*Rezension* Wild Cards - Das Spiel der Spiele - George R.R. Martin


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Wild Cards - Das Spiel der Spiele
Originaltitel: Wild Cards - Inside Straight
Autor: George R.R. Martin
Erscheinungsdatum: 25. August 2014
Seiten: 544
Preis: 15€
Verlag: Penhaligon (hier kaufen)
ISBN: 978-3764531270

Über den Autor:George R.R. Martin, 1948 in Bayonne/New Jersey geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie "Twilight Zone", ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos "Das Lied von Eis und Feuer" wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R.R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico. 

Seit sich in den Vierzigerjahren das Wild-Card-Virus ausgebreitet hat und Menschen mutieren lässt, gibt es neben den normalen Menschen auch Joker und Asse. Joker weisen lediglich körperliche Veränderungen auf, während Asse besondere Superkräfte besitzen. Da ist zum Beispiel Jonathan Hive, der sich in einen Wespenschwarm verwandeln kann, oder Lohengrin, der eine undurchdringliche Rüstung heraufbeschwört. Doch wer ist Amerikas größter Held? Diese Frage soll American Hero, die neueste Casting Show im Fernsehen, endlich klären. Für die Kandidaten geht es um Ruhm und um so viel Geld, dass sie beinahe zu spät erkennen, was wahre Helden ausmacht.


Da ich schon die Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" von diesem Autor gelesen hatte, war ich umso begeisterter, dass er nun noch mit neuen Reihen begonnen hatte. Als mich dann "Wild Cards - Das Spiel der Spiele" erreichte, musste ich sofort mit dem Lesen starten.

Worum gehts?
Die Karten unter den Menschen wurden neu gemischt. So wurden Menschen zu Jokern oder zu Assen, oder sie starben. Die Asse wurden in eine Amerikanische Show eingeladen, denn ihnen wurden vorab Fähigkeiten zugeteilt. Bei dieser Casting Show geht es darum, wer der Held der Asse ist. Doch auf der anderen Seite der Welt geht es im wahren Leben um wirkliche Helden, denn dort müssen Menschen sterben....

Wo George R.R. Martin drauf steht, steckt auch George R.R. Martin drin, dachte ich mir, als ich dieses Buch bekam. Doch ganz so war es nicht, denn an diesem Buch wirkten mehrere Autoren mit. Es beinhaltete mehrere kurze Geschichten dieser, die allerdings inhaltlich alle etwas miteinander zu tun hatten und zusammen fanden. Die Idee so eine Story zu kreieren finde ich nach wie vor wunderbar, auch wenn man an einigen Stellen merkte, dass ein anderer Autor ins Bilde rückte.

Der Klappentext sorgte schon allein für Spannung und dann tauchte ich auch schon direkt in die Geschichte ein. Ich muss leider sagen, dass ich die ersten 150 Seiten sehr schwierig fand, da soviele unterschiedliche Charaktere mitspielten, dass ich nur schwer folgen konnte. Der erste Teil des Buches handelte nur von der Casting Show. Doch ich gab nicht auf und irgendwann war ich dann endlich in dem Buch drin und konnte so einigermaßen folgen. Auch die unterschiedlichen Schreibstile der Autoren gefielen mir insgesamt alle sehr gut. Es gab keinerlei Längen mehr und das Buch ließ sich bis zum Ende hin flüssig lesen.

Das Cover des Buches zeigt vermutlich einen der Helden, welche in der Geschichte mitspielen. Es passt somit gut dazu und gefällt mir.

Die Geschichten waren alle sehr unterschiedlich, jedoch alle sehr spannend geschrieben und die Charaktere abwechslungsreich. So kam beim Lesen keinerlei Langeweile auf und man lernte immer wieder neue Helden kennen. Schon bald war ich am Ende des Buches angelangt und kann mich nun auf den zweiten Band freuen, denn ich werde definitiv weiterlesen.

Ein Buch, was mich stets unterhalten konnte und nie langweilig wurde. Die Idee mehrere Autoren an einem Buch mitwirken zu lassen fand ich wirklich klasse und beeindruckend. Trotz kleiner Einstiegsschwierigkeiten, ist das Buch für mich eine klare Leseempfehlung.

- Cover: 4/5
- Story: 4/5
- Charaktere: 4/5
- Schreibstil. 4/5
- Emotionen: 4/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen