*Rezension* Ein Buchladen zum Verlieben - Katarina Bivald


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Ein Buchladen zum Verlieben
Originaltitel: Läsarna i Broken Wheel rekommenderar
Autorin: Katarina Bivald
Erscheinungsdatum: 11. August 2014
Seiten: 448
Preis: 19,99€
Verlag: btb Verlag (hier kaufen)
ISBN: 978-3442754564

Über die Autorin: Katarina Bivald arbeitete 10 Jahre lang in einem Buchladen. Sie lebt in der Nähe von Stockholm, gemeinsam mit ihrer Schwester und so vielen Bücherregalen, wie sie nur gerade so reinpassen in die Wohnung. Sie weiß bis heute nicht genau, was sie bevorzugt: Menschen oder Bücher.

Es beginnt mit einer ungewöhnlichen Brieffreundschaft. Die 65-jährige Amy aus Iowa und die 28-jährige Sara aus Schweden verbindet eines: Sie lieben Bücher – mehr noch als Menschen. Begeistert beschließt die arbeitslose Sara, ihre Seelenverwandte zu besuchen. Als sie jedoch in Broken Wheel ankommt, ist Amy tot. Und Sara plötzlich mutterseelenallein. Mitten in der Einöde. Irgendwo in Iowa. Doch Sara lässt sich nicht unterkriegen und eröffnet mit Amys Büchersammlung einen Laden. Und sie erfindet neue Kategorien, um den verschlafenen Ort für Bücher zu begeistern: »Die verlässlichsten Autoren«, »Keine unnötigen Wörter«, »Für Freitagabende«, »Gemütliche Sonntage im Bett«. Ihre Empfehlungen sind so skurril und liebenswert wie die Einwohner selbst. Und allmählich beginnen die Menschen aus Broken Wheel tatsächlich zu lesen – während Sara erkennt, dass es noch etwas anderes im Leben gibt außer Büchern. Zum Beispiel einen ziemlich leibhaftigen Mr. Darcy …


Auf dieses Buch bin ich rein zufällig beim Stöbern auf der Verlagsseite gestoßen und fand allein schon den Titel des Buches sehr ansprechend.

Um was geht es?
Amy läd Sara zu sich ein in das verschlafene Dorf Broken Wheel in Iowa. Sara ist  ihre Brieffreundin, mit welcher sie die Liebe zu Büchern verbindet. Doch als Sara bei Amy ankommt, muss sie feststellen, dass diese verstorben ist. Doch Sara bleibt, lernt Freunde Amys kennen, die sich rührend um sie kümmern. Als Sara dann in Amys altem Laden eine Buchhandlung eröffnet, ändert sich auch das Verhalten des verschlafenen Dorfes....

Ich hatte ich mir bei dem Klappentext und dem Buchtitel ein Buch versprochen, was eine interessante, neue Geschichte erzählt, welche natürlich auch mit ein wenig Spannung versehen wird, doch leider war dem eher nicht der Fall. 
Der Einstieg in das Buch gelang mir gut und auch der Schreibstil war einfach und flüssig, obwohl die Sätze teilweise sehr abgehackt waren. Doch es war so, dass man das Buch eigentlich gut lesen konnte. Doch was auch schon am Anfang fehlte, war die Spannung. Lediglich der Moment, als Amy nicht mehr lebte und Sara beschloss in Broken Wheel zu bleiben, verliehen der Geschichte das gewisse Etwas. Doch leider blieb es dabei. Da ich jedoch wissen wollte, wie das Buch ausgehen würde, habe ich mich entschieden, zu Ende zu lesen und nicht mittendrin abzubrechen, trotz fehlenden spannenden Momenten. Leider war auch das Ende dann nicht so, wie erwartet und es blieben doch schon recht viele Fragen im Raum. Da mich das Buch aber dennnoch unterhalten hatte, konnte ich diesem noch eine eher mittelprächtigere Bewertung geben.

Das Cover des Buches gefiel mir mittelmäßig. Es zeigt das Dörfchen in Iowa, ein paar Leser und ein paar Bücher. Wirklch umhauen konnte es mich leider nicht.

Die Charaktere des Buches und auch die Dorfbewohner waren leider sehr oberflächlich beschrieben und vorallem die Bewohner des Ortes blieben eher im Hintergrund, wirkten verschlossen und mürrisch, was ich sehr schade fand. Ich konnte mich mit keinem Charakter näher anfreunden und so blieb auch Sara für mich teilweise recht fremd.

Für mich war dies eher ein mittelprächtiges Buch, was zwar stellenweise unterhalten konnte, aber mit sehr wenig Spannung und aussagelosen Charakteren bestückt war. Ich hatte mir deutlich mehr erhofft.

- Cover: 2/5
- Story: 3/5
- Charaktere: 2/5
- Schreibstil: 3/5
- Emotionen: 3/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen