Vor dem Sturm - Jesmyn Ward


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Vor dem Sturm
Originaltitel: Salvage the Bones
Autorin: Jesmyn Ward
Erscheinungsdatum: 11. September 2013
Seiten: 320
Preis: 21,95 €
Verlag: Kunstmann
ISBN: 978-3888978616

Über die Autorin: Jesmyn Ward wuchs in DeLisle, Mississippi, auf. Nach einem Literaturstudium in Michigan war sie Stipendiatin in Stanford und Writer in Residence an der University of Mississippi und lehrt derzeit Creative Writing an der University of South Alabama. Ihr zweiter Roman Vor dem Sturm erhielt den National Book Award sowie mehrere weitere Auszeichnungen als bester Roman des Jahres 2011 und wurde in den USA zum Bestseller. 

Ein Hurrikan braut sich über dem Mississippi-Delta zusammen, aber Esch und ihre drei Brüder, die mit dem Vater in einer zusammengezimmerten Hütte am Rande des Waldes inmitten von Hühnern und alten Autowracks leben, haben noch andere Sorgen. Mit kleinen Diebstählen und viel Liebe versucht Skeetah, die neugeborenen Welpen seiner Pitbull-Hündin China durchzubringen. Randall will Basketballprofi werden, aber zugleich müssen er und Esch sich um Junior, den Jüngsten, kümmern, dem wie allen die Mutter fehlt, die bei seiner Geburt gestorben ist. Da merkt die Fünfzehnjährige, dass sie schwanger ist von Randalls bestem Freund, der mit einer anderen zusammenlebt. Wem kann man sich anvertrauen, wenn kaum einer für sich selbst sorgen kann? Und doch stehen die Geschwister, wortlos und mit kleinen Gesten, unverbrüchlich füreinander ein. Versuchen, ohne Geld Vorräte anzulegen, mit Treibholz das Haus sturmfest zu machen. Als die zwölf Tage, die den Rahmen für den Roman bilden, zu einem dramatischen Abschluss kommen, sammelt die Familie ihre Kräfte, um einem neuen Tag ins Gesicht zu sehen. 

Auf Grund des interessanten Klappentextes habe ich mir dieses Buch zugelegt.

Worum geht´s?
In den USA steht der Hurrikan Kathrina bevor und so versucht sich eine Familie dafür zu wappnen und auch die dortlebenden Tiere durchzubringen. Doch dies gestaltet sich schwerer als gedacht, denn es kommt immer wieder zu Rückschlägen. Dann erfährt die 15-jährige Esch auch noch, dass sie von Manny, den sie liebt, aber welcher eine Beziehung zu einer anderen führt, schwanger ist und beschließt mit all ihren Schwangerschaftssymptomen ein Geheimnis daraus zu machen. Doch dann kommt der Sturm und....werden sie es schaffen und was wird aus Esch und dem Baby in ihr?

Auszug aus dem Buch Seite 130
"Im Bad beuge ich mich vor und knete meinen Bauch, knete die Melone zu Brei, aber sie springt immer wieder zurück: reif. Darauf aus, ihre Saat auszubringen. Ich könnte etwas finden, das hart und groß genug ist, um mich darauf zu werfen: den Kühler von Daddys Kipplaster, Daddys Traktor, eine der alten Waschmaschinen im Hof. Bleichmittel haben wir in der Waschküche."

Leider hatte ich mir von dem Buch deutlich mehr versprochen, als es tatsächlich war. Der Einstieg in das Buch begann mit der Geburt der Welpen, was mich schon nicht sonderlich interessierte, aber dennoch weiterlesen ließ. Es wurde erst interessant, als man erfuhr, dass Esch immer mit Manny und anderne Typen schlief und dann bemerkte, wie sie von Manny schwanger wurde und das zu dieser ungünstigen Zeit, zur Vorbereitung auf den Sturm, wo doch Lebensmittel und andere Dinge sowieso schon begrenzt waren. Die Autorin schaffte es dann auf einigen Seiten die Spannung aufzubauen, so, dass man einfach weiter lesen wollte. Man merkte, wie arm doch die Familie dort war. Das konnte Frau Ward hier sehr gut vermitteln. Doch dann schweifte die Spannung leider wieder ab und es wurde wieder vermehrt über die Hunde erzählt und nebenbei natürlich noch über Esch´s Zustände und ihre Brüder. Doch Hauptthematik schienen hier wirklich die Hunde zu sein. Schade!
Als es dann zum Ende hin mit dem Sturm losging, setzte Frau Ward wieder mehr auf Spannung und es hieß Leben oder Tod. 
Was mir allerdings sehr gut gefiel, war der besondere Schreibstil. Situationen wurden nicht direkt mit nur einem Wort benannt, sondern es wurde vielmehr drum herum geredet und diese beschrieben.
Das Cover des Buches gefällt mir recht gut. Es zeigt vermutlich Esch und ist sehr schlicht gehalten.

Die Charktere waren alle sehr unterschiedlich. Ich konnte gleich in der Geschichte erkennen, dass es sich wie oben schon erwähnt, um eine arme Familie handelte, um einen Alkoholiker als Vater und auch seine Söhne schienen alle nicht mehr ganz bei Verstand gewesen zu sein und waren mir leider einfach unsympathisch. Allein auch mit Esch konnte ich nicht warm werden. Wenn sie doch weiß, dass man sich weder Kondome noch Antibabypille leisten kann, wieso schläft sie dauernd mit Manny? Und das auch noch als 15-jährige. Natürlich merkte man Esch auch ihre Verzweiflungen an, sowie vor der Schwangerschaft als auch dabei. Es war erschreckend zu lesen, welche Abtreibungsmethoden ihr durch den Kopf gingen und wie sie es schaffte ihr Geheimnis zu bewahren. Dennoch einfach unverantworlich! 
Manny war ein Charakter, den ich einfach nur hasste. Er hatte Esch nur als seine Affäre, da er bereits in einer Beziehung lebte und behandelte Esch dementsprechend abwertend. Auch sonst war seine Art gegenüber ihr und den anderen Menschen dort einfach nur völlig daneben und überheblich! 

Ein literarisch schwächeres Buch! Ich hätte mir eine abwechslungsreichere und interessantere Story vor dem Sturm gewünscht und Charaktere mit einfach mehr Verstand im Kopf. Da mich das Buch dennoch bis zum Ende halten konnte und nicht nur negative Momente aufkommen ließ, vergebe ich noch ganze 3 Palmen!

- Cover. 3/5
- Story: 2/5
- Schreibstil: 4/5
- Emotionen: 3/5
- Charaktere: 2/5


 
  Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!






Dark Angels´ Winter - Die Erfüllung - Kristy Spencer - Tabita Lee Spencer


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Dark Angels´ Winter - Die Erfüllung
Originaltitel: Dark Angels´ Winter - Die Erfüllung
Autorinnen: Kristy Spencer - Tabita Lee Spencer
Erscheinungsdatum: September 2013
Seiten: 728
Preis: 19,99 €
Verlag: Arena (hier kaufen)
ISBN: 978-3401067865

Über die Autorinnen:  Susanne Hanika (alias Tabita Lee Spencer), geboren 1969 in Regensburg, promovierte nach ihrem Studium der Biologie und Chemie in der Verhaltensphysiologie und arbeitete als Wissenschaftlerin im Zoologischen Institut der Universität Regensburg. Auf dem deutschen Buchmarkt machte sie sich einen Namen durch ihre erfolgreichen Kriminalromane rund um die Ermittlerin Lisa Wild. Beate Teresa Hanika (alias Kristy Spencer), geboren 1976 in Regensburg, ist Fotografin. Ab 1997 arbeitete sie mehrere Jahre als Model in verschiedenen europäischen Städten. Ihr erster Jugendbuchroman "Rotkäppchen muss weinen" wurde u.a. mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2007 und dem Bayerischen Kunstförderpreis 2009 ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 nominiert.


Danke an den Arena Verlag für dieses tolle Buch!


Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit ...
Ein dramatischer Kampf um Liebe und Tod in einer Welt, in der nichts ist, wie es scheint.



Ich konnte es kaum abwarten, als es hieß, der Abschlussband der beiden Autorinnen erscheint endlich und als ich es dann vom Arena Verlag freundlicherweise erhielt, legte ich auch direkt los. Band 1 hatte mir ja überhaupt nicht gefallen, wie ihr auch in der Rezension lesen könnt, aber in Band 2 und auch in diesem Buch änderte sich meine Meinung schlagartig. Niemals hätte ich gedacht, dass mir diese Reihe doch so sehr gefallen kann und ich bin froh, mich überzeugen zu lassen bei Band 2 weiterzulesen.

Worum geht´s?
Die Aufgabe die Prophezeiung zu erfüllen, gestaltet sich für Indie und Dawna schwieriger denn je. Denn es gibt noch soviele offene Fragen, die bisher ungeklärt blieben. Ebenso müssen sie weiterhin Gefahren überwinden und es bekommen soviele Rückschläge, dass es fast aussichtslos erscheint. Werden Sie es schaffen, sich ihrer Bestimmung und ihrem Schicksal zu fügen? Ein spannender Abschluss beginnt...

Auszug aus dem Buch Seite 253
"Genaugenommen machte mir jeder einzelne Teil dieses Rituals Angst. Der schwarze Stein. Das Wasser. Die Salzkristalle. Dawna steigt in die Badewanne. Der Dampf des Wassers erfüllt die Luft und mit einem leisen Plätschern taucht sie hinein, bis auch ihr Kopf verschwindet. Als sie wieder auftaucht, ist mir furchtbar schlecht."

Zuerst einmal sei gesagt, dass die Reihe normalerweise aus 4 Teilen besteht. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Den Sommer und den Herbst kennen wir ja bereits schon aus den vorigen Teilen und in diesem Buch steckten gleich zwei Jahreszeiten. Der Winter und auch der Frühling, somit Teil 3 und 4 der Tetralogie. Ich finde es sehr positiv, dass das letzte Buch nicht auch noch geteilt wurde. So ist es zwar etwas dicker, jedoch muss man so nicht auf den letzten Band warten. 
Wieder einmal wurde aus zwei Sichten erzählt. Einmal aus Indies und einmal aud Dawnas Sicht. Und das immer abwechselnd. So wurde es nie langweilig und man erfährt immer jeweils was die eine Protagonistin fühlt, denkt und auch erlebt. 
Das Buch knüpft gleich an Teil 2 an, daher ist es ratsam auch die Vorgänger Bände zu kennen. 
Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und so ließ sich das Buch flüssig lesen.  Auch für Spannung wurde hier wieder ausreichend gesorgt. An manchen Stellen ließ einen die Autorin sogar etwas verzweifeln, da man dachte, das Buch kann nur negativ enden. Aber ich will natürlich nicht zuviel verraten, denn in Indie und Dawna steckte schon eine ganze Menge...
Ein ganz dicker Punkt geht hier mal an die Gestaltung des Buchcovers. Es ist mit soviel Liebe Geschick gestaltet, dass das Buch einfach gut sichtbar in meinem Regal zu stehen hat. Es zeigt die beiden Protagonistinnen, die "schwarzen Vögel" und symbolisiert mit seinem hellen düsteren Cover und den tollen Verzierungen am Rand den Winter. 

Die Protgonistinnen habe ich ersten in Band 2 lieben gelernt. Im ersten Band brachten sie mich mit ihrer Art teilweise so sehr auf die Palme, dass ich nicht weiterlesen mochte. Doch glücklicherweise änderte sich meine Meinung rapide. Beide sind sehr unterschiedlich und dennoch miteinander stark verbunden. Indie ist die frechere und impulsivere Person von beiden und Dawna übernimmt gern mal die Mutterrolle und ist sehr vorsichtig und zugleich vernünftig. Im Laufe der Bücher entwickeln sich beide Charaktere allerdings sehr weit nach vorn und werden richtig erwachsen. Natürlich kommen auch viele neue und auch alte Nebencharaktere vor, wie auch die beiden Partner der Schwestern und die ein oder andere offene Frage wird in diesem Abschlussbuch geklärt.
Die Beziehungen, welche sich zwischen den Schwestern mit ihren jeweiligen Partnern entwickelten, wurden hier eher am Rande behandelt und spielten dennoch eine große Rolle. Man spürte die Romantik, auch wenn diese bei den Vorgängerbänden mehr im Vordergrund stand.

 Ich bin wirklich sehr froh, dass ich mit Band 2 weitergelesen habe. Es war eine aufregende und tolle Zeit mit Dawna und Indie und in diesem letzten Abschlussband wurden wirklich alle offenen Fragen geklärt. Ich hoffe noch viele weitere Bücher der Autorinnen lesen zu dürfen und vergebe die folgende Wertung


- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5

 
  Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!


 


Taken - Das Laicos - Projekt 1 - Erin Bowman


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Taken - Das Laicos-Projekt 1
Originaltitel: Taken
Autorin: Erin Bowman
Erscheinungsdatum: 16. April 2013
Seiten: 352
Preis: 16,99 €
Verlag: Piper (hier kaufen)
ISBN: 978-3492702669

Über die Autorin: Erin Bowmans erste Worte waren nicht »Mama« oder »Papa«, sondern »Es war einmal« - zumindest behauptet sie das von sich selbst. Schließlich hat sie als Kind ihre Sommerferien lieber in Schreibwerkstätten verbracht als in Schwimmbädern und Sommercamps. Als Erwachsene studierte Erin Bowman Webdesign und belegte heimlich Creative-Writing-Kurse, um ihrem Traum, Autorin zu werden, näher zu kommen. Mit ihrem Debüt »Das Laicos-Projekt« hat sie es geschafft. Sie lebt mit ihrem Mann in New Hampshire. 

Danke an Piper für dieses Rezensionsexemplar!

Die Bewohner von Claysoot nennen es den »Raub« – jenes Mysterium, das ihrem Dorf alle jungen Männer stiehlt. Gray ist einer jener Todgeweihten, doch als Einziger wehrt er sich gegen sein Schicksal. Dazu muss er jene geheimnisvolle Mauer überwinden, die Claysoot umgibt – und wird dabei in einen Kampf verwickelt, der seine Welt für immer verändert … 

Wie oben erwähnt, hat mir der Piper Verlag dieses Buch geschickt und ich freute mich sehr es dann endlich lesen zu dürfen.

Worum geht´s?
Im Örtchen Claysoot sind mysteriöse Dinge zum Alltag geworden. Immer wenn ein Junge 18 geworden ist, kommt es zum "Raub", die Erde bebt, es wird hell und der Junge ist verschwunden. Auch Grays Bruder Blaine, der gerade 18 geworden ist, steht der "Raub" bevor. Doch Gray findet etwas raus, was sein Leben völlig aus der Bahn wirft und beschließt Claysoot zu verlassen. Doch es hat noch niemand geschafft am Leben zu bleiben. Wird er es schaffen dem Schlimmsten zu entkommen? Ein rasantes Spiel auf Leben und Tod beginnt...

Auszug aus dem Buch Seite 91
"Ich habe mich in den Wäldern noch nie gefürchtet, aber heute Nacht flattern meine Nerven. Schuld daran sind nicht die Dunkelheit und der ständig grollende Donner, oder der Umstand, dass ich einen Weg gehe, der für alle von mir den Tod bedeutet hat. Es sind die Antworten, die von der anderen Seite der Mauer nach mir rufen."

Mein erster Gedanke, als ich das Buch in den Händen hielt war :"Puuhh, der Klappentext schreit förmlich nach Spannung und Action". Und so war es auch. Ich tauchte ein in die Geschichte und stellte sehr schnell fest, dass mich dieses Buch einfach überwältigen wird und vor Spannung nur so sprudelt. Ich konnte es absolut nicht aus der Hand legen und hatte es schon nach zwei Tagen ausgelesen.
Der lockere und einfache Schreibstil konnte mich absolut überzeugen, denn ich konnte mich sehr schnell in die Geschichte einfinden und mit den Charakteren mitfiebern. Erzählt wurde hier aus der Sicht von Gray.
Die Idee der Story gefiel mir super und bereitete mir teilweise wirklich Angst. Was wäre, wenn es soetwas auch im realen Leben gäbe? Adrinalin stieg in mir hoch und ließ mir teilweise sogar den Atem stocken.   
Das Cover des Buches gefällt mir wirklich prima, es zeigt die Mauer, die Gray überwinden muss und schreit nur so nach einem spannenden Abenteuer. Hier hatte man sich wirklich viel Mühe bei der Gestaltung gegeben.

Der Protagonist Gray gefiel mir sehr gut. Er hatte alles hinterfragt, handelte mich Köpfchen und bewies seinen Überlebenswillen und Mut. Auch seine Liebe zu Emma merkte man ihm oft deutlich an. Auch Emma mochte ich sehr. Anfangs stand sie auf Blaine, doch als dieser verschwand, kamen sich Gray und sie näher und man  merkte schnell, was sie für Gray empfunden hatte. 
Auch der ein oder andere kleine Nebencharakter spielte hier in der Geschichte eine große Rolle. Doch ich will nicht zuviel verraten...

Ein Buch, was mir sehr gut gefiel. Die Autorin setzte sehr viel auf Spannung, Action und tolle Charaktere. Ich freue mich schon auf Band 2 und hoffe dieser lässt nicht mehr solang auf sich warten.

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5




  Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!

 


 


Breathe - Flucht nach Sequoia - Sarah Crossan


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Breathe - Flucht nach Sequoia
Originaltitel: Resist
Autorin: Sarah Corssan
Erscheinungsdatum: 01. November 2013
Seiten: 368
Preis: 16,95 €
Verlag: dtv (hier kaufen)
ISBN: 978-3423760799

Über die Autorin: Sarah Crossan wurde in Irland geboren und verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit und Jugend in England, wo sie u. a. an der Cambridge University unterrichtete. Mittlerweile lebt sie in den USA, hat ihren Job als Englischlehrerin aufgegeben und widmet sich ganz dem Schreiben. 


Danke an dtv für dieses Rezensionsexemplar!


Der Kampf gegen BREATHE geht weiter: Nach der Zerstörung des Rebellenhains fliehen Quinn und Bea ins Ödland – und werden erneut getrennt. Während es Bea zurück zur Kuppel verschlägt, gelangt Quinn zum Rebellenstützpunkt. Doch auch dort findet er keine Hilfe. Im Gegenteil: Die autoritäre Vanya hat sich zur Führerin ernannt und ein totalitäres System errichtet. Sie will eine neue Rasse von Menschen züchten, die außerhalb der Kuppel zu leben vermögen. Doch zunächst müssen dafür die »alten« Menschen aus dem Weg geräumt werden – mit einem Giftgasanschlag auf die Kuppel. Nun hat Quinn es mit zwei Feinden zu tun, aber vor allem muss er Bea retten...

Wie schon oben erwähnt, danke ich vorab dem DTV Verlag, dass ich dieses Buch noch vor Erscheinen lesen durfte und es gleich auch rezensieren darf.

Worum geht´s?
Quinn, Bea und Jazz sind auf dem Weg nach Sequoia. Doch dann wird Jazz schwer verletzt und Quinn zieht alleine weiter, um dort Hilfe zu holen. Werden sich Bea und Quinn je wiedersehen?
Auch Oscar beschließt Quinn ausfindig zu machen und ihnen zu helfen.
Währenddessen ist auch Alina mit ihrer Crew auf dem Weg nach Sequoia, denn es heißt, dort gäbe es Zuflucht und Schutz. Doch ist dem wirklich so? Böse Zungen behaupten, wer einmal in Sequoia ist, für den gäbe es kein Zurück mehr. Was ist dran, an diesem Gerücht? 
Werden sie es schaffen gegen das Ministerium und "Breathe" zu gewinnen? Ein letzter Kampf beginnt...

Auszug aus dem Buch Seite 356
"Die Explosion reißt mich kopfüber zu Boden, rammt mir das Gesicht in die Steine und schabt mir die Haut von den Händen. Die Luft ist plötzlich grau. Ich richte mich auf, der Soldat neben mir nicht, und so rolle ich ihn auf den Rücken."

Ersteinmal muss ich sagen, dass dieses Buch sämtliche Erwartungen übertreffen konnte. Schon nach wenigen Seiten war ich wieder tief im Geschehen um Bea, Alina und Quinn drin. 
Wie auch im ersten Teil ist aus verschiedenen Erzählperspektiven geschrieben worden. Bea, Alina, Quinn und hier auch Oscar erzählen jeweils von sich aus, was sie erleben und durchmachen. So verlor man nie den Überblick und konnte sich in jeden einzelnen Charakter sehr gut hineinversetzen. Der lockere und einfache Schreibstil rundete hier jedes der kurzgehaltenen Kapitel wundervoll ab. Die Geschichte selbst ist in vier separate Teile geteilt.
Wenn es um Spannung, Action und um Emotionen geht, dann sind in diesem Buch keinerlei Grenzen gesetzt. Das ein oder andere Mal kam sogar ich an die Grenze meiner Emotionen, hätte am liebesten Tränen verdrückt, litt mit den jeweiligen Charakteren und fühlte mich oft "live" dabei. Die ganze Handlung und den gesamten Plot hatte Sarah Crossan hier grandios und absolut detailreich dargestellt. 
Das Cover zeigt vermutlich wie auch im ersten Band Bea und Quinn und die Kuppel, wie sie sich gegenüberstehen. Es passt zu Band 1. 
Doch dann kam das Ende....Ja meine lieben Paradiesler, wie ihr oben schon lesen konntet, es war der letzte Kampf um "Breathe". Niemals hätte ich damit gerechnet, dass nach diesem Buch Ende sein würde. Doch leider ist es so. Das hat auch die Autorin bestätigt. Es wird keinen dritten Teil geben, denn "Flucht nach Sequoia" ist somit der Abschluss und Breathe bleibt eine Dilogie. 
Das Ende des Buches wühlte mich ganz stark auf, ich musste wirklich mit Tränen ringen, als ich die letzten Seiten des Kampfes lesen musste. Es gibt zwar keinen gemeinen Cliffhanger, doch ich bin der Meinung, dass man das Buch noch weiterführen kann. Denn das letzte Kapitel nennt sich "Frühling". Und genau nach diesem hätte ich es niemals für möglich gehalten, dass es keine Trilogie sein wird, sondern eine Dilogie bleibt und ich mich somit von den Charakteren verabschieden muss. 

Zu den Charakteren möchte ich nicht sehr viel schreiben, da es eigentlich nur Oscar gab, der hier in dem Buch "neu" dazu kam. Doch es sei nur soviel sei gesagt: Ich lachte mit ihnen, ich litt mit ihnen. Ich mochte jeden auf seine eigene Art und Weise und es fällt mir schwer, mich von ihnen zu trennen. 


Eine Dystopie, die mir so manches Mal den Atem raubte und mich mit einem traurigen und unzufriedenen Gesicht zurück ließ. Dennoch verdient die "Breathe" Diolgie volle Palmenzahl und ich bin mir sicher, diese Geschichte wird im Herzen bleiben. Ich hoffe auf noch viele weitere schöne Bücher von Sarah Crossan, denn dies ist ein absolutes MUST READ für jeden Fan von Dystopien!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5



  Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!



Night School - Du darfst keinem trauen - C. J. Daugherty


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Night School - Du darfst keinem trauen
Originaltitel: Night Schhool
Autorin: C. J. Daugherty
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Seiten: 464
Preis: 17,95 €
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3789133268

Über die Autorin: C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.

 Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? 

Anhand des tollen, interessanten Klappentextes habe ich mir dieses Buch im letzten Jahr zugelegt, doch es hat ein wenig gedauert, bis ich es gelesen habe. Und ich hätte es schon viel eher lesen sollen, denn es war prima.

Worum geht´s?
Auf Grund Allies Kleinkriminalitäten wird sie von ihren Eltern nach Cimmeria geschickt, einem Internat. Doch schnell begreift sie, dass in Cimmeria etwas nicht stimmt und die Jugendlichen dort auf Allie eigenartig reagieren. Nur warum? Und was hat es mit Allies Träumen auf sich, die immer dieselben sind? Schnell knüpft sie dort Kontakte, auch zum männlichen Geschlecht, doch kann sie den Leuten dort wirklich trauen? Sie scheinen alle ein Geheimnis vor Allie zu verbergen.  Und warum haben ihre Eltern sie ausgerechnet nach Cimmeria geschickt? 

Auszug aus dem Buch Seite 292
"Wie habe ich mich so in ihr täuschen können? Oder habe ich mich gar nicht getäuscht?, überlegte Allie auf dem Weg zur Krankenstation. Ihr fiel ein, wie Carter und Sylvain sie ausgelacht hatten, als sie ihnen von ihrer Abneigung gegenüber Jules erzählt hatte."

Der Einstieg in das Buch war sehr einfach, denn man wurde nicht sofort in die Welt um Cimmeria geworfen. Viel mehr wurde aus Allies Leben vor Cimmeria erzählt, von ihrer Kleinkriminalität und den Problemen mit der Schule zuvor und ihren Eltern. Das gefiel mir am Anfang schon mal sehr gut. Schnell fiel mir auch der flüssige und leichte Schreibstil auf, der das Buch leicht zu lesen machte. Nach und nach wurde Spannung aufgebaut und es wurde aus der Perspektive von Allie erzählt. Es gab Momente, in denen man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen wollte. Nur leider war dies nicht von Dauer, denn es gab auch Stellen in dem Buch, welche sich nur so in die Länge zogen und die Kapitel langatmig machten, was sich die Autorin meiner Meinung nach hätte sparen können. Dafür muss ich leider eine Palme abziehen.
Trotzdem gefiel mir die gesamte Story und auch die Idee dazu und ich werde auch ganz bald den zweiten Band beginnen, da dieses Buch doch einige Fragen beim Lesen offen ließ.
Das Buchcover ist wunderschön schwarz-blau gestaltet, mit vielen tollen Verschnörkelungen und einem Gesicht, was vermutlich Allie darstellen soll. 

Die Protagonistin Allie war recht einfach gestrickt, sie wirkte als sie nach Cimmeria kam unsicher und vorsichtig, aber handelte mit Köpfchen. Schnell merkte sie, dass etwas nicht stimmte und versuchte auf ihre eigene Art den Dingen auf den Grund zu gehen. Handlungsstränge und auch ihre Gedankengänge konnte man als Leser somit sehr gut nachvollziehen. Das hatte die Autorin hier gut hervorheben können und ich "freundete" mich schnell mit diesem Charakter an.
Die Leiterin des Internats wirkte bis zum Ende hin sehr mysteriös und geheimnisvoll, was diesen Charakter interessant und zugleich unsympathisch gegenüber Allie machte.
Äußerst unsympathisch dagegen waren mir die Jungs, Carter und Sylvain. Über sie erfuhr man nach und nach recht wenig, doch ihr Handeln gegenüber Allie war teilweise einfach nur unfair. Manches Mal hätte ich den Beiden an den Haaren ziehen können. 
Natürlich gab es noch den ein oder anderen netten Nebencharakter, doch ich denke diese werden in den weiteren Bänden von der Autorin näher behandelt. 

Ein nettes, unterhaltsames und spannendes Jugendbuch mit einer sympathischen Protagonistin, welche sicherlich in den nächsten Teilen weitere Rätsel um Cimmeria lösen wird.

- Cover: 5/5
- Story: 4/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 4/5
- Charaktere: 4/5


  Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!

 
 





 



Ashes - Pechschwarzer Mond - Ilsa J. Bick



Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Ashes - Pechschwarzer Mond
Originaltitel: Monster
Autorin: Ilsa J. Bick
Erscheinungsdatum: 12. September 2013
Seiten: 448
Preis: 17,99 €
Verlag: INK Egmont (hier kaufen)
ISBN: 978-3863960636

Über die Autorin: Ilsa J. Bick ist Kinder- und Jugendpsychiaterin und ehemalige Air-Force-Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Jugendbücher und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. 


Danke an INK Egmont für dieses tolle Buch!

Die Welt, die wir kannten, existiert nicht mehr. Ein entsetzlicher Anschlag hat alles verändert. Nur wenige Städte sind verschont geblieben, hinter deren Schutzwällen nun zweifelhafte Rädelsführer ihr Unwesen treiben. Die unheilbringenden Anhänger der Stadt Rule sind unter den angrenzenden Gemeinden berühmt-berüchtigt, und man rüstet sich zum Krieg gegen sie. Alex und ihre Freunde geraten zwischen die Fronten von machtgierigen Anführern, einer gefährlichen Miliz und einer Horde von menschenfressenden Bestien – jenen Jugendlichen, die sich seit der Katastrophe verwandeln und zur tödlichen Gefahr geworden sind. Die letzte Schlacht ums nackte Überleben hat begonnen. Doch lohnt sich ein Kampf für ein Leben in dieser totgeweihten Welt überhaupt noch? Wenn nur noch eins zählt: Er oder ich?

Wie oben schon erwähnt, danke ich dem INK Egmont Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Worum geht´s?
Alex wird von Finn gejagt, denn sie ist diejenige, die vor der Verändrung geschützt ist. Wahrscheinlich durch das "Monster" in ihrem Kopf, wie sie es so schön nennt. Ihren Tumor.  
Und auch Tom und Ellie treffen wieder aufeinander und Tom findet Alex.
Alle versuchen gemeinsam den Kampf gegen die Veränderten und ihre Feinde aufzunehmen und das mit ziemlich deftigen Waffen. Werden sie es schaffen gegen Rule anzugehen? Wie wird die Geschichte unserer Helden ausgehen? Ein spannendes Ende nimmt seinen Lauf...


Auszug aus dem Buch Seite 20
"Er sah, dass der stetige, tödliche Vormarsch der Veränderten plötzlich stoppte. Ihre Gesichter konnte er aus der Entfernung zwar nicht erkennen, wohl aber, dass sie sich umdrehten und zum Haus schauten."

Wieder einmal fiel mir gleich auf den ersten Seiten des Buches auf, dass ich ein wenig brauchte, um in die Geschichte rein zu finden. Auch beim Buch zuvor war dies der Fall. Das liegt scheinbar an den sehr vielen Charakteren in dem Buch. Doch dies machte es keineswegs langweilig. Die Kapitel waren alle sehr kurz gehalten und schon nach einigen Seiten dann und nach Lesen meiner letzten Rezension, war ich auch schon wieder in der Story drin und konnte mich in Alex´s Situation wieder einmal hineinversetzen. Der letzte Kampf gegen Rule begann und ich dachte mir nach all den Geschehnissen, wie möchte Frau Bick diese Geschichte denn so zu Ende bringen, dass man nicht mit einem komischen Gefühl zurück gelassen wird. Und sie hat es tatsächlich geschafft. Ich war zwar ein wenig geknickt, da ich mich nun von Alex und all den Anderen verabschieden musste, jedoch ließ mich das Ende zufriedenstellend zurück. 
Auch der Schreibstil war wieder wie auch in den anderen Büchern jugendlich und recht flüssig und ich konnte das Buch schnell und gut weglesen. Im Punkt Spannung, Action und Ekel wurde hier natürlich wieder kräftig zugelegt. Es wurde wirklich nie langweilig. 
Das Cover des Buches ist hier nichts anderes, als auch bei den Vorbänden, nur in einer anderen Farbwahl. Wie schon mal erwähnt, finde ich es sehr schade, dass man hier nicht mal etwas Abwechslung hinein bringen konnte. 

Zu den Charakteren brauch ich denke mal nicht viel zu sagen, da ich in den anderen Teilen schon schrieb, wie sehr ich sie mochte. Natürlich werden sie mir ein wenig fehlen, man litt mit ihnen, man lachte mit ihnen. Aber so ist das nun mal in einer guten Buchreihe. 

Auch im letzten Band der Ashes Reihe konnte mich Ilsa J. Bick überzeugen. Alle offenen Fragen aus Vorbänden wurden geklärt und sie schaffte es tatsächlich diese Reihe gekonnt abzurunden und den Leser zufrieden zurück zu lassen.

- Cover: 3/5
- Story: 4/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5


 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!


Tolle Buchpost der letzten Wochen...

Hallo ihr lieben Paradiesler,

in den letzten Wochen kamen hier wieder viele viele schöne Bücher an, die ich Euch kurz vorstellen möchte! Ebenso danke ich den jeweiligen Verlagen dafür!





Breathe - Flucht nach Sequoia (habe ich bereits gelesen...)
Der Kampf gegen BREATHE geht weiter: Nach der Zerstörung des Rebellenhains fliehen Quinn und Bea ins Ödland – und werden erneut getrennt. Während es Bea zurück zur Kuppel verschlägt, gelangt Quinn zum Rebellenstützpunkt. Doch auch dort findet er keine Hilfe. Im Gegenteil: Die autoritäre Vanya hat sich zur Führerin ernannt und ein totalitäres System errichtet. Sie will eine neue Rasse von Menschen züchten, die außerhalb der Kuppel zu leben vermögen. Doch zunächst müssen dafür die »alten« Menschen aus dem Weg geräumt werden – mit einem Giftgasanschlag auf die Kuppel. Nun hat Quinn es mit zwei Feinden zu tun, aber vor allem muss er Bea retten...

Rette mich vor Dir 
 Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...

Die amerikanische Nacht
 Ashley ist tot – gerade mal vierundzwanzig - eine Leiche in einer verlassenen Lagerhalle Manhattans. Ein Unfall? Oder Selbstmord? Und was hat Cordova – der übermächtige Vater und besessene Filmemacher mit ihrem Tod zu tun? Der Schlüssel zum Geheimnis liegt in seinen magischen Filmen, die nach und nach zu einer Wirklichkeit werden, aus der es kein Entkommen gibt. 

Engelsfeuer - Die Dämonenfängerin Teil 4
Obwohl sie ihn am liebsten in die Wüste schicken würde, muss Riley an Denver Becks Seite bleiben. Sie hat geschworen, sich um ihn zu kümmern, so wie er sich seit dem Tod ihres Vaters um sie gekümmert hat. Aber damit kommt viel mehr auf sie zu, als sie ahnt. Als sie in Becks Heimatstadt sind, wo er sich um seine todkranke Mutter kümmern muss, stolpern sie über ein dunkles und mörderisches Geheimnis und kommen dabei jemandem in die Quere. Beck wird gekidnappt, und Riley ist seine einzige Hoffnung auf Rettung.
Inzwischen wird in Atlanta deutlich, dass der Himmel eine Schlacht gewonnen haben mag, aber nicht den Krieg. Riley und Beck steht eine stürmische Zukunft bevor. Sartael, ehemalige rechte Hand Luzifers, erweist sich als widerstandsfähiger, als gedacht. Er hat Atlanta fest im Griff und plant einen brutalen Krieg gegen den Fürsten der Hölle. Während die Sekunden bis zum finalen Kampf verrinnen, liegt es an Riley und dem Mann, den sie liebt, ihren alten Feind endgültig zu besiegen oder alles zu verlieren, wofür sie gekämpft haben.

Phobia
 Eine Dezembernacht im Londoner Stadtteil Forest Hill. Sarah Bridgewater erwacht, als sie ihren Mann überraschend früh von einer Geschäftsreise nach Hause kommen hört. Doch der Mann, den sie in der Küche antrifft, ist nicht Stephen. Er trägt jedoch den Anzug ihres Mannes, hat dessen Koffer bei sich und ist mit Stephens Auto nach Hause gekommen. Der Fremde behauptet, Stephen zu sein, und weiß Dinge, die nur Sarahs Mann wissen kann.

Die Liga der 17: Unter Strom
Der 14-jährige Michael fällt vor allem durch sein Tourette-Syndrom auf. Wegen seiner unkontrollierten Tics wird er immer wieder zum Mobbingopfer seiner Mitschüler. Was ihn jedoch wirklich einzigartig macht: Durch seinen Körper fließt Strom! Und als er eines Tages genug von den Schikanen hat, verpasst er einigen Leuten einen heftigen Stromschlag. Doch Michael ist nicht der Einzige, der über eine besondere Macht verfügt. Schon bald geraten sie alle ins Visier einer gefährlichen Akademie ...

Dark Angel´s Winter
 Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit ...

Geisterblumen 
Sie wollte leben, wie im Märchen.
Doch plötzlich ist sie mitten in der Hölle.
Du bist ausgerissen. Bist weit weg von allen, die du kanntest. Und endlich fühlst du dich sicher. Sicher vor deiner Vergangenheit.
Doch dann bekommst du ein verlockendes Angebot. Du sollst eine neue Identität annehmen. Sollst eine Person sein, der du zum Verwechseln ähnlich siehst. Und erhältst dafür ein Leben im Luxus.
Eve kann diesem Angebot nicht widerstehen. Zu lange schon war sie allein. Sie geht auf in ihrer neuen Rolle als Aurora – bis seltsame Dinge geschehen.
Jemand bricht in ihr Zimmer ein, ruft auf ihrem Handy an und gibt sich als Liza aus. Doch Liza hat vor drei Jahren Selbstmord begangen – in derselben Nacht, in der Aurora verschwunden ist … 

Cold Fury 
Sara Jane Rispoli freut sich auf ihren sechzehnten Geburtstag. Und ein Date hat sie auch schon, mit dem unwiderstehlichen Max. Doch dann verläuft der große Tag etwas anders als geplant: Ihre Eltern und ihr kleiner Bruder verschwinden. Und sie selbst wird von einem maskierten Mann angegriffen. Jede andere würde vor lauter Angst jetzt den Kopf verlieren – nicht so Sara Jane. Denn sie ist alles andere als normal: Mit sechs bekam sie Boxunterricht, mit sechzehn hat sie eine Knarre und eine beträchtliche Menge Bargeld in der Handtasche. Sara Jane kommt aus einer italienischstämmigen Familie, in der der Großvater Enzo ehrfurchtsvoll mit »Boss« angeredet und in der so manches Geschäft in ihrer Chicagoer Konditorei hinter verschlossenen Türen gemacht wird. Sie weiß, dass die Polizei ihr nicht helfen kann. Und auch sonst niemand, denn auf der Suche nach ihren Eltern stößt sie auf einige dunkle Geheimnisse. Doch Sara Jane gibt nicht auf: Sie wird ihre Familie wiederfinden …


...weitere Neuzugänge folgen in der nächsten Woche...
 

Du. wirst. vergessen. - Suzanne Young


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Du. Wirst . Vergessen.
Originaltitel: The Program
Autorin: Suzanne Young
Erscheinungsdatum: 19. August 2013
Seiten: 448
Preis: 14,00 €
Verlag: blanvalet (hier kaufen)
ISBN: 978-3442269211

Über die Autorin: Suzanne Young ist eine amerikanische Schriftstellerin. Nach ihrem Abschluss in Creative Writing gab sie als Lehrerin mehrere Jahre lang Sprachunterricht. Suzanne lebt momentan in Tempe, Arizona, wo sie Ideen für neue Romane auf Restaurantservietten kritzelt, während sie Burritos isst. 

DANKE an blanvalet für dieses Rezensionsexemplar!

Nur das »Programm« kann der grassierenden Selbstmord-Epidemie unter Jugendlichen noch Einhalt gebieten. Für besorgte Eltern bedeutet es Hoffnung, für die Jugendlichen das Ende. Denn jeder, der zurückkehrt, ist ohne Erinnerung – und ohne Emotionen. Niemals würde Sloane es wagen, öffentlich Gefühle zu zeigen. Nur bei ihrem Freund James kann sie sie selbst sein. Seine Liebe ist ihre einzige Stütze in einer gefühlskalten Welt. Aber dann bricht James plötzlich zusammen! Als das »Programm« ihn holt, weiß Sloane, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Sie muss um James‘ Liebe kämpfen – und um ihrer beider Erinnerungen …

Danke nochmal an blanvalet für dieses atemberaubende, spannende Buch!

Worum geht´s?
Eine Selbstmord-Epedemie ist bei den Jugendlichen ausgebrochen, darunter auch Sloane, welche allerdings mit ihrem James in einer glücklichen Beziehung lebt. Doch als James ins Programm gebracht wird, welches die Regierung ins Leben gerufen hat, um die Jugendlichen zu heilen, nimmt dies seine kompletten Erinnerungen. Somit beschließt auch Sloane sich diesem zu unterziehen und nichts ist mehr, wie es einmal war. Sloane wird zu einem völlig neuen Menschen und entdeckt sich und auch ihre Mitmenschen neu. Wie wird es zwischen ihr und James weitergehen? 

Auszug aus dem Buch Seite 215
"Ich denke daran, dass seine purpurfarbene Pille mir helfen wird, mir einige meiner Erinnerungen zu bewahren. Also schaue ich Dr. Warren an und sage: >>Gehen Sie zum Teufel!<<"

Der Klappentext des Buches konnte mich so sehr überzeugen, dass ich das Buch unbedingt lesen musste. Ich bin schnell rein gekommen und war schon ganz bald tief in der Geschichte drin. Sofort konnte ich mir ein Bild der Welt, in der Sloane und James lebten, vor Augen machen. Es ist erschreckend, welch Epedemie dort ausgebrochen war und man fragte sich tatsächlich, was wäre, wenn soetwas im wirklichen Leben passieren würde? Doch ob so ein Programm wirklich das Richtige ist?
Die Idee der Story fand ich wirklich gut, denn soetwas hatte ich bisher noch nicht gelesen. Man konnte sich alles leicht vorstellen und der flüssige, gleichzeitig fesselnde und angenehme Schreibstil unterstrichen das alles nochmal. Auch für reichlich Spannung war hier natürlich gesorgt. Diese wurde in der Geschichte nach und nach aufgebaut. Ebenso waren die Handlungsstränge waren sehr gut nachvollziehbar.
Das Cover des Buches zeigt vermutlich Sloane, es ist nichts Besonderes, aber ich finde es passt zum Titel, da das Gesicht sehr ernst und verändert wirkt.

Die Charaktere wurden sehr anschaulich dargestellt. Man konnte mit ihnen richtig leiden und ihre Welt verstehen. Besonders James, welcher nachdem er im Programm war ein völlig neuer und anderer Mensch wurde, hat man das sehr gut angemerkt. Seine Veränderung wurde von der Autorin hier sehr deutlich dargestellt. Sloane wirkte anfangs sehr naiv und leichtgläubig, doch auch sie mochte ich sehr und man merkte, wie auch sie sich zum Ende hin verändert hatte. 

Dies ist eine erschreckend neue Welt, die hier von Szusanne Young erschaffen wurde. Der Leser bekommt viel Spannung, starke Charaktere und eine glaubhaft erzählte Story geliefert. Ein Buch, was ich empfehlen kann.

- Cover: 3/5
- Story: 5/5
- Schreibstil. 5/5
- Emotionen: 4/5
- Charaktere: 4/5


 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!


 




Dark Village 2 - Dreht euch nicht um - Kjetil Johnsen



Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Dark Village - Dreht euch nicht um
Originaltitel: Dark Village
Autor: Kjetil Johnsen
Erscheinungsdatum: September 2013
Seiten:319
Preis: 9,99 €
Verlag: Coppenrath (hier kaufen)
ISBN: 978-3649613022

Über den Autor:  Kjetil Johnsen, geboren 1966, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Oslo. Er arbeitet schon viele Jahre als Journalist und Verlagslektor und schreibt Romane für Jugendliche.


DANKE an den Coppenrath Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich.
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird.
Nackt im See treibend.
In Plastikfolie eingewickelt.
Ermordet von jemandem, den sie kannte.


Ich danke hier nochmals dem Coppenrath Verlag für den 2. Teil der Dark Village Reihe. Ich konnte es kaum erwarten weiterzulesen, nachdem ich den ersten Band vor ein paar Tagen abgeschlossen hatte.

Worum geht´s?
Es wird immer brenzliger zwischen den vier Freunden. Noch immer wird eine von ihnen in nur wenigen Tagen sterben. Nur wer?
Zwischen Nick und Nora knistert es gewaltig doch die neue Lehrerin, die wegen ihrer Art so unbeliebt ist treibt ein grausames Spiel mit zwei von ihren Schülern und plötzlich gerät zwischen Vilde, Nora und Nick alles aus den Fugen und schon bald gibt es zwei Leichen. Doch was ist wieder vorgefallen und wer gerät hier unter Verdacht? 
Auch Benedicte möchte sich an Nicks Verhalten rechen und plant mit ihrem Internetfreud "Wolfman", welcher gegen sie so einiges in der Hand hat einen Racheakt. 

Auszug aus dem Buch Seite 312
"Sie trieb im Wasser. Sie war eingewickelt. Der Körper des Mädchens lag ausgestreckt auf den Resten der Plastikfolie."

Ich konnte es kaum abwarte endlich auch dieses Buch zu lesen, nachdem ich den ersten Teil so verschlungen hatte. Es sei aber gesagt, dass man das erste Buch kennen muss, um diesen zweiten Teil zu verstehen. 
Der Einstieg in das Buch und auch sein Schreibstil war wieder so locker und flockig, wie auch in Band 1. Es ging genau da weiter, wo sein Vorgänger endete und schon bald war man wieder richtig tief drin in der Story. Viel besser hat mir gefallen, dass die Sätze und auch die Kapitel hier länger waren und weniger erotische Szenen vorkamen. Ebenso wurde die Spannung von Anfang an bis Ende gehalten und somit konnte mich die Geschichte fesseln und in sich hineinziehen. Oft überlegte ich mir, wer könnte wohl ermordet worden sein und wer könnte es gewesen sein und dann war ich fest der Überzeugung den Täter erkannt zu haben, da wendete sich das Blatt in der Geschichte so dermaßen, dass ich wieder ganz am Anfang "meiner Ermittlungen" stand. Das fand ich wirklich toll und überzeugend gelungen. Die Ereignisse zwischen den Charakteren werden immer verwirrender und brenzliger und ich bin absolut gespannt auf den dritten Teil, welcher noch im November diesen Jahres erscheinen soll. 
Das Cover des Buches ist wie auch bei seinem Vorgänger sehr schön gestaltet. Es zeigt einen hellen gestalteten Hintergrund mit einem Muter, der Titelschrift und der Stadt, in welcher die Ereignisse geschehen. Dies weckte wieder die düstere Atmosphäre in dem Buch. 

Die Charaktere bekamen mehr und mehr Tiefgründigkeit dazu. Über Nora und auch über Nick und seine Vergangenheit wurde einiges geschrieben und man merkte teilweise, in welchem psychischen Chaos sie jeweils steckten.  Benedicte wirkte nach wie vor naiv gegenüber Wolfman und tat einfach die falschen Sachen. Sie war mir unsympathisch und wird es wohl auch bleiben. Vilde, welche Opfer einer schrecklichen Tat wurde, tat mir einfach Leid. Sie wurde in eine Lage gesteckt, aus der sie scheinbar keinen anderen Ausweg kannte und auch Trine, die sich ihren Gefühlen absolut nicht im Klaren war, gewann reichlich an Entwicklung dazu.



Der zweite Teil der "Dark Village" Reihe ist sogar noch besser als sein Vorgänger. Er ist spannender, die Charaktere wurden immer tiefgründiger und die Lage verzwickter. Nervenkitzel war hier angesagt und das Ende machte schnell Lust auf mehr. Teil 3 wird von mir also mit voller Vorfreude erwartet!


- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5



 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!


Clockwork Princess - Cassandra Clare


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Clockwork Princess - Chroniken der Schattenjäger
Originaltitel: Clockwork Princess
Autorin: Cassandra Clare
Erscheinungsdatum: September 2013
Seiten: 616
Preis: 19,99 €
Verlag: Arena (hier kaufen)
ISBN: 978-3401064765

Über die Autorin: Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Ihre Reihe Chroniken der Unterwelt sowie die neue Trilogie Chroniken der Schattenjäger wurden auf Anhieb zu einem internationalen Erfolg, ihre Bücher stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Cassandra Clare lebt mit ihrem Mann, ihren Katzen und einer Unmenge an Büchern in einem alten viktorianischen Haus in Massachusetts. 



DANKE an den Arena Verlag für dieses Rezensionsexemplar!



Tessa Gray sollte glücklich sein - sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.



Ich danke nochmals recht herzlich dem Arena Verlag, der es mir möglich gemacht hatte dieses Buch zu lesen und mir sogar den Umschlag der "alten" Ausgabe zukommen ließ.

Worum geht´s?
Dieses ist der dritte und letzte Teil der Vorgeschichte zu "Die Chroniken der Unterwelt", somit das große Finale.
Die Hochzeitsvorbereitungen bei Tessa und Jem sind in vollem Gange, auch wenn die Erlaubnis noch nicht da ist. Währenddesssen versuchen die Schattenjäger Mortmains Pläne ausfindig zu machen, doch dann kommt es zu einer Katastrophe. Das Institut wird angegriffen, Jem liegt im Sterben und auch Tessa wird entführt. Wird ihre Liebe eine Chance haben und wird die Welt gerettet werden? Ein spannendes Finale beginnt.

Auszug aus dem Buch Seite  207
">>Ich hätte gedacht, dass von allen Leuten gerade du der jenige wärst, der es verstehen würde<<, erwiderte Jem und warf will einen verwunderten und zugleich gekränkten Blick zu."

