Tanz auf Glas - Ka Hancock


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Tanz auf Glas
Originaltitel: Dancing on broken Glass
Autorin: Ka Hancock
Erscheinungsdatum: 2. September 2013
Seiten: 528
Preis: 19,99 €
Verlag: Knaur (hier kaufen)
ISBN: 978-3426653227

Über die Autorin: Ka Hancock, in Utah geboren, arbeitet als Krankenschwester und hat sich auf den Bereich der Psychiatrie spezialisiert. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Salt Lake City und hat vier erwachsene Kinder. "Tanz auf Glas" ist ihr Debütroman. 


Danke an KNAUR für dieses Rezensionsexemplar!

Vielleicht hätten Lucy Houston und Mickey Chandler sich nie verlieben dürfen. Und erst recht nicht heiraten. Denn beide haben ein schweres Schicksal zu tragen. Doch die Liebe geht ihre eigenen Wege, und so führen Lucy und Mickey eine ungewöhnliche, aber glückliche Ehe. Als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt, wird die Kraft ihrer Gefühle einer harten Prüfung unterzogen. 
Ich danke nochmal dem KNAUR Verlag für dieses tolle Buch!

Worum geht es?
Lucy und Mickey sind verheiratet doch beide tragen jeweils eine harte Vergangenheit mit sich. Lucys Vater wurde erschossen, ihre Mutter starb an Krebs, welcher dann auf die gesamte Familie vererbt wurde.
Mickey leidet an einer deprissiven Störung, weshalb er Antideprissiva und sehr starke Medikamente einnehmen muss. Doch als dann ein schlimmes Ereignis das nächste jagt und noch dazu kommt, dass Lucy schwanger wird, wird die Beziehung auf eine harte Probe gestellt und zudem kommen noch einige andere schlimme Ereignisse hinzu.....

Auszug aus dem Buch Seite 104
"Jetzt sah ich zu, wie sie sich am Fuß des Hügels von Nathan Nash verabschiedete. Sie streichelte kurz sein Gesicht und küsste ihn auf die Wange, er schaute ihr nach, als sie ging. Wahrscheinlich sah er, was wir alle sahen: eine schöne, scheinbar unverwundbare Frau."

Dies war wieder eines der Bücher, die mich zu Tränen rührten. Es ist sicherlich nichts für Jedermann, da hier wirklich sehr viel passiert und sogar ein schlimmes Ereignis das nächste jagt. Tod, Krankheiten, schlechte Nachrichten, eigentlich folgt eines dem nächsten. Doch gerade das machte das Buch so interessant für mich. Ich kam sofort in die Story rein. Es wurde erzählt, wie Micky und Lucy sich kennenlernten und welch negative Vergangenheit beide mit sich brachten, woran man merkte, dass Frau Hancock sehr viel Wert auf die Tiefgründigkeit dieser beiden Charaktere legte. Das fand ich äußerst positiv. Man bekam sofort einen guten Eindruck der Charaktere und so nahm die Story nach und nach seinen Lauf. Es wurde nie langweilig und blieb spannend, ohne hier noch zuviel von der eigentlichen Geschichte zu verraten. Der Schreibstil war sehr einfach und doch fesselnd und so konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Ebenso wurde hier viel Wert auf Emotionen und Gefühle gelegt und so schaffte es die Autorin, besonders zur Mitte und zum Ende des Buches hin, mich dann doch zum Weinen zu bringen.
Auf dem Cover des Buches sieht man Mickey und Lucy. Es ist nichts Besonderes, doch es gefällt mir gut und passt gut in mein Regal.

Über die Protagonisten hatte ich ja bereits erzählt, was ich sehr positiv fand. Ich mochte beide sehr. Sie taten mir beide Leid, machten viel durch. Ich litt mit ihnen, ich lachte mit ihnen. Doch war es wirklich bemerkenswert, welch Liebe und tiefe Beziehung die beiden verband. Sie hingen wirklich sehr an sich und man merkte wie vertraut sie sich doch waren und wirklich alles schafften. Was wären sie bloß ohne einander? 

Dieses Buch besitzt soviel Tiefgründigkeit. Es wurde sehr viel Wert auf Emotionen, Trauer, Liebe und Schmerz gelegt und tolle, ausgereifte Charaktere brachten somit eine wunderbare Geschichte zustande! Hier für vergebe ich volle Palmenzahl!

- Cover: 4/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5




 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen