*Rezension* Eistochter - Dawn Rae Miller


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Eistochter
Originaltitel: Larkstorm
Autorin: Dawn Rae Miller
Erscheinungsdatum: 17. Februar 2014
Seiten: 416
Preis: 9,99 €

Verlag: blanvalet (hier kaufen)
ISBN: 978-3442269457

Über die Autorin: Dawn Rae Miller lebte lange Zeit in San Francisco und Paris, bis sie schließlich mit ihrer Familie nach Virginia zog. Neben ihren eigenen Romanen schreibt sie zusätzlich als Ghostwriter für eine erfolgreiche Young-Adult-Reihe. Sie verbringt viel zu viel Zeit mit twittern und liebt schöne Kleider und Teeblatt-Salat. 

Nach dem Langen Winter, dem ein Großteil der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, liegt der Staat im Kampf gegen die »Empfindsamen«, Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Die 17-jährige Lark weiß, was von ihr als Nachfahrin der großen Staatsgründer verlangt wird: eine gehorsame Bürgerin werden. Aber dann wird ihre große Liebe Beck beschuldigt, zu den Empfindsamen zu gehören, und verschwindet spurlos. Als sich Lark aufmacht, um seine Unschuld zu beweisen, wird alles, an das sie je glaubte, auf den Kopf gestellt: Denn auch sie selbst ist eine Empfindsame – und dazu bestimmt, Beck zu töten …



Vielen Dank an blanvalet für das Rezensionsexemplar!

Wegen des tollen Covers entschied ich mich dafür das Buch zu lesen und bereue es keinesfalls. Ich danke nochmal blanvalet für das Rezensionsexemplar!

Worum gehts?
Lark und Beck sind füreinander versprochen. An Larks 18. Geburtstag soll es nun losgehen doch alles kommt anders denn sie werden von sogenannten Empfindsamen angegriffen. Dies sind Wesen mit magischen Fähigkeiten und kurz darauf ist Beck verschwunden und die Suche nach diesem beginnt...wird Lark ihn wiedersehen oder gehört auch er zu den Empfindsamen?

Der Einstieg in das Buch gestaltete sich für mich leider etwas schwierig, was wohl am Ganzen Drum Herum lag. Zu Beginn wurde nämlich nur über Beck und Lark erzählt, wie sie zueinander fanden, wer ihre Freunde sind und es gab wilde Diskussionen über ein sogenanntes Kussverbot unter den Jugendlichen. Zum Glück besserte sich die Lage dann nach mehreren Seiten, die Geschichte kam ins Rollen und schon bald gab es für mich kein Halten mehr. Ich sog das Buch nur so in mich hinein. 
Die Autorin schaffte es die Charaktere und auch die Situationen, die diese durchlebten sehr bildlich und vorallem detailliert darzustellen. Teilweise fühlte man sich, als wäre man selbst vor Ort und mit dabei. Das fand ich sehr positiv! Beim Lesen kamen sehr viele Rätsel auf, die die Geschichte für mich interessant machten, jedoch bis zum Ende nicht geklärt wurden. Aber es soll ja eine Trilogie werden und somit bin ich guter Dinge, dass in den nächsten Bänden mehr darüber erzählt wird.
Der Schreibstil der Autorin war zwar recht jugendlich, da aus der Sicht von Lark erzählt wurde,  doch gab es die ein oder andere Textpassage, welche mir zu kompliziert geschrieben war. So musste ich einige Sätze nochmal neu lesen, um den Sinn zu verstehen. Ich denke, der Schreibstil ist somit nicht Jedermanns Sache.
Das Cover des Buches ist wunderschön! Ich mag es total! Es zeigt vermutlich Lark in ihrer Kugel und passt sehr gut zum Inhalt!

Die Charaktere fand ich sehr gelungen, jedoch hatte ich anfangs kleine Probleme mit ihnen zurecht zu kommen. Lark verhielt sich impulsiv, hörte eigentlich nur auf ihre Gefühle und handelte somit nicht mit Köpfchen. Auch ihre Mutter verhielt sich sehr merkwürdig und verschwieg ihrer Tochter alles. Ich denke das hat alles seinen Grund und wird in den nächsten Teilen (hoffentlich) aufgeklärt.
Auch die Empfindsamen fand ich gelungen. Sie wirkten sehr mysteriös und hielten sich versteckt, was das Lesen so umso interessanter machte. Man fragte sich ständig, was diese Gruppe nur vor hatte.


Für mich hatte das Buch zwar einige Schwächen, jedoch war es interessant, unterhaltsam und wirkte zugleich auch mysteriös. Ich denke es ist ein guter Start in eine neue Trilogie und hoffe, dass alle offenen Fragen in den weiteren Bänden beantwortet werden.

- Cover: 5/5
- Story: 4/5
- Charaktere: 4/5
- Schreibstil: 3/5
- Emotionen: 2/5


Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen