruselige Fälle erhielten. Natürlich blieben am Ende wieder einige Fragen offen, doch das macht wiederum Hoffnung und Neugier auf einen baldigen 3. Band!
Das Cover des Buches passt sehr gut zur Geschichte. Es zeigt den wispernden Schädel und macht einen für mich eher gruseligen Eindruck. Dennoch gefällt es mir gut.

An den Charakteren wurde ordentlich gearbeitet. Sie wurden erwachsener und wirkten somit viel reifer. Ich mochte sie wieder sehr. Vor allem aber Anthony mit seinen coolen Sprüchen und seiner toughen Art, schaffte es immer wieder, mich von sich zu überzeugen. Toll fand ich auch, dass in diesem Buch mehr über seine Vergangenheit erzählt wurde. Man lernte diesen Charakter hier diesmal richtig toll kennen. Die Dialoge zwischen den einzelnen Personen, zauberten mir so manches Mal ein Schmunzeln ins Gesicht. Natürlich kamen auch neue Figuren hinzu, welche mich neugierig auf die weitere Entwicklung machten.





Auch mit Band 2 konnte mich Jonathan Stroud wieder voll und ganz begeistern. Wer mystische und gruselige Abenteuer ähnlich wie die "Ghostbusters" liebt, der liegt auch mit diesem Buch genau richtig.

- Cover: 5/5
- Story:5/5
- Charaktere: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5




Diese Rezension finden Sie bei https://www.goodreads.comhttp://www.buecher.de, beihttp://www.thalia.de, bei http://lovelybooks.de sowie natürlich auch auf http://www.amazon.deund bei http://wasliestdu.de!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen