*Rezension* Frostkiller - Jennifer Estep


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Frostkiller - Mythos Academy VI
Originaltitel: Killer Frost
Autorin: Jennifer Estep
Erscheinungsdatum: 16. Oktober 2014
Seiten: 432
Preis: 16,99 €
Verlag: piper (hier kaufen)
ISBN: 978-3492703253

Über die Autorin:  Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«. 

Ein für alle Mal muss das Gypsymädchen dem Chaosgott Loki die Stirn bieten. Wird sie ihn bezwingen können? Niemand weiß besser als Gwen Frost, wie stark Loki und seine Schnitter des Chaos sind. Sie als Champion der griechischen Göttin Nike soll eine zentrale Rolle bei seiner Vernichtung spielen. Aber niemand weiß auch besser als Gwen Frost, dass sie keine Wunderwaffe ist - nur das komische Gypsymädchen, über das alle heimlich lästern. Zwar hat sie ihre Psychometrie, ihr sprechendes Schwert Vic, ihre Freunde und vor allem den Spartaner Logan Qinn an ihrer Seite, doch Gwen wird von Vorahnungen ereilt, und die verheißen nichts Gutes. Aber für Selbstzweifel bleibt keine Zeit, als einer der ihr wichtigsten Menschen in Lebensgefahr gerät. In Gwen erwacht eine brennende Entschlossenheit - sie ist bereit, alles zu geben. Und wenn es sie das Leben kosten sollte ...


Lang habe ich auf das große Finale gewartet und endlich war es dann soweit....Frostkiller ist erschienen und somit der letzte Band der Gwen Frost Reihe!

Worum gehts?
Gwen muss Loki töten, doch das fällt ihr schwerer als gedacht und niemand kann ihr dabei helfen. Sie hofft, dass es dennoch einen anderen Weg gibt, den sie einschlagen kann.

Wie oben schon erwähnt, habe ich lange auf das Finale der Reihe gewartet. Ständig musste man in den Teilen zuvor wissen, wie die Autorin die Reihe nun ausgehen lassen würde. Und dann war es endlich soweit....

Dieser Teil ist nun der 6. und letzte Band der Reihe und knüpft direkt an seinen Vorgänger an. Man sollte diesen daher gelesen haben um zu wissen, worum es eigentlich geht. Den tollen, flüssigen Schreibstil war ich bereits von der Autorin gewöhnt und fand mich wieder direkt in die Geschichte hinein. Es sprudelte wieder mal nur so von Spannung, denn Gwen hat eine schwere Aufgabe zu erledigen. Immer fragte man sich, ob sie es tun würde, Loki zu töten, oder ob sie es doch nicht wagen würde. Man fieberte mit der Protagonistin immer mit. In all den Büchern ist mir Gwen sehr ans Herz gewachsen und es tut mir richtig weh, sie jetzt gehen zu lassen. Auch in diesem Band bewies sie wieder einmal ihre Tapferkeit und ihren Mut, zeigte Köpfchen und bleib gleichzeitig durchweg sympathisch. Jennifer Estep schaffte es, mich wieder so sehr an die Geschichte zu fesseln, dass ich das Buch in einem Rutsch ausgelesen hatte. Es gab Textpassagen in dem Buch, bei denen blieb einem beim Lesen fast der Atem weg, so spannend und nervenaufreibend wurde es. Doch dann neigte sich das Buch dem würdigen Ende zu, was mich zufrieden zurück ließ.

Das Cover des Buches passt zu allen anderen dieser Reihe. Es zeigt vermutlich Gwen Frost und ist mit einem schicken weiß-grünlichen Ton versehen worden und zeigt giftgrüne Augen. Ich finde es klasse!


Ein toller Reihenabschluss, der mich wirklich wieder begeistern konnte. Gwen ist und bleibt in meinem Herzen und in guter Erinnerung!


- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5



1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Sharon,

    mmir hat Frostkiller auch richtig gut gefallen und das Cover sieht einfach nur Hammer aus! :)
    Schön, dass dir der Reihenabschluss auch so gut gefallen hat.

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen