*Rezension* Watcher - Ewige Jugend Teil 1 - Nadine D'Arachart und Sarah Wedler


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Watcher - Ewige Jugend - Die Niemandsland - Trilogie
Autorinnen: Nadine D'Arachart, Sarah Wedler
Erscheinungsdatum: 03. April 2014
Preis: 3,99 € als Ebook
Verlag: Carlsen impress (hier kaufen)
Teil: 1/3 einer Reihe

Über die Autorinnen: Nadine d'Arachart wurde 1985 in Hattingen geboren und schreibt seit vielen Jahren gemeinsam mit Sarah Wedler. Neben diversen Veröffentlichungen in Anthologien und Jahrbüchern erhielten sie gemeinsam verschiedene Preise für ihre Kurzgeschichten und Drehbuchideen - u.A. den Ideale Literaturpreis und den Green Me Story Award. 2011 standen die beiden im Finale des Open Mike in Berlin. Zuletzt wurden Nadine und Sarah mit dem Förderpreis zum Literaturpreis Ruhr 2012 ausgezeichnet. "Die Muse des Mörders" ist ihre erste Romanveröffentlichung. Im April folgte der Thriller "Abgründe" als E-Book. Sarah Wedler wurde 1986 geboren und lebt in Hattingen. Sie studiert Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität in Bochum und schreibt seit vielen Jahren Kurzgeschichten und Drehbücher. Gemeinsam mit Nadine d'Arachart wurde sie bereits mehrfach mit Literatur- und Drehbuchpreisen ausgezeichnet - u.A. mit dem Kubischu Förderpreis und dem Aachener Drehbuchpreis. 2011 stand sie gemeinsam mit Nadine im Finale des Berliner Open Mike; 2012 wurden beide mit dem Förderpreis zum Literaturpreis Ruhr ausgezeichnet. "Die Muse des Mörders" ist der erste Krimi, den die beiden Autorinnen gemeinsam veröffentlicht haben. Später folgte der Thriller "Abgründe" als E-Book.


England, wie es die Großväter unserer Großväter einmal kannten, gibt es nicht mehr. Übrig geblieben ist eine einzige Stadt, umgeben von hohen Mauern, die es von dem abtrennen, was da draußen ist. Dem Niemandsland. Sie beherbergt die Reichen, die Glück gehabt haben, die Armen, denen nichts mehr bleibt, und die ewig jung Bleibenden, wie Jolette und Cy. Sie gehören nicht zu den Glücklichen, nicht zu den Unglücklichen, und auch nicht zu den Todgeweihten aus dem Niemandsland. Sie sind die Watcher. Ihre alleinige Aufgabe ist es, das Einzige, das alle am Leben erhalten könnte, vor den Todgeweihten zu schützen und jegliche menschliche Emotion dabei abzuschalten. Sie führen ein perfektes Leben. Bis sich Jolette und Cy eines Tages begegnen…




Allein durch dieses schöne Cover bin ich auf diese Story aufmerksam geworden und bereute es keineswegs mir diese auf meinen E-reader geladen zu haben.

Worum gehts?
Jolette und Cy sind sogenannte Watcher. Sie tragen den "Watcher Chip" in sich, altern nicht und haben auch keinen Hunger und haben die Aufgabe Patience zu beschützen und verschwinden eines Tages aus London. Watcher bewachen generell die Kinder.
Auf ihrer Reise lernen sie einige Gefahren aber auch neue Freunde kennen wie den mysteriösen Skinner. Doch wer ist er wirklich?  Er führt sie ins Niemandsland und das, was sie dort erfahren, hätten sie niemals für möglich gehalten. Werden sie von der Regierung nur ausgetrickst und warum wird nach Patience gesucht? Ein rasanter Kampf ums Überleben beginnt und sie entdecken eine völlig neue Seite an sich...die Liebe...

Der Einstieg in das Buch gelang mir richtig gut. Ich bemerkte schnell den tollen, flüssigen und vorallem verständlichen Schreibstil der Autorinnen! So dauerte es nicht lange, bis ich tief in der Geschichte drin war. Erzählt wurde aus zwei Sichten. Einmal aus der Sicht um Jolette und Cy und wie sie sich kennenlernten und was sie zusammen alles erlebten und dann gab es noch die Sicht der Cupids, die Kinderfänger. So konnte man in beide Sichten eintauchen und sich das Geschehen direkt vor Augen vorstellen. Leider gab es besonders am Anfang die ein oder andere Länge in dem Buch, bei welcher ich immer hoffte, dass die Geschichte endlich voran ging. Doch glücklicherweise waren das anfängliche, kurze Stellen des Buches, denn für ausreichend Spannung hatte man danach ebenfalls gesorgt. Was ich auch sehr interessant fand, war die Situation, in der Jolette und Cy auf Skinner trafen. Dieser wirkte die ganze Zeit dann sehr mysteriös auf mich. Ich wollte als Leser immer wissen, was es genau mit diesem Charakter auf sich hatte und was er mit ihnen vor hatte. Dies wurde dann ganz zum Schluss aufgeklärt und ließ mich aufatmen. 
Was ebenfalls viel in der Geschichte vorkam, waren ausreichend Actionelemente, die die Geschichte immer wieder so spannend machten, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Besonders als es sich dann dem Ende neigte, waren diese ausreichend vorhanden.
Das Cover des Buches ist für mich ein absoluter Hingucker. Mit den schönen dunklen Lila und Pinktönen, den Wolken und der Stadt im Hintergrund wirkt es mystisch und einfach lesenswert. 

Zwischen Jolette und Cy entwickelte sich nach und nach eine zarte Liebesgeschichte, die hier zum Glück nur am Rande spielte und nicht in den Vordergrund geschoben wurde. Doch dies ist eine Liebe, die eigentlich nicht sein darf...Ich mochte beide Charaktere wirklich sehr. Sie wurden von den Autorinnen wunderbar detailreich beschrieben und sind mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen. Es war wirklich sehr mutig von ihnen, wie sie sich um Patience sorgten, Gefahren auf sich nahmen und ihren Job als "Watcher" ausführten. Aber auch Skinner war ein Charakter, der mich absolut von sich überzeugen konnte. Seine mystische Art und Weise und sein Vorhaben machten ihn einzigartig für mich. 


Ich freue mich jetzt einfach nur noch auf den 2. Teil der Niemandsland-Trilogie und hoffe, dass dieser nicht mehr lange auf sich warten lässt.
Wer also dunkle Dystopien oder Endzeitgeschichten mag, der liegt mit diesem Buch genau richtig! Es ist somit eine klare Buchempfehlung von mir!

- Cover: 5/5
- Story: 4/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Schreibstil: 5/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen