*Rezension* Soul Hunter - Ruf des Todes - Simone Olmesdahl


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Soul Hunter - Ruf des Todes
Autorin: Simone Olmesdahl
Erscheinungsdatum: 01. Mai 2014
Seiten: 219
Preis: 2,99 € als Ebook
Verlag: Romance Edition

Über die Autorin:
Simone Olmesdahl wurde 1985 in Solingen geboren. 2011 verschlug es sie jedoch nach Remscheid, um dort mit ihrem Hunderudel in ein größeres Eigenheim zu ziehen und ihre vielen Romanideen zu Papier zu bringen.



Wer ist dieser geheimnisvolle Fremde, der jeder Menschenseele in Philadelphia aus dem Weg zu gehen scheint? Und warum glaubt Maya, in diesen dunklen Augen eine vertraute Melancholie zu erkennen, die eine unendlich tiefe Sehnsucht in ihr weckt?
Fragen, auf die sie keine Antwort hat. Maya weiß nur, dass sie der Anziehung nachgeben und diesen Mann kennenlernen muss. Ein verhängnisvoller Fehler, denn mit Noah verbindet sie mehr als nur der Schmerz der Einsamkeit, und das tödliche Geheimnis, das er hütet, droht, nicht nur ihre gerade erst entdeckten Gefühle, sondern auch ihr Leben zu zerstören …





Da ich fast jedes Buch der Romance Edition Bücher besitze, durfte dieses nicht fehlen. Aufmerksam wurde ich durch dieses wunderbare Buchcover, welches mich schon allein durch sein Auftreten verzaubern konnte!

Worum gehts?
Maya hat es in ihrem Leben nicht gerade leicht, da um sie rum immer wieder Menschen sterben und sie auch ihre Familie verloren hatte. 
Eines Tages lernt sie ihren mysteriösen, gutaussehenden Nachbarn Noah kennen und sie verlieben sich ineinander. Doch dies hat schwere Folgen, denn Noah ist nicht der, der er zu sein scheint und so kommt Maya immer wieder in Situationen, in welchen sie sich fragt, was oder wer Noah wirklich ist. Als Maya dann eines Abends selbst einen Unfall hat, kommt sie seinem Geheimnis endlich näher und erkennt, dass vielleicht nur sie diejenige sein könnte, die Noah retten kann.....

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, denn man wurde sofort in die Geschichte hineingezogen. Der Schreibstil war sehr flüssig und so konnte man das Buch in einem Zug weglesen. Noah wurde beschrieben und bei Lesen tauchten sofort Fragen auf. Dann lernte man ebenfalls direkt am Anfang gleich Maya kennen und ihr trauriges Schicksal, was sie mit sich trug, denn sie hatte ihre Familie verloren und nur noch ihre beste Freundin, die ihr stets bei Seite stand. Man merkte sofort, dass sie sozusagen vom Tod vefolgt wurde, denn sie hatte damit wirklich nur noch zu tun. Doch irgendwann traf sie dann auf Noah. Man hatte sofort das Gefühl, dass mit diesem Charakter etwas nicht in Ordnung war und auch Maya merkte dies bald. Es baute sich somit eine gewisse Spannung auf, die dann durch die Kapitel fortweg gehalten wurde. Man erfuhr erst recht zum Schluss, wer und was Noah wirklich war und auch welche Bedeutung Maya hier in der Geschichte hatte. Das fand ich sehr positiv und nahm so nicht die Lust am Weiterlesen. 
Irgendwann entwickelte sich dann zwischen den beiden Protagonisten eine romantische, zarte Liebesbeziehung, doch beide gingen sehr skeptisch an diese dran, was hier sehr deutlich rüber gebracht wurde. Denn beiden Charakteren fiel es auf Grund ihrer eigenen, schwierigen Situation schwer, damit umzugehen. Gut fand ich, dass es nicht zu kitschig wurde, sondern die Liebe zwischen Noah und Maya immer nur nebenbei behandelt wurde und nicht in den Vordergrund zog. 
Das Cover des Buches war für mich ausschlaggebend, dass ich das Buch kaufen musste. Es zeigt vermutlich Maya und Noah und sieht mit den verschiedenen Lila und Blautönen wunderschön aus! 

Die Charaktere wurden von der Autorin sehr facettenreich ausgearbeitet. So enstand von diesen ein klares, detailreiches Bild und man konnte sich in Beide sehr gut hineinversetzen. Ich mochte beide wirklich sehr. Noah, der für mich erst wirklich unnahbar wirkte und Maya, die sich da scheinbar in etwas verrannte. Doch am Ende wird ja alles gut, heißt es so schön. 

Maya selbst war eine starke Person, mit einem wirklich traurigen Schicksal. Oft konnte man mit ihr fühlen, doch sie stand mit beiden Beinen fest im Leben und hatte stets ein Auge auf ihren sexy Nachbarn. 


Für mich war dies ein klasse Reihenstart. Das Buch konnte mich nicht nur unterhalten, sondern sorgte beim Lesen auch für ausreichend mysteriöse Momente und Spannung. Von mir bekommt es daher eine klare Leseempfehlung!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!

Kommentare:

  1. Ich habe mich bis jetzt noch nicht an ein Buch aus diesem Verlag getraut. Aber nach deiner ansteckenden Begeisterung sollte ich das wohl mal ausprobieren. Bei dem Preis ist es ja auch kein großes Risiko :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, also es ist wirklich toll. Bei dem Preis kannst du nichts falsch machen!

      Löschen
  2. Das Buch wartet auch noch auf meinem Kindle auf mich und ich denke, dass ich es diesen Monat noch lesen werde, denn es sind ja wirklich alle total begeistert davon. Danke für diese tolle Rezension!
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen
  3. Das Cover hat mich jetzt auch aufmerksam gemacht - genau, wie bei dir, würde es mich zum Kauf veranlassen, ohne, dass ich weiß, worum es geht (was ich nach deiner Rezi jetzt aber weiß :P
    Ich glaub ich muss es auf die Wunschliste packen und irgendwann lesen, weil ich heiß gemacht wurde, aber irgendwie das Gefühl habe, schon zu viel zu wissen xD

    Aber, wenn ich nicht weiß, ob die Vermutung stimmt, muss ich es wirklich lesen xD

    Gnargh ... du machst es einen nicht einfach xD

    LG, Heffa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alo Heffa, du solltest es echt lesen! Zuviel weißt du durch die Rezi nicht, denn es kommt noch viiiieeel mehr in dem Buch dran :-) Also ran!

      Löschen