*Rezension* Ich finde dich - Harlan Coben

Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Ich finde dich
Originaltitel: Six Years
Autor: Harlan Coben
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
Seiten: 416
Preis: 14,99 €
Verlag: Page&Turner (hier kaufen)
ISBN: 978-3442204359

Über den Autor: Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er hat bislang elf Thriller geschrieben, die in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden. 


Natalie war die Liebe seines Lebens. Doch sie hat ihn verlassen, hat wie aus dem Nichts einen anderen Mann geheiratet, und Jake Fischer war am Boden zerstört. Bei ihrem Abschied musste er Natalie zudem schwören, sie zu vergessen, sie nie mehr zu kontaktieren. Doch als sechs Jahre später etwas Unglaubliches geschieht, bricht Jake sein Versprechen – und macht sich auf die Suche nach Natalie. Eine Suche, die seine eigene gutbürgerliche Existenz für immer zerstört. Und die ihm offenbart, dass die Frau, die er zu lieben glaubte, nie wirklich existiert hat... 


 

Vielen Dank an Page & Turner für das Rezensionsexemplar!


Ich danke dem Page & Turner Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte. Auf Grund des spannenden Klappentextes, entschied ich mich dafür.

Worum gehts?
 Jake liebt Natalie. Doch diese wendet sich plötzlich von ihm ab und heiratet Todd und Jake muss schwören, ihr in Zukunft nicht mehr nachzugehen, sie nicht mehr aufzusuchen und dann, nach Todds Tod,  ist Natalie verschwunden. Nach sechs Jahren macht er sich auf die Suche nach ihr...wird er sie finden? Und welche Geheimnisse werden noch ans Licht gebracht?

Es tat gut, sich nach sovielen Jugendbüchern, wieder einmal einem schönen Thriller zuzuwenden. So gelang es mir auch ganz schnell in das Buch einzusteigen. Es dauerte nur wenige Seiten, bis ich in die Geschichte hineinfand. Die Sätze waren kurz gehalten und man konnte allem sehr gut folgen. Es handelte sich um einen tollen, für mich einfachen Schreibstil, ohne jegliche dahingeworfenen Worte. Man merkte, der Autor schrieb dieses Buch mit Stil. Ebenso schaffte er es, den Leser immer wieder auf Glatteis und somit auf eine falsche Fährte zu locken. Er steuerte damit nie nur in eine Richtung. Dies wiederum bewirkte, dass das Buch niemals langweilig wurde und man sich vor spannenden Momenten kaum retten konnte. Erzählt wurde aus der Ich-Perspektive des Charakters Jake. Was ich auch positiv fand, war, dass es in diesem Thriller mal nicht um Blutvergießen ging, sondern die Elemente hier eher auf das psychische gesetzt wurden.
Das Cover des Buches wirkt mystisch auf mich. Es zeigt einen Abgrund mit Wiese, einige Häuser und einen dunklen Himmel. Meiner Meinung nach passt es so perfekt zur Geschichte.

Leider gefiel es mir weniger gut, dass hier in dem Buch nur von Jake sehr viel berichtet wurde. Über die anderen Nebencharaktere wusste der Leser so gut wie gar nichts. Diese wurden nur rein nebensächlich behandelt, auch wenn man weiß, dass es Jakes Geschichte und Jakes Suche nach Natalie war. Etwas mehr Wissen über die anderen Charaktere hätte ich mir schon gewünscht.
Jake selbst hatte eine tollen Job, war single aber liebte Natalie noch immer. Auch Benedict, seinen besten Kumpel ließ er von all dem wissen. Dieser unterstützte Jake in allen Lebenslagen und stand ihm zur Seite, auch als es um die Suche nach Natalie ging.

Mit diesem Buch schaffte es der Autor, mir spannende und nervenaufreibende Lesemomente zu bescheren und mich immer wieder aufs Neue auf eine falsche Spur zu locken. Genau das machte den Roman zu etwas wirklich Besonderem. 

- Cover: 4/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Charaktere: 3/5
- Emotionen: 5/5



Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!












1 Kommentar:

  1. Hey would you mind sharing which blog platform you're working with?
    I'm looking to start my own blog in the near future but
    I'm having a hard time making a decision between BlogEngine/Wordpress/B2evolution and Drupal.

    The reason I ask is because your design seems different then most blogs and I'm looking for something unique.
    P.S Apologies for being off-topic but I had to ask!

    my site - lasertest

    AntwortenLöschen