*Rezension* Plöztlich Prinz - Das Erbe der Feen - Julie Kagawa

Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen
Originaltitel: The Iron Fey - Book 1: The Lost Prince
Autorin: Julie Kagawa
Erscheinungsdatum: 20. Januar 2014
Seiten: 512
Preis: 16,99 €
Verlag: Heyne (hier kaufen)
ISBN: 978-3453268661
Teil einer Reihe: 1 von ?

Über die Autorin: Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky. 

Der achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern so wie alle anderen an seiner Highschool. Doch seit er denken kann, ist sein Leben alles andere als normal. Denn als Kind wurde er von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Und wen die Feen einmal in ihrer Gewalt hatten, den lassen sie nicht mehr los. Ihre Macht reicht bis in den hintersten Winkel der Menschenwelt hinein. Ethan muss erkennen, dass es sinnlos ist, sich vor ihnen zu verstecken. Und so nimmt er sein Schicksal an und kehrt nach Nimmernie zurück.




Ich danke Heyne für das Rezensionsexemplar!



Vielen Dank nochmal an Heyne, dass ich dieses Buch lesen durfte! Vor dem Lesen, sollte man zumindest den ersten Teil der "Plötzlich Fee" Reihe kennen, damit man weiß, um was es überhaupt geht. 

Worum gehts?
Seitdem Ethan von Feen entführt worden ist, verfolgen sie ihn überall hin, sogar auch auf seiner neuen Schule hat er mit ihnen zu tun. Er wird sie nicht mehr los. Dann trifft er ein auf Todd, ein Halbblut, der seine Hilfe braucht. Gleichzeitig lernt er Kenzie kennen, mit der er auf Grund eines Feenangriffs nach Nimmernie flüchtet. Doch eigentlich wollte er nie wieder an diesen Ort....

Nachdem ich schon einige Bücher der Autorin gelesen hatte, war ich ganz gespannt auf ihre neue Reihe. Hier geht es mal nicht um ein Mädchen, sondern um Ethan, den Bruder von Meghan Chase, welche man aus den "Plötzlich Fee" Büchern kannte. Ich fand es schon mal sehr positiv, dass die Hauptfigur hier ein Junge war und auch, dass direkt aus seiner Sicht erzählt wurde.
Schon nach einigen Kapitel fiel mir wieder der einfache und lockere Schreibstil der Autorin auf, welcher mich nur so rasant durch die Kapitel begleitete. Die Spannung wurde nach und nach aufgebaut und ich konnte mir Ethan und seine jeweiligen Situationen und auch die Orte, an denen diese Geschichte spielte sehr gut vor Augen vorstellen. Julie Kagawa schaffte es mir ein gezieltes Bild dessen zu vermitteln und so konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. 
Das Cover des Buches zeigt vermutlich Ethans Gesicht. Es ist in einem schönen Blauton gehalten und  wurde mit grünen Blättern am Rand verziert. Es passt wunderbar zu den "Plötzlich Fee" Romanen ins Regal.

Ethan selbst ist ein wunderbarer, liebevoller Charakter, der niemanden Schaden wollte und auf vieles Rücksicht nahm. Zu seinen Mitmenschen wirkte er jedoch sehr grimmig und zurückhaltend. Ihn prägte eine schwere Kindheit, die er in Nimmernie erleben musste und nur Kenzie schaffte es ihm nach und nach näher zu kommen.  Auch sie mochte ich sehr. Sie wirkte sehr mysteriös und eigenartig und erst am Ende erfuhren wir in dem Buch, was es mit diesem Charakter wirklich auf sich hatte.  Leider war sie in einigen Abschnitten, besonders am Anfang doch etwas eigen und ging mir mit ihren Dialogen ab und zu auf die Nerven. 
Natürlich gab es noch viele interessante Nebencharaktere, wie die ganzen Feen in diesem Buch. Sie spielten hier eine große Rolle und wurden von der Autorin wirklich sehr interessant dargestellt. Es gab Frühlingsfeen, Halbblutfeen (so auch Todd), Feen mit spitzen Zähnen oder Ohren und noch viele mehr. Diese rundeten die Geschichte wundervoll ab.

Mit "Plötzlich Prinz" Teil 1 schaffte Julie Kagawa einen weiteren tollen Start der Feenreihe, in welchem die Hauptperson ein Junge war. Eine klare Buchempfehlung von mir! 

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Schreibstil: 5/5




Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen