*Rezension* Der Sommer der Blaubeeren - Mary Simes


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Der Sommer der Blaubeeren
Originaltitel:  The Irresistible Blueberry Bakeshop and Café
Autorin: Mary Simes
Erscheinungsdatum: 21. April 2014
Seiten: 416
Preis: 9,99 €
Verlag: blanvalet (hier kaufen)
ISBN: 978-3442382170

Über die Autorin: Mary Simses studierte Journalismus und Jura. Sie arbeitete zunächst als Anwältin und gab sich nur nach Feierabend ihrer Leidenschaft für das Schreiben hin. Bevor sie mit "Der Sommer der Blaubeeren" ihren ersten Roman schrieb, der in zahlreiche Sprachen übersetzt wird, veröffentlichte sie bereits einige Kurzgeschichten. Gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann, mit dem sie auch eine Anwaltskanzlei betreibt, lebt Mary Simses im Süden Floridas. 


Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …

Vielen lieben Dank an Blanvalet für dieses tolle Buch im tollen Set mit Becher und Leseproben!!!


Auf dieses Buch bin ich nur zufällig beim Stöbern auf auf der Verlagsseite gestoßen und bin so froh, dass ich es lesen durfte. Es gehört definitiv zu meinen Highlights in diesem Monat!


Worum gehts?
Als Ellens Gran stirbt, hinterlässt diese einen Brief, welchen Ellen nach Beacon zu Chet Cummings bringen soll, einst Großmutters Liebe. Ellen bleibt dort mehrere Tage im  "Victory Inn" Hotel und stößt bei einem kleinen Unfall auf Roy. Es stellt sich heraus, dass er der Sohn von Chet Cummings ist. Ellen stellt Nachforschungen über ihre Gran an, die ihr immer wieder neue Seiten von dieser aufzeigen und es kommen in ihr neue,  starke Gefühle auf, die sie nie kannte. Auch bei Roy...doch da ist noch Hayden, den sie in weniger als 3 Monaten heiraten will und der eines Tages plötzlich in Beacon aufgkreuzt....

Zuallererst ist mir dieses tolle geriffelte Buchcover aufgefallen. Schlägt man die erste Seite auf, findet man vorn in der Klappe ein Muffin Rezept für Blaubeermuffins. Allein das finde ich schon wirklich großartig. Die Muffins sehen sehr lecker aus und ich denke, ich werde diese ganz bald backen.
Dann legte ich auch direkt mit Lesen los und wurde sofort in die Geschichte hinein gezogen. Anfangs lernte der Leser Ellen kennen. Einen Charakter, den ich gleich am Anfang schon sehr ins Herz geschlossen hatte. Man merkte, dass sie ihre Gran wirklich sehr lieb hatte und sorgte halt nun dafür, dass der Brief zu Chet Cummings kommt. Man bemerkte gleich auch am Anfang, dass die Autorin einen sehr flüssigen und einfachen Schreibstil hatte und es kam direkt eine Art Urlaubsstimmung auf, da Ellen im Hotel übernachtete, welches die Autorin sehr detailreich beschrieben hatte. Ellen wolle nämlich unbedingt ein Zimmer mit Meerblick. Auch als dann Beacon beschrieben wurde, fühlte ich mich teilweise wie in einer total entspannten und idyllischen Urlaubswelt. Überall in Beacon waren Blaubeerfelder und es hieße, in einem kleinen Lädchen dort bekäme man die besten Blaubeermuffins, die es gäbe. Die Autorin brachte mit all ihren detailreichen Ortsbeschreibungen also nicht nur ein Urlaubsfeeling auf, sondern auch gleichzeitig lief einem das Wasser im Munde zusammen und man wollte unbedingt auch einen Muffin probieren. Für mich waren diese Beschreibungen einfach prima gelungen.
Auch Spannung und Romantik ließ die Autorin hier in keinster Weise auf der Strecke. Als Ellen dann Roy kennenlernte und man im Hinterkopf aber noch Hayden hatte, den sie doch zukünftig heiraten wollte, kam ein gewisses Prickeln auf. Ebenso stellte sie Nachforschungen über die Gran und Chat an und man wollte beim Lesen immer wissen, wann sie den Brief endlich übergeben kann und was die Gran in ihrer Vergangenheit noch alles trieb. Jedoch kamen beim Lesen auch viele Emotionen auf, denn die Beziehung zwischen Chet und ihrer Gran zu damaliger Zeit musste wirklich sehr intensiv gewesen sein. Die wahre Liebe lernt man nur einmal kennen und genau dies bemerkte man hier in dem Buch ganz deutlich.

Wie schon erwähnt mochte ich Ellen in allen Situationen in dem Buch. Sie war für mich ein sehr aussagekräftiger Charakter, doch sie hatte es schon nicht leicht im Leben, auch was die Liebe zu Hayden und die Beziehung zu ihrer engstirnigen Mutter anging, denn zwischen ihr und Roy entwickelte sich eine zarte, innige Liebe. Wie sich Ellen dann letztendlich entschied, ob sie Chet getroffen hat und wie es hier in dem Buch weiterging, das werde ich natürlich nicht verraten. 

Für mich war das Buch ein absoluter Sommerhit! Ich kann es wirklich jeder jungen Frau empfehlen, denn es steckte voller Romantik, Emotionen, Spannung, Urlaubsfeeling und weckt den ein oder anderen Appetit auf Muffins! Eine klare Buchempfehlung von mir!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Schreibstil. 5/5



Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!
 







Kommentare:

  1. Hey,

    von dem Buch sind ja alle soooo begeistert. ich glaube, ich muss es auch dringend noch lesen.

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sharon

    danke dir für diese schöne Rezension! Das Buch habe ich auf meinem eReader, aber noch nicht gelesen. Und wenn es jetzt so sommerlich warm wird, sollte ich es wohl doch mal in Angriff nehmen :-)

    Schöne Grüße und natrülich tolle Pfingsttage wünsche ich dir
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, ich empfehle es dir echt sehr! Dir auch schöne Pfingsten!

      Löschen
  3. Ich habe das Buch auch erst vor ein paar Tagen beendet und auch direkt mit 5 Sternen bewertet. Es ist einfach sooo schön :)

    LG Beate,
    http://www.influswelt.de

    AntwortenLöschen
  4. Oh das klingt ja richtig gut. Und das Cover ist der Burner :-)
    Ich glaube das wandert auf meinen Reader :-)

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Hui <3
    Bei dir geht's ja wunderbar sommerlich zu! :o)
    Ich hatte das Buch schon soooo oft in Händen und irgendwie hab ich mir dann doch immer was anderes mitgenommen...
    Aber deine Begeisterung ist ja echt ansteckend - das nächste Mal wird's definitiv mitgenommen! *smile* :o)

    Wünsch dir ein schönes Wochenende und schick dir liebe Grüße aus Down Under!
    Nana :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mein Thema passt zum Wetter momentan draußen ne? ^^ Oh ja, du solltest es lesen! Es war wirklich ganz ganz große klasse!!!

      Löschen