Das Buch beginnt gleich richtig romantisch und zugleich auch spannend. Es knüpft gleich an seinen Vorgänger Teil 2 an und man wird in die Hochzeitsvorbereitungen von Tessa und Jem entführt. Alles scheint also vorerst ganz toll zu sein doch schon bald merkte man auch die anderen Seiten der Liebe und die Spannung wurde nach und nach weiter aufgebaut. Wieder einmal konnte Cassandra Clare es schaffen, mich in die Welt der Schattenjäger so zu entführen, dass ich mir alles ganz genau und detailliert vorstellen konnte. Die Orte und Schauplätze Londons ließen eine düstere Atmosphäre entstehen, ebenso kam aber auch ein gewisses Gänsehautfeeling auf, welches die ein oder andere Träne bei mir nicht lange auf sich warten ließ.
Auch auf sämtliche Fragen, die man sich in den Vorgänger Büchern stellte, wurden nun endlich Antworten gegeben. 
Der Schreibstil gefiel mir wieder sehr. Es ließ sich locker und leicht lesen und man konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. 
Auch zum Cover des Buches möchte ich sagen, dass ich sowohl die "neue" Ausgabe, als auch die "alte Ausgabe" gut finde. Da ich aber im Besitz von Teil 1 und 2 im "alten" Stil bin, freute ich mich umso mehr, als mir der Arena Verlag auch den "alten" Umschlag zukommen ließ.  Die Gestaltung dieser sind wieder sehr wunderbar und liebevoll, so, dass sich das Buch ganz toll im Regal macht.

Zu den Charakteren muss ich denke nicht allzu viel erwähnen. Ich mochte alle von Anfang an, besonders Tessa. Sie sind alle zu Erwachsen geworden, wissen, was sie wollen und ich konnte mit ihnen in jedem dieser Bücher lachen und leiden. 


Das Ende des Buches ist wundervoll abgerundet und bringt somit einen tollen Vorgeschmack auf die nachkommende Reihe "Die Chroniken der Unterwelt". Wer sich also noch ein Bild vor der Zeit von "City of Bones" & Co. machen möchte, der liegt mit diesen drei Romanen genau richtig! Sie sind wirklich zu empfehlen und sorgten für reichlich Abwechslung!


- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5



Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de



Das geraubte Paradies - Bernd Perplies


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Das geraubte Paradies
Originaltitel: Das geraubte Paradies
Autor: Bernd Perplies
Erscheinungsdatum: 12. September 2013
Seiten: 512
Preis: 19,99 €
Verlag: Egmont Lyx (hier kaufen)
ISBN: 978-3802586392

Über den Autor: Bernd Perplies, geboren 1977 in Wiesbaden, studierte Filmwissenschaft und Germanistik in Mainz. Parallel zu einer Anstellung beim Deutschen Filminstitut in Frankfurt a. M. wandte er sich nach dem Studium dem Schreiben zu. Heute ist er als Schriftsteller, Übersetzer und Journalist tätig. 

DANKE an Egmont Lyx für dieses Buch!


Carya und Jonan sind vom Hof des Mondkaisers geflohen, im Gepäck ein paar unangenehme Wahrheiten. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise, um das Rätsel um Caryas Vergangenheit endgültig zu lüften. Ihr Weg führt sie in Richtung der Schweizer Alpen – direkt in die Schwarze Zone, aus der es den Legenden nach keine Wiederkehr gibt.

Nochmals vielen Dank an den Verlag Egmont Lyx für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. Ich habe es regelrecht "verschlungen".

Worum geht´s?
Dies ist der dritte und letzte Teil der Carya&Jonan Trilogie von Bernd Perplies.  
Carya, Jonan und auch Pitlit beschließen nun endlich in die schwarze Zone zu reisen, dort, wo Carya mehr über ihre Vergangenheit herausfinden will und entdeckt dort mehr als grausame Dinge, welche in einer Katastrophe ausarten würden. Doch schon auf dem Weg dorthin lauern schlimme Gefahren und auch die schwarze Zone selbst ist das Versteck einer Organisation, die Experimente an den Invitros durchführt. Werden sie es schaffen? Wie wird die Reise unserer drei Helden enden?

Auszug aus dem Buch Seite 228
" In der Nacht fand Carya wenig Ruhe. Es lag nicht an ihrem neuen Bett, das ausgesprochen bequem war.. Vielmehr raubte ihr der Gedanke den Schlaf, dass jeder ihrer Bewegungen rund um die Uhr von aufmerksamen Beobachtern irgendwo verfolgt werden mochte."

Sofort konnte mich der Autor wieder mit seinem tollen Schreibstil und einem spannenden Anfang begeistern. Nachdem man beim zweiten Teil "Im Schatten des Mondkaisers" zwar mit offenen Fragen, aber keinem fiesen Ende stehengelassen wurde, merkte man schnell, dass die Fragen schon bald beantwortet werden würden. Ich konnte mich wieder sehr schnell in die Geschichte hineinfinden und Bernd Perplies schaffte es wieder einmal, eine tolle, düstere Atmosphäre zu erschaffen, die einen einfach nicht losließ. Orte und Geschehnisse wurden wieder wunderbar und detailliert beschrieben. So konnte man sich als Leser wirklich ein tolles Bild vor Augen machen. Dieses Buch beinhaltet nicht nur Spannung, sondern auch wieder einige tolle Actionelemente und sogar einen Hauch von Romantik, was die Beziehung zwischen Carya und Jonan anging. Diese wurde nur beiläufig behandelt, was mir sehr gut gefiel. Die Haupthandlung hatte hier wieder eindeutig Vorrang.

Zu den Charakteren brauche ich glaube nicht soviel sagen, denn ich mochte sie von Anfang an. Alle drei Hauptprotagonisten, Jonan, Carya und auch Pitlit haben etwas Besonderes mit sich gebracht, ließen mich in allen drei Büchern lachen und mit ihnen leiden.

Als ich am Ende des Buches angekommen war, war ich etwas traurig, da alles nun vorbei war und ich mich von den drei Helden verabschieden musste, aber nicht für immer, denn ich denke, ich werde diese Trilogie sicherlich noch ein weiteres Mal lesen. 
Doch dieses Buch hinterließ auch ein gutes Gefühl in mir zurück, denn das Ende ist wirklich gelungen. Alle offenen Fragen wurden geklärt und ich muss sagen: Bücher von Bernd Perplies sind wirklich absolut lesenswert und waren immer fantastisch! 
Auch zum Cover möchte ich noch sagen, dass diese mit sehr viel Liebe und Mühe gestaltet worden sind, jedes des drei Bücher hat ein wunderschönes Buchcover, welches ich mir am liebsten als Poster an die Wand hängen würde. 
Diese drei Bücher verdienen einen Frontplatz in meinem Regal!

Erstklassig! Ein würdevolles, abgerundetes Ende dieser tollen Trilogie. Offene Fragen werden beantwortet und der Leser wurde mit einem guten Gefühl zurück gelassen. Bücher von Bernd Perplies kann ich jedem empfehlen, er ist defintitiv einer meiner liebsten Autoren.
Ich vergebe die folgenden Palmen

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5



Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de