*Bloggerbefragung* Zum Thema Jugendbuch




Auf Facebook wurden von Katrin einige Blogger befragt und auch ich gehörte dazu! Sie möchte gern wissen, wieso ich/wir so gern Jugendbücher lesen, obwohl wir vom Alter her nicht genau in die Zielgruppe passen! Mit dieser Frage und mit ein paar weiteren Details zu meinem Leben als Bloggerin, werde ich mich in diesem Post auseinander setzen! Wer mag, der kann gern weiterlesen! :-)

Ich blogge seit Januar 2012. Begonnen habe ich damit durch eine Freundin, die auch einen Blog betreibt. Jugendbücher lese ich seitdem ich eigentlich lesen kann. Schon immer faszinierten mich die vielen abwechslungsreichen Geschichten, egal ob es dort um viel Liebe und Romantik und die Problematik im Teenageralter geht, oder aber ob es sich dort um eine düstere Endzeitdystopie handelt. In jedem Buch stecken so viele tolle Geschichten, die die Autoren erfinden und den Leser somit in eine "andere Zeit" bringen. Man kann abtauchen, den Alltag vergessen und in ein völlig neues Umfeld eintauchen. Und das ist eigentlich auch der Grund weshalb ich eigentlich fast nur Jugendbücher lese. Ebenso ist der Schreibstil oft sehr einfach und jugendlich gehalten, es gelingt mir immer schnell in die Geschichte hineinzufinden und auch die Charaktere werden in vielen Büchern einfach toll beschrieben. Es handelt sich meist um sehr junge Protagonisten in welche sich der Leser gut hineinfinden kann. Interessant für mich ist da auch die Gestaltung und Beschreibung der Charaktere. Es gab sogar schon das ein oder andere Buch mit einem Charakter, welcher mich an meine eigene Jugend erinnerte! Da Katrin noch gern wissen wollte, ob man ein Lieblingsbuch hat, dies kann ich nur verneinen, denn es gibt einfach zu viele gute Bücher, welche mich begeistern konnten und da möchte ich mich nicht festlegen. Jedoch muss ich dazu mitteilen, dass ich Endzeitstorys und Dystopien total mag und diese dann doch den jugendlichen Liebesgeschichten bevorzuge.

So, nun habt ihr alle mal einen kleinen Einblick, warum ich eigentlich fast nur Jugendbücher lese :-)

Macht´s gut,

Eure Sharon

Kommentare:

  1. Hach, ich mag Jugendbücher auch total gerne, tolles Story, tolles Design ^^. Aber ab und zu frage ich mich auch, ob ich nicht langsam mal etwas seriöser werden sollte, so in fortgeschrittenem Alter ^^. Dann schiebe ich kurzzeitig mal was anderes dazwischen, kehre aber immer wieder zu den Jugendbüchern zurück =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir genauso wie dir ;) Und irg wie macht es doch auch viel mehr Spaß, als einen von diesen "typischen Erwachsenenromanen" zu lesen :D

    Ganz liebe Grüße
    Nadine <3

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    Ich denke, dass es mir irgendwann später auch so gehen wird. Und wer sagt denn, dass Jugendbücher nur für Jugendliche / junge Erwachsene gedacht sind? Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen so einen ganz normalen Alltags-Liebesroman zu lesen. Wenn ich nach der Arbeit heimkomme will ich einfach was ganz anderes als über den Alltag von einer Protagonistin lesen :D Ich vermute (und hoffe), dass ich mit 35/40/45 immer noch Jugendbücher lesen werde ;) Oder irgendetwas mit Fantasy oder eine gute unterhaltsame Dystopie ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen