Herz aus Glas - Kathrin Lange


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Herz aus Glas
Teil einer Reihe: 1/3
Autorin: Kathrin Lange
Erscheinungsdatum: Januar 2014
Seiten: 416
Preis: 16,99 €
Verlag: Arena (hier kaufen)
ISBN: 978-3401069784

Über die Autorin: Kathrin Lange, geboren 1969, arbeitete als Verlagsbuchhändlerin und Mediendesignerin, bevor sie 2005 das Schreiben zu ihrem Beruf machte. Seither ist sie für ihre historischen Romane und Jugendthriller bekannt. „Herz aus Glas“ ist der Start ihrer neuen Mystery-Trilogie für Jugendliche und junge Erwachsene.

Danke an den Arena Verlag für dieses tolle Buch!

Juli ist wenig begeistert, die Winterferien auf Martha's Vineyard verbringen zu müssen. Auf der Insel trifft sie den verschlossenen David, dessen Freundin bei einem Sturz von der Klippe ums Leben kam. Bald erfährt Juli, dass ein Fluch für den Tod weiterer Mädchen verantwortlich sein soll. Nachts hört sie flüsternde Stimmen. Als sie sich in David verliebt, merkt sie nicht, welche Gefahr dies bedeutet.

Wie schon erwähnt, danke ich hier dem Arena Verlag für das Rezensionsexemplar!

Worum gehts?
 Juli geht mit ihrem Vater auf die Insel Martha´s Vineyard und übernachtet mit ihm im Haus "Sorrow". Doch allein der Name gruselt ihr schon. Dann trifft sie auf den mysterösen David. Sie soll auf ihn aufpassen, denn er sei suizidgefährdet hieß es. Seine Freundin Charlie hatte erst kürzlich Selbstmord begangen und damit kam er nicht zurecht. Doch dann taucht Grace auf und erzählt ihr von einer Madeleine und warnt sie vor der Insel. Sie solle abreisen. Doch wer ist Madeleine und was hat es mit dem Inselfluch auf sich? Kurzerhand beschließt Juli der Sache auf den Grund zu gehen und herauszufinden, warum Charlie sich von den Klippen stürzte. Doch dies gestaltet sich alles andere als leicht und wird gefährlich. Sie muss herausfinden, dass nicht jeder auf der Insel auch gleichzeitig ein Freund ist....

Auszug aus dem Buch Seite 259
"So schnell ich konnte, rannte ich David nach. Die Splitter, in die sich mein Herz verwandelt hatte, klirrten in meiner Brust und raubten mir fast den Atem."

Voller Vorfreude stürzte ich mich nun in dieses tolle Buch. Gleich zu Beginn erfuhr der Leser über Juli und ihren Ausflug auf die Insel Martha´s Vineyard. Der lockere und flüssige Schreibstil der Autorin ließen gleich zu Beginn ein gewisses "Mysterie Feeling" beim Lesen aufkommen und so wurde die Spannung hier nach und nach aufgebaut. Die Kapitel waren genau in der richtigen Länge gehalten und es fiel mir nicht schwer tief in die Geschichte einzutauchen und mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Ich wollte das Buch irgendwann einfach nicht mehr aus der Hand legen und war völlig in die Geschichte hineingefesselt. Kathrin Lange schaffte es ebenfalls die Orte an denen das Buch spielte, besonders aber das alte Herrenhaus so bildlich darzustellen, dass ich mir vor meinen Augen ein gewisses Bild davon machen konnte. Es steckte nur so voll von Geheimnissen. 
Natürlich durfte auch ein bisschen Romantik und Liebe nicht fehlen und so schaffte es die Autorin die beiden Hauptcharaktere Juli und David gefühlvoll zu verbinden, aber die eigentliche Story nicht außer Betracht zu lassen. Sie geriet nie in den Hintergrund. Was ich auch sehr positiv fand, war dass wirklich erst ganz um Schluss aufgeklärt wurde, was es mit den Selbstmorden der Damen auf sich hatte. Denn nicht nur Charlie sprang von den Klippen, sondern auch schon vor ihr kam es zum Tod.
Das Cover des Buches ist ein echter Hingucker. "Daumen Hoch" für den Gestalter desssen! In einem rosa/pinken Ton sieht man das Meer und einen kleinen Leuchtturm. Der Buchtitel ist dann mit vielen schwarzen Schnörkeln und einem dicken roten Herz aus Glas verziert worden, was wirklich sofort ins Auge sticht und nicht nur einen Platz in meinen Regal verdient hatte, sondern sich auch gleich in mein Herz damit brannte. Wie sagt man so schön "Das Cover ist pure Liebe"!

Juli mochte ich von Anfang an. Man merkte, dass in ihr mehr als nur ein Teenager steckte. Sie bewies oft Köpfchen und setzte alles daran um herauszufinden, was mit Charlie geschehen war und vorallem welches Geheimnis in David steckte. Natürlich verliebte sie sich in ihn und genau das machte ihr oft zu schaffen, denn David schien noch immer an Charlie zu hängen.
David hingegen war sehr lange ein geschlossenes Buch und eine echt harte Nuss für Juli. An ihn kam weder der Leser richtig dran noch Juli. Doch das machte diesen Charakter so mysteriös und gleichzeitig sympathisch. Teilweise war er mir allerdings zu ruhig und zu weinerlich. Man merkte, wie sehr ihm der Tod von seiner Freundin Charlie nahe ging, doch für einen Mann war er teilweise wirklich ein Weichei und konnte mich mit seiner Art und Weise zur Weißglut bringen. Doch genau das machte diesen Charakter auch gleichzeitig sympathisch. Ich fand es gut, dass er nicht gleich mit offenen Karten spielte und viel von sich preis gab. So blieb er interessant und die Geschichte wurde zunehmend spannend.
Natürlich gab es noch die ein oder anderen Nebencharaktere, wie Grace, die Haushälterin, welche fest an den Inselfluch un den Geist Madeleine glaubte. Doch über sie erfurh man recht wenig, aber sie passte perfekt in die Geschichte.

In dieser Geschichte steckte alles, was ein Leserherz braucht: Spannung, Mysterie, Romantik und Unterhaltung! Ich freue mich schon sehr auf Band 2 und vergebe die folgende Wertung:

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Charaktere: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Schreibstil: 5/5

Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen