*Rezension* Bloody Catwalk - Unsterblich schön - Christoph Gass


Meine Wertung: 2/5 Palmen

Titel: Bloody Catwalk - Unsterblich schön
Autor: Christoph Gass
Erscheinungsdatum: 15. August 2014
Seiten: 264
Preis:3,99 €
Verlag: books2read (ebook)


Über den Autor: Christoph Gass, 1969 in Basel geboren, hat einige Zeit im Bankwesen gearbeitet, bevor ein Wanderjahr in Indien und Thailand sein Leben aus den Fugen brachte. Anschließend war er in ebenso unterschiedlichen wie kompliziert klingenden Metiers tätig: als Jagdartikelverkäufer, Stromzählerableser, Lohnbuchhalter, Wursträucherer, Garderobier, Postbeamter, Kurier und Buchhandlungsgehilfe. Und das alles, um seine Band und sein Schreiben zu finanzieren. Er wohnt mit seiner Familie und zwei Katzen in der Nähe von Basel.

Der Star-Designer Kilian kann es nicht fassen: Sein bester Freund, das erfolgreiche männliche Topmodel Nils van de Mas, soll sich umgebracht haben. Dabei hat der Vampir das glamouröse Leben der Fashion Shows wie kein zweiter genossen. Hat er sich wirklich selbst getötet − oder steckt etwas anderes dahinter? Seit Jahrhunderten herrscht eine Fehde zwischen den Menschen der Kraterstadt und den Vampiren, die in die ruinösen Künstlerviertel an den oberen Rand des Kraters verdrängt wurden. Getrieben von dem Wunsch nach Wahrheit begibt sich Kilian auf eine gefährliche Suche – und ahnt nicht, dass er diesen Weg nicht ohne Anjuli gehen kann. Der Frau, die ihn für Nils verlassen hat …


Vielen Dank an BloggDeinBuch und Books2Read für das Ebook. Allein vom Klappentext und vom Cover her, faszinierte mich das Buch, weshalb ich es unbedingt lesen wollte. Leider hatte ich mir dann doch wohl zuviel erhofft....

Worum gehts?
Kilian ermittelt im Falle seines toten Freundes und Geschäftspartners Nils va de Mas, welcher tot aufgefunden wurde. Zur Hilfe stehen ihm die Vampire, doch alles entwickelt sich schwerer als gedacht und sie müssen viele Hindernisse überwinden um die Wahrheit ans Licht zu bringen...

Vorab sei gesagt: Ich möchte mit dieser Rezension niemanden innerlich treffen oder gar angreifen und hoffe, meine Meinung wird nicht persönlich genommen, sondern lediglich akzeptiert. Jedoch möchte und muss ich mich zu diesem Ebook jetzt äußern.
Leider war ich von diesem Buch sehr enttäuscht, weshalb meine Rezension hierzu auch sehr kurz ausfallen wird, was ich vom Klappentext und Cover vorab nicht dachte. Ich kam in die Geschichte nur sehr schwer rein und konnte mich weder mit den Charakteren noch mit der Story selbst so richtig anfreunden. Der Schreibstil war recht angenehm, doch das schnelle Erzähltempo schreckte mich ab. Für mich war das Buch eine regelrechte Quälerei, auch wenn hinter der Idee des Autors eine Menge Potential steckt. Weshalb ich diesem Buch jedoch 2 Palmen geben möchte, sind die Orte, an denen die Geschichte spielte. Diese wurden sehr gut dargestellt, so, dass man sich ein gutes Bild vor Augen machen konnte, wo diese spielte. Ebenso finde ich das Buchcover super. Es wirkt mystisch und sieht toll aus und machte somit richtig Lust auf das Buch. 

Die Charaktere waren mir alle viel zu oberflächlich. Ich konnte mich, wie ich schon schrieb mit keinem dieser anfreunden und war auch teilweise richtig genervt von davon. Mehr Tiefe, bessere Beschreibungen und vorallem nicht so arg ausgeprägte Emotionen bei diesen, hätte ich mir schon gewünscht.

Das war leider nichts. Zwar ein guter Gedankengang, jedoch für mich absolut keine Buchempfehlung!

- Cover: 4/5
- Story: 2/5
- Charaktere: 1/5
- Schreibstil: 2/5
- Emotionen: 1/5







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen