*Rezension* Unsterblich - Tor der Nacht - Julie Kagawa


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Unsterblich - Tor der Nacht
Originaltitel:  The Eternity Cure - Blood Of Eden
Autorin: Julie Kagawa
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014
Seiten: 544
Preis: 16,99 €
Verlag: Heyne (hier kaufen)
ISBN: 978-3453268692

Über die Autorin: Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky. 

In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?


Vielen Dank an Heyne für dieses Rezensionsexemplar!

Worum gehts?
Allie ist auf der Suche nach Kanin, ihrem Vampirmeister. Und auch Jackal ist auf der Suche nach Kanin. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg und dieser führt sie in ihre Heimatstadt New Covington. Dort stellt sich heraus, dass die Seuche "Die rote Schwindsucht" ausgebrochen ist und diesmal auch eine Gefahr für die Vampire darstellt und es scheint, als könne nur noch einer helfen: KANIN!

Nachdem ich das erste Buch regelrecht verschlungen hatte, freute ich mich umso mehr auf Band 2 und war wirklich sehr glücklich, diesen dann in den Händen zu halten.

Der Einstieg war wieder sehr einfach, da ich mich noch an die Vorkommnisse aus dem ersten Buch erinnerte und auch Rückblicke darin vorkamen! Auch der Schreibstil konnte mich wieder überzeugen, da es flüssig und flott voran ging. Wieder einmal wurde man somit direkt in das Buch hineingezogen und sofort daran gefesselt. Als dann Allie auf Jackal traf, wurde es richtig spannend. Es war interessant anzusehen, wie sich die Beziehung zwischen den Beiden entwickelte, da ja Jackal eigentlich ein Feind in Allies Augen war. Die Spannung hielt danach auch permanent an und ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Im Gegensatz zu Band 1, war dieser Teil brutaler und viel actionreicher. Man wurde beim Lesen also sehr gut unterhalten. Als sich das Buch dann dem Ende neigte, bemerkte man, dass es einen fiesen Cliffhanger beinhaltete, der nun richtig Lust auf Band 3 gemacht hatte, da man unbedingt wissen will, wie es hier wohl weitergehen würde.
Das Cover des Buches gleicht dem ersten Band, wurde aber diesmal in einem Blauton versehen. Es gefällt mir gut und zeigt Allie mit ihrem Schwert. 

Auch die Liebesbeziehung zu Zeke wurde in diesem Buch etwas stärker aufgegriffen. Dennoch wurde die Hauptgeschichte damit nicht uninteressant oder rückte somit in den Hintergrund. Das fand ich sehr positiv.

Die Protagonistin Allie mochte ich von Anfang an. Sie ist taugh, eigenwillig, kann emotional sein und vorallem zeigte sie in vielen brenzlichen Lagen Mut und ihr Können. Sie wurde von der Autorin sehr detailliert und mit viel Liebe beschrieben. Natürlich bemerkte man in diesem Buch ihre Veränderung zum Vampir sehr, denn oft kämpfte sie noch gegen das Monster in sich, nahm sich aber dennoch ihrem Wesen und Dasein an. Das gefiel mir sehr an ihr. 

Wie ich oben schon beschrieben hatte, nahm auch Jackal in diesem Buch eine sehr große Rolle ein. Der Feind Allies, gegen welchen sie im ersten Band noch gekämpft hatte, wirkte auch hier wieder sehr gemein, aber gleichzeitig auch stark und bewies seine Kämpfernatur. Auch dieser Charakter gefiel mir sehr und wurde von der Autorin stark ausgearbeitet. 

Mit Band 2 konnte mich die Autorin wieder einmal schwer begeistern. Dieser war deutlich actiongeladener als sein Vorgänger und bekommt von mir die volle Palmenzahl!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!


 

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen