*Rezension* Ich sehe dich - Irene Cao


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Ich sehe dich
Originaltitel: Io ti guardo
Autorin: Irene Cao
Erscheinungsdatum: 19. Mai 2014
Seiten: 352
Preis: 8,99 €
Verlag: Goldmann (hier kaufen)
ISBN: 978-3442480616

Über die Autorin: Irene Cao, wurde 1979 in Pordenone geboren und lebt heute in einem kleinen Ort im Friaul. Sie hat an der Universität von Venedig Altphilologie studiert und in alter Geschichte promoviert. Bevor sie mit ihrer erotischen Trilogie als Schriftstellerin debütierte, hat Irene Cao im Öffentlichkeitsbereich gearbeitet und Kolumnen für Frauenmagazine geschrieben.

Elena ist jung, hübsch und unschuldig. Bisher hat die Restauratorin ihr Leben vornehmlich ihrer Arbeit gewidmet. Doch als sie das Fresko in einem alten venezianischen Palast restaurieren soll, trifft sie auf den berühmten Chefkoch Leonardo, dessen elegante Männlichkeit sie sofort fasziniert. Leonardo macht es sich zur Aufgabe, Elena in die Kunst der Liebe einzuführen. Gemeinsam geraten sie in einen Strudel der Sinnlichkeit und Leidenschaft. Doch als sich beide ineinander verlieben, beendet Leonardo ihre Affäre und verschwindet spurlos. Elena versucht, ihren Geliebten zu vergessen, aber Leonardo hat ungeahnte Lüste in ihr geweckt...


Vielen Dank an GOLDMANN für dieses Rezensionsexemplar!

Worum gehts?
Als Elena bei ihrer Arbeit in einem Palast auf den gutaussehenden und sexy Leonardo trifft, wirft dieser sie ganz schön aus der Bahn. Aber auch Leonardo hat Interesse an Elena und schon ganz bald befinden sich die beiden in einer tiefen Affäre, voller Leidenschaft und Romantik. Doch schon bald beendet Leonardo das Ganze und verschwindet. Zunächst ist Elena stark aufgewühlt, versucht in zu vergessen und dann suchen sie ungeahnte Lüste heim....

Da ich  es sehr gerne mag, zwischendurch mal ein Erotikbuch zu lesen, freute ich mich umso mehr, als ich dieses Buch dann in den Händen hielt. Der Klappentext versprach viel und somit legte ich auch direkt los. Zu Beginn des Buches lernten wir Elena und ihre Arbeit kennen. Sie wirkte anfangs sehr schüchtern, in sich gekehrt und wusste nicht so ganz, was sie möchte. Doch als sie dann Leonardo kennenlernte, veränderte sich in ihrem Leben so einiges. Leonardo wirkte auf den ersten Eindruck sehr geheimnisvoll und wusste sofort, was Frauen wollen. Das mochte ich an ihm sehr. Ebenso hatte man beim Lesen immer den Eindruck, dass hier nicht nur die Erotik im Vordergrund steht, sondern insbesondere die Entwicklung der beiden Protagonisten. Was mich leider relativ störte, war, dass die Liebe zwischen den Beiden irgendwann stehen blieb. Es drehte sich alles nur noch im Kreis und ging meiner Meinung nach nicht wirklich weiter. Spannend wurde es erst, als Leonardo verschwand und dann in Elena wieder neue Lüste einkehrten.

Der Schreibstil der Autorin war sehr leicht und das Buch ließ sich schnell und flüssig lesen. Man bemerkte jedoch leider, dass in diesem Buch nicht sonderlich viel Spannung steckte, da wie schon erwähnt die Story zwischen den Charakteren irgendwann stehen blieb. Jedoch änderte sich dies dann zum Ende hin wieder. Ein kleines Auf und Ab der Lesegefühle, würde es hier wohl am Besten treffen. 

Das Cover des Buches zeigt vermutlich Venedig und Elena ziert dieses. Es gefällt mir recht gut. 


Im Gesamtpaket hat mir das Buch gut gefallen. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen. Wer also ein erotisches Abenteuer mit tollen Charakteren mag, der liegt hier ganz sicher mit richtig!

- Cover: 4/5
- Story: 3/5
- Schreibstil: 3/5
- Charaktere: 4/5
- Emotionen: 3/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen