*Rezension* Die Überlebenden - Alexandra Bracken


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Die Überlebenden
Originaltitel: The Darkest Minds
Autorin: Alexandra Bracken

Erscheinungsdatum: 18. August 2014
Seiten: 544
Preis: 12,99
Verlag: Goldmann (hier kaufen)
ISBN: 978-3442479085

Über die Autorin: Alexandra Bracken wuchs im US-Staat Arizona auf. Nach ihrem Studium am „College of William & Mary“ in Virginia zog es sie nach New York City, wo sie derzeit lebt und arbeitet. Ihren ersten Roman schrieb sie schon während des Studiums als Geschenk für eine Freundin. Die Liebe zu Büchern hat sie aber nicht nur dazu gebracht, selbst zu schreiben. Sie arbeitet außerdem bei einem großen amerikanischen Buchverlag und hat jederzeit eine Buchempfehlung parat.

Ruby hat überlebt. Doch der Preis dafür war hoch. Sie hat alles verloren: Freunde, Familie, ihr ganzes Leben. Weil sie das Virus überlebt hat. Weil sie nun eine Fähigkeit besitzt, die sie zur Bedrohung werden lässt, zu einer Gefahr für die Menschheit. Denn sie kann die Gedanken anderer beeinflussen. Deshalb wurde sie in ein Lager gebracht mit vielen anderen Überlebenden. Deshalb soll sie getötet werden. Aber Ruby hat nicht überlebt, um zu sterben. Sie wird kämpfen, schließlich hat sie nichts zu verlieren. Noch nicht ...


Auf dieses Buch bin ich auf Grund des tollen Klappentextes gestoßen und war sofort begeistert von dem Cover, als ich es in den Händen hielt.

Worum gehts?
Ein Virus brach aus und nur Kinder waren betroffen. Ruby war 10 Jahre alt, als dies geschah.Keiner wusste, wie man diesen Virus aufhalten konnte. Doch es gab Kinder, die nicht von diesem betroffen waren, diese wurden von der Regierung gefangen genommen, verschleppt und in Farben eingeteilt. Es wurde an ihnen herum experimentiert. Darunter auch Ruby. Wie die anderen Kinder auch, besitzt sie hat eine besondere Gabe. Wird Ruby entkommen?

Als erstes fiel mir das Cover des Buches auf. Es fasst sich sehr rau an, was es allerdings zu etwas Besonderem macht. Es zeigt vermutlich Ruby, ist mit dunklen Farben hinterlegt und passte somit wunderbar zur Geschichte. Gleich auf den ersten Seiten des Buches bemerkte ich den wirklich schwierigen Schreibstil der Autorin. Es dauerte einige Kapitel, bis ich mich daran gewöhnt hatte. Danach fiel mir der Einstieg sehr leicht und ich konnte der Geschichte ununterbrochen folgen. Zu Beginn lernte man direkt die Protagonistin Ruby kennen, denn aus ihrer Sicht ist die gesamte Geschichte geschrieben. Die Spannung wurde direkt aufgebaut und blieb bis zum Ende hin bestehen, was mich somit richtig an die Geschichte fesselte und ich das Buch nicht mehr beiseite legen konnte. Alles wurde sehr detailliert und gut dargestellt und man hatte beim Lesen ein genaues Bild vor Augen. Man bekam gleichzeitig richtig Hass, auf die Regierung, die die Kinder einfach so einkassierte und an ihnen herum experimentierte. Doch am Ende des Buches blieben viele offene Fragen im Raum, es kam zu einer drastischen Wendung, so dass man unbedingt den zweiten Teil lesen möchte, welcher auch schon ganz bald erscheinen wird. 

Die Charaktere des Buches waren sehr gut ausgearbeitet. Ruby, welche besondere Fähigkeiten hatte, war ein Kind, voller Mut und voller Angst auf Grund dieser gegenüber anderen Menschen. Man konnte sich wirklich gut in die Protagonistin hineinversetzen. Aber auch andere Charaktere, wie Zuzume, Liam und Chubs spielten in dem Buch eine wichtige Rolle. Chubs war der Intelligente in der Gruppe, Liam spielte den Beschützer und Zuzume war das Nesthäkchen. Die Gruppe und Koordination war fest und standhaft und brachte somit die Geschichte richtig ins Rollen.


Dies war eine Dysto
pie, die mich voll und ganz begeistern konnte. Neue Ideen wurden hier richtig gut umgesetzt und brachten großen Appetit auf Band 2...

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 4/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5

Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!




1 Kommentar:

  1. Das klingt wirklich super. Ich liebe ja Bücher die spannend bis zum Schluss bleiben. So eins habe ich schon länger nicht gelesen.
    Ich sollte das Buch mal auf meine Wunschliste packen.
    Danke für die tolle Rezension.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen