*Rezension* Wie Flammen auf Eis - Alexandra Stefanie Höll


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Wie Flammen auf Eis...
Autorin: Alexandra Stefanie Höll
Erscheinungsdatum: 24. Juli 2014
Seiten: 493
Preis: 12,99 €
Verlag: bookshouse (hier kaufen)
ISBN: 978-9963524099

Über die Autorin: Alexandra Stefanie Höll wurde 1975 in Bühl/Baden geboren. Nach dem Abitur am technischen Gymnasium folgte das Studium an der Fachhochschule für Finanzen in Ludwigsburg, das sie 1998 als Dipl. Finanzwirtin beendete. Seit 1999 ist sie in der Finanzverwaltung tätig. Sie wohnt mit ihrem langjährigen Lebensgefährten und vier streichelsüchtigen Fischen in Baden-Württemberg.

Eigentlich wollte die junge Polizistin Evelyn Lauinger während ihres Las Vegas-Trips nur einen Blick auf den atemberaubenden Schauspieler Kenan Shaw werfen. Damit, dass sie wenig später lediglich in Unterwäsche in dessen Pool landet, hätte sie nicht im Traum gerechnet. Der nächste Morgen beginnt mit einem Schock, als beiden schlagartig klar wird, dass sie irgendwann in der vergangenen Nacht geheiratet haben und eine Scheidung vorerst unmöglich ist. Doch das bleibt bei Weitem nicht ihr einziges Problem, denn bald darauf beginnt ein gefährlicher Stalker, Attentate auf Kenan zu verüben …

 
Ein herzliches Dankeschön geht an Bookshouse, Lovelybooks und natürlich an die Autorin selbst, dass ich an der Leserunde teilnehmen und dieses tolle Buch lesen durfte. Auf Grund meiner gestrigen wichtigen Prüfung in meinem Studium konnte ich diese Rezension erst jetzt schreiben. Ich bitte und hoffe da auf Euer Verständnis.

Worum gehts?
Es geht um ein wirkliches Traumpaar: Evelyn und Kenan, die unterschiedlicher nicht sein können. Evelyn ist eine Polizistin und Kenan ein Schauspieler. Als sie sich trafen,waren sie wie Katze und Hund. Als sie dann auch noch geheiratet hatten und beide am nächsten Morgen aufwachten, konnten sie es selbst nicht glauben. Was hat der liebe Alkohol da angerichtet? Doch nicht nur sie selbst waren ein Problem, sondern auch ein Attentat, das das auf Kenan verübt wurde kommt hinzu und die Probleme beginnen sich zu häufen...

Wie man gleich schon beim Lesen des Klappentextes merkte, handelt es sich hier nicht um ein Jugendbuch, sondern um ein Buch für den älteren Leser.
Gleich zu Beginn fiel mir das Cover des Buches auf, was ein regelrechter Eye Catcher ist. Für mich absolut perfekt gestaltet, ein Traum im Regal, ein besseres Cover konnte man für dieses Buch nicht finden. Es faszinierte mich von Anfang an und ist wunderschön!
Als ich dann loslegte zu lesen, bemerkte ich den tollen sanften Schreibstil der Autorin, der mich absofort an die Seiten fesselte und ich konnte einfach nicht aufhören mit Lesen. Die Spannung wurde direkt aufgebaut und man konnte sich genau vorstellen, was die Charaktere erlebten und an welchen Orten sie sich befanden. Es war mein erstes Buch der Autorin und konnte mich sofort in seinen Bann reißen. Die Kapitel waren von der Länge her genau richtig und so ließ sich das Buch sehr flott weglesen.

Die Charaktere hatten es wirklich in sich. Beide hatten ein relativ großes Mundwerk, die Wortgefechte zwischen Beiden waren teilweise wirklich belustigend. Man merkte, wie unsympathisch sie sich anfangs doch waren. Evelyn, die Polizistin und Kenan der Schauspieler. Zwei völlig verschiedene Menschen mit völlig verschiedenen Interessen. Doch man lernte beide Protagonisten genau kennen. Doch ich denke entweder hasst man sie oder man mag sie. Kenan ist Jemand, der sich teilweise als etwas Besseres fühlte, dies aus sich raushängen ließ, er war ein kleiner Macho doch in einem Macho sieht es innerlich meist ganz anders aus. Evely hingegen war genau das Gegenteil von Kenan. Oft kam es deshalb zu Streitigkeiten doch Gegensätze ziehen sich bekanntlich an und so war es auch bei Kenan und Evelyn. Sie konnten einander nicht widerstehen und so gab es auch den ein oder anderen prickelnden Moment in dem Buch.


Dies war sicher nicht mein erster und letzter Roman von Frau Höll. Sie schaffte es, mich mit diesem Buch in ihren Bann zu ziehen. Ein Buch, welches an Leser gerichtet ist, die es gern romantisch mögen, aber dennoch Spannung benötigen. Eine bunte Mischung aus allem war hier vertreten. Das Buch konnte mich überzeugen und verdient die volle Palmenzahl.

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!



 

1 Kommentar:

  1. Hey, ich war auch bei der Leserunde dabei. Mir hat das Buch auch toll gefallen. So gut, das ich mir gleich das Doublepack der Autorin geholt habe.

    Ich bin zwar auch ohne eine Blogger Kommentiertag öfter auf deinem Blog, aber ich schreibe selten daher, hast du hier heute eine Rarität bekommen :) Ich bin einfach schreibfaul, auch wenn das so gar nicht zu einem Blogger passt. Wenn ich mal schreibe, dann ist das wie ein Anfall.

    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen