Das Geheimnis von Ella und Micha - Jessica Sorensen


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Das Geheimnis von Ella & Micha
Originaltitel: The Secret of Ella and Micha
Autorin: Jessica Sorensen
Erscheinungsdatum: 11. November 2013
Seiten: 288
Preis: 8,99 €
Verlag: Heyne (hier kaufen)
ISBN: 978-3453417724
Teil: 1/3

Über die Autorin: Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie.


Danke an Heyne für dieses tolle Buch!

Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…


Ich danke dem Heyne Verlag für den ersten Band der "Ella & Micha" Reihe.


Worum geht es?
Ella kehrt nach langer Zeit wieder an den Ort zurück, an welchem sie einst gelebt hat. Und trifft auf Micha....Einst waren sie beste Freunde doch als sich einer in den anderen verliebte, änderte sich alles und es wurde nichts ausgesprochen. Ella verschwand aus Michas Leben. Doch das soll jetzt geklärt werden. Werden sie sich klar, was sie für einander empfinden?


Aufmerksam bin ich auf dieses tolle Buch durch den Klappentext und das wundervolle Buchcover geworden. Als ich es dann endlich in den Händen hielt, legte ich auch direkt los. 
Schnell merkte ich den einfachen und sehr jugendlichen, flüssigen Schreibstil und vorallem die Tiefe der Gefühle der Protagonistin Ella, mit welcher das Buch begann. Es wurde immer abwechselnd aus Ellas Perspektive sowie aus Michas Perspektive geschrieben. Das fand ich sehr positiv, denn so konnte ich mir ein genaues Bild der beiden Charaktere und deren Vergangenheit und Leben machen. Nach und nach wurde somit aufgedeckt, was beide zusammen erlebt hatten und weshalb Ella anfangs so "anders" war.  Es wurde von der Autorin sehr deutlich vermittelt, dass es nicht nur um die Beziehung zwischen Ella und Micha geht, sondern noch viel mehr dahinter steckt. Beide haben ihre eigenen Geschichte und verarbeiten Trauer, Krankheiten und Verluste.
Doch schnell merkte man als Leser natürlich, dass es sich hier um eine wunderbare, tiefgründige Liebesgeschichte zweier Menschen handelte, die einfach zusammen gehörten, es ihnen aber schwer fiel, den gemeinsamen Weg zu finden.


Ella war mir sehr sympathisch. Sie war ein Charakter, welcher es nicht einfach hatte. Ihre Mutter litt an einer psychischen Krankheit und starb und somit trug Ella sehr viel Last in sich. Sie hatte Angst, selbst an dieser Krankheit zu leiden. Auch Ellas Vater war nie für sie da. Er war Alkoholiker. 
Micha tat alles, um Ella wieder näher zu kommen. Seine Annährungsversuche waren oft wirklich süß. Ich musste an einigen Stellen sogar sehr schmunzeln. Ich stellte ihn mir als coolen, lässigen Typen vor, bei dem eigentlich jede Frau schwach werden musste...


Ein wunderbarer, gefühlvoller Auftakt einer schönen Liebesgeschichte. Ein Buch, was sich schnell lesen lässt und bei dem die Beziehung zweier Menschen "groß" geschrieben wurde. Es bekommt von mir die volle Palmenzahl!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5


Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!


1 Kommentar:

  1. Eine ganz tolle Rezension und das Buch klingt wirklich toll!
    Mit deiner Rezension weiß man gleich auf was man sich einlässt, liest man das Buch.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen