Ghostbound C.M. Singer


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Ghostbound
Autorin: C. M. Singer
Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2013
Seiten: 480
Preis: 14,80 €
Verlag: Amrum Verlag (hier kaufen)
ISBN: 978-3944729015

Über die Autorin: C. M. Singer wurde 1974 in München geboren. Neben dem Schreiben und Lesen liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen. Seit ihrer Jugend begeistert sie sich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben.

Vielen Dank an die Autorin selbst und Lovelybooks für dieses tolle Buch!

Elizabeth ist fassungslos. Daniel, der gutaussehende und charmante Polizist, den sie während ihrer Recherche über eine mysteriöse Mordserie in London kennengelernt hat, wurde vor ihren Augen getötet. Doch was wie das grausame Ende ihrer aufkeimenden Romanze wirkt, ist in Wahrheit erst der Anfang. Denn Daniel ist als Geist in dieser Welt gestrandet und Elizabeth die Einzige, die ihn wahrnehmen kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Mördern und kommen dabei einer mächtigen Bruderschaft auf die Spur, die alles daran setzt, ihr Geheimnis zu wahren und Neugierige von der Bildfläche verschwinden zu lassen.

Nochmal danke ich C. M. Singer sowie Loveylbooks für dieses tolle Buch, was mir für die Leserunde dort zur Verfügung gestellt wurde.

Worum geht es?
Vor Liz ihren Augen wird Daniel getötet. Er wird zum Geist und sie beginnt eine Liebesbeziehung mit ihm. Dank eines Amulettes ist sie mit ihm verbunden. Doch nicht jeder scheint hier ein ehrliches und offenes Spiel zu spielen. Zusammen mit Tony und Riley begibt sie sich nun auf die Spur des Mörders. Wer hat Danny und all die anderen getötet? Eine spannende, romantische Geschichte beginnt...

Der Einstieg in das Buch gefiel mir schon mal sehr gut. Ich kam schnell rein, freundete mich mit Liz und Daniel an und als es dann kurz vor deren ersten Kuss zum Mord kam und Daniel starb, wurde mir gleich ganz anderes. Das ging schon sehr unter die Haut. Viele Emotionen und Gefühle waren im Spiel. Auch die Beerdigung wurde hier sehr gut dargestellt. Der Schreibstil war flüssig und fesselnd und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und hatte es an nur einem Tag durch gelesen. Leider gab es auch die ein oder andere Stelle im Buch, die mir einfach zuviel war. Wie schon eine andere Leserin bemerkte, fand ich teilweise, dass mich die Story an eine Soap erinnerte. Zum Glück war das nicht die ganze Zeit so und schnell wurde es auch wieder interessant. 
Das Cover des Buches ist in meinen Augen ganz schön, jedoch nichts Besonderes. Es wurde mit einigen netten Verschnörkelungen versehen und ist in einem wunderschönen Lila gehalten.

Die Protagonistin Liz war mir sehr sympathisch, auch wenn ich merkte, dass sich alle Charaktere im Laufe der Geschichte irgendwie nicht weiter entwickelten. Sie blieben da, wo sie auch am Anfang waren. Das fand ich sehr schade und lässt nur daraufhoffen, das sie im Folgeband mehr durchleben. 

Dieses Buch gefiel mir im Gesamtpaket sehr gut. Es war spannend, teilweise sehr gefühlvoll und emotional und konnte mich einfach gut unterhalten. Daher bekommt es von mir die folgende Bewertung:

- Cover: 3/5
- Story: 4/5
- Schreibstil: 4/5
- Emotionen: 4/5
- Charaktere: 4/5

Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!

1 Kommentar:

  1. Hi,
    die Rezension finde ich absolut genial. Toller Blog, bin durch Zufall darauf gestoßen und direkt Leserin geworden.
    Frohe Weihnachten
    Krypta :-)
    http://planet-der-buecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen