*Rezension* If you stay - Courtney Cole

Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: If you stay - Füreinander bestimmt
Originaltitel: If you stay
Autorin: Courtney Cole
Erscheinungdatum: 01. April 2014
Seiten: 320
Preis: 8,99 €
Verlag: Knaur (hier kaufen)
ISBN:  978-3426515273

Über die Autorin: Courtney Cole wuchs im ländlichen Kansas auf. Nach einem Abschluss in Betriebswirtschaftslehre arbeitete sie zunächst in der Marketingabteilung einer großen amerikanischen Firma, bevor ihr erster New-Adult-Roman IF YOU STAY – FÜREINANDER BESTIMMT die amerikanischen E-Book-Charts eroberte. Courtney Cole lebt mit ihrem Mann und drei Kindern am Lake Michigan und arbeitet bereits an ihrem nächsten Roman.

Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 23-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax’ zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen? 





Danke an KNAUR für das Rezensionsexemplar!

Vielen Dank an Knaur für dieses tolle Buch! Ich bin echt begeistert davon!

Worum gehts?
Für Pax Tate gibt es nur drei Dinge: Drogen, Sex und Frauen! Als er eines Abends nach einem Blowjob mit Jill eine Überdosis Pillen zu sich nimmt und zusammensackt, findet ihn die 23-jährige Mila. Er erwacht im Krankenhaus mit ausgepumpten Magen und kann sich an kaum noch was erinnern. Doch eines ist klar: Er muss Mila wiedersehen und will versuchen ein neues Leben anzufangen. Keine Drogen mehr, keine Jill und keine anderen Frauen. Aber auch Mila findet Pax extrem sexy, doch ist sie zunächst sehr vorsichtig, denn sie weiß nicht, was so alles in ihm steckt. Nach einigen Treffen beschließen sie sich dann kennenzulernen...wird die Liebe siegen? Oder wird Pax wieder in sein altes Schema verfallen? 

Zu diesem Buch gibt es wirklich sehr unterschiedliche Meinungen. Die einen mögen es sehr, die einen absolut gar nicht. Ich merkte schon in den ersten Kapiteln, dass mich das Buch begeistern kann. So war es dann auch. 
Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Es wurde zunächst aus der Perspektive von Pax erzählt und nach ungefähr 30 Seiten bemerkte man als Leser, was er doch für ein Typ war. Ein Typ mit plumpen Sprüchen, der einen mit seiner Art und Weise absolut erschaudern ließ. Gleichzeitig bemerkte man aber auch, dass sich hinter dieser Fassade etwas ganz anderes befand und dies wollte man nun herausfinden. Warum war dieser Typ nur so? Und dann kam auch schon Mila ins Spiel, die dies versuchte aufzudecken. So entstand nach und nach ein ganz neuer Pax und die Geschichte begann sich zu entwickeln. Es gab immer wieder spannenden und emotionale Momente in dem Buch, da die Charaktere sehr viel erlebt hatten und dies nun jeder für sich verarbeitete. Meiner Meinung nach wurde hier Tiefgründigkeit "groß" geschrieben.
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir richtig gut. Sie schaffte es die Charaktere und Umgebungen so detailliert zu beschreiben, dass man sich als Leser sein eigenes Bild vor Augen machen konnte. Ebenso waren die Kapitel kurz gehalten und es wechselte immer wieder in den Perspektiven zwischen Mila und Pax ab. Es gab sogar mehrere erotische Szenen in dem Buch. Diese schreckten mich aber in keinster Weise ab, sie passten wunderbar zur Geschichte.
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es zeigt vermutlich Mila und Pax.

Nicht nur Pax, sondern auch Mila umgab etwas, was ich bemerkenswert an diesem Charakter fand. Sie erlitt ebenso ein tragisches Schicksal, denn ihre Eltern starben und sie jobbte nun mit ihrer Schwester Madison im Familienrestaurant. Anfangs hielt sie von Männern nichts, wies immer alle ab und auch zwischen ihr und Pax gab es den ein oder andern taffen Spruch. Man bemerkte, sie war nie die Frau, die sich so leicht von einem Mann überzeugen, gar um den Finger wickeln ließ und das gab ihr eine gewisse Stärke. Ebenso hatte sie ihren eigenen Kopf und Willen. Sie ließ sich von nichts und niemanden sagen, mit wem sie zusammen sein soll.
Pax hingegen konnte einem wirklich nur Leid tun. Was zunächst ein absolutes Ekelpaket war, wurde nach und nach zu einem wirklich netten Menschen. Da er sich in Therapie begab, erfuhr man also nach und nach mehr durch über diesen Charakter und wieso er zu dem geworden ist, was er war. Mila gab ihm einen gewissen Halt im Leben und auch der Tot von Jill, die ihre Drogensucht durch Sex finanzierte und zwei Kinder hatte, überzeugte Pax endlich ein andere Leben zu führen und dies zu genießen. Doch schafft er es wirklich? 

Das Buch ist von mir eine absolute Leseempfehlung und konnte mit seinen tiefgründigen Charakteren und einer interessanten Story voll und ganz überzeugen. Ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Schreibstil: 5/5 
- Emotionen: 5/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!




1 Kommentar:

  1. Ui, da gehen unsere beiden Meinungen ja ziemlich weit auseinander. Ich fand die Sprache zu kitschig, und Mila und Pax waren mir die meiste Zeit merkwürdig fern. Mit ihrer "Liebe" konnte ich so gar nichts anfangen.
    Aber Geschmöcker sind ja bekanntlich verschieden :P

    AntwortenLöschen