(Blogtour) Petra Röder on Tour - heute bei mir: School of Secrets - Die Entstehungsgeschichte





Titel: School of Secrets - Verloren bis Mitternacht
Originaltitel: School of Secrets - Verloren bis Mitternacht
Autorin: Petra Röder
Genre: Jugendbuch
Seiten: 254
Preis: 3,99 €
 ISBN: 978-3-64660-001-8
Erschienen am: 08. August 2013
Verlag:
Carlsen Impress / als Ebook verfügbar


Um was geht´s?
Die geheimnisvollste Schule aller Zeiten Als die siebzehnjährige Lucy die Zusage zu einer mysteriösen Internatsschule in ihrem Briefkasten findet, ist sie sich zunächst einmal sicher, dass es sich um einen Irrtum handeln muss. Von einem Woodland College hat sie bislang noch nie etwas gehört und sich auch ganz sicher niemals dort beworben. Doch als sie dem tief im Wald gelegenen College einen Besuch abstattet, merkt sie schnell, dass es sich um kein gewöhnliches Internat handelt. Das Woodland College nimmt nur ganz besondere Schüler auf, Schüler mit übernatürlichen Fähigkeiten – und stellt sie mitunter vor die ungewöhnlichsten Herausforderungen. Nicht umsonst wird das Internat in den umliegenden Dörfern die »School of Secrets« genannt … 


Meine Rezension dazu findest du hier
Was gibt es zu gewinnen?

1. Platz: 1x Amazon Gutschein im Wert von 10€
und
1 Ebook von School of Secrets

2.  und 3. Platz: jeweils 1 Ebook School of Secrets 

und als ob das nicht schon genug wäre: 
Unter allen Teilnehmern und Kommentierenden auf der gesamten Blogtour wird am Ende auf Katjas Seite ein Kindle Paperwhite mit allen bisher veröffentlichen Ebooks von Petra Röder verlost! 



Diese Blogs nehmen teil:

Beantwortet einfach die folgende Frage und schreibt die Lösung hier als Kommentar drunter bis heute (22.11.2013) um 24 Uhr! Bitte denkt daran, Euren Namen sowie Eure Emailadresse mitanzugeben, damit wir Euch im Gewinnfall kontaktieren können. Ebenso gelten die folgenden Regeln für das Gewinnspiel:

Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis der Erziehungberechtigten

Keine Barauszahlung der Gewinne

Keine Haftung für den Postversand

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Welche Fähigkeit hätte Petra gern, wenn sie sich eine wünschen dürfte?



Die Gewinner werden am 23.11.2013 hier auf meinem Blog veröffentlicht!

...Und los geht...
1. In "School of Secrets - Verloren bis Mitternacht" erzählst Du die Geschichte von der 17-jährigen Lucy und dem geheimnisvollen Internat, der "School of Secrets". Die ersten Kapitel erinnerten mich ein wenig an "Harry Potter", obwohl es natürlich eine ganz andere, eigene Story ist. Hast Du Dir von der Autorin einige Ideen dazu geholt?
Eigentlich nicht, denn in meinem Roman geht es ja primär um verschiedene Fähigkeiten, während bei Harry Potter der Fokus auf der Zauberei liegt. In School of Secrets haben die Protagonisten angeborene Fähigkeiten.
Aber selbstverständlich habe auch ich alle Harry Potter Bände verschlungen. Die Geschichte um den Zauberlehrling war außerdem schuld, dass ich mit dem Schreiben begonnen habe.
2. In meinem Teil der Blogtour geht es ja speziell um die Entstehungsgeschichte des Buches und der geheimen Schule. Erzähl' uns doch bitte ein wenig darüber, wann bist Du auf die Idee gekommen und vor allem wie? Was hat Dich dazu inspiriert?
Die Grundidee zu all meinen Romanen ziehe ich aus meinen eigenen Träumen. Ich bin nicht der Typ Mensch, der schnell einschläft, sondern liege noch lange im Bett und höre mit meinem MP3-Player Musik. Dabei spinne ich mir diverse Geschichten zusammen und oft nehme ich die auch mit hinüber in meinen Schlaf. Oft wache ich auf und das Erste, was ich mache, ist zu Papier und Stift greifen, um mir alles aufzuschreiben, woran ich mich noch erinnere, bevor ich es wieder vergesse.
3. Hattest Du eine besondere Vorstellung, wie Deine Geschichte am Ende ausgehen soll? Wolltest Du ein abgeschlossenes Ende haben?
Ich wollte einen Roman schreiben, der als Einzelband gelesen werden kann, der jedoch auch noch Potenzial für Fortsetzungen hat. Auch alle meine anderen Geschichten, von denen es mehrere Bände gibt, haben immer eine eigene abgeschlossene Geschichte.
4. Wie bist Du auf die Namen der im Buch handelnden Charaktere gekommen? Gab es dafür einen Auslöser oder kam das einfach so aus dem Bauch heraus?
Die Namen sind für mich immer ganz wichtig. Es kommt nicht selten vor, dass ich mitten im Roman einen Namen ändere, weil ich noch nicht ganz zufrieden bin. Vor meinem geistigen Auge sehe ich alle Protagonisten vor mir und da muss der Name einfach stimmen.
5. Was hat Dir an der Geschichte selbst am Besten gefallen?
All den Personen die verschiedenen Fähigkeiten zu verpassen und natürlich das „Haus der Angst“. Dieser Ort ist zwar magisch, aber auch tödlich und das faszinierte mich beim Schreiben. Das Haus der Angst ist für mich eine Mischung aus Fantasy, Thriller und Horror. Ich war beim Schreiben mitten in den Räumen und manchmal ist es mir selbst kalt den Rücken hinuntergelaufen. 
6. Wie lange hat es gedauert, bis das Buch fertig war, so, dass Du mit allem rundum zufrieden warst?
Ich glaube drei oder vier Monate habe ich daran geschrieben. Im Mai war es von meiner Seite aus fertig, doch dann kam noch das Lektorat und die Covererstellung. Am 10. August wurde es schließlich veröffentlicht. Zwischen dem ersten Wort und dem Erscheinungsdatum lag ungefähr ein halbes Jahr.
7. Erzähl uns doch noch, wie ist dieses zauberhafte Buchcover entstanden? Hast Du es dir selbst ausgedacht? Wer ist die hübsche Person vorn auf dem Cover? Lucy?^^
Ich hätte auch diesmal mein Cover selbst entwerfen können, habe mich aber für die Grafikerin beim Carlsen Verlag entschieden und es nicht bereut. Einzig das Bild habe ich ausgesucht. Die Frau auf dem Cover soll tatsächlich Lucy sein und hat auch das beschriebene Kleid an, welches sie trägt, als sie auf Magnus trifft.
8. Wenn Du dir eine besondere Kraft/Fähigkeit ausdenken könntest, welche würde das sein?
Wenn ich mir selbst eine Fähigkeit wünschen dürfte, würde ich gerne ein Jumper sein. Sich überall hin zu beamen wäre einfach genial.
9. Lucy, ist die Protagonistin Deines Romans musste nach und nach lernen mit ihren Fähigkeiten umzugehen und wirkte dabei anfangs recht unsicher, wie ich finde. Worauf hast Du bei ihr am meisten Wert gelegt?
Ich habe mir vorgestellt, wie ich reagieren würde, wenn ich plötzlich mit all diesen Neuigkeiten und Erwartungen konfrontiert werde. Ich wollte, dass Lucy an sich selbst zweifelt, sich dann aber nach und nach weiterentwickelt und in ihre Fähigkeit hineinwächst. Sie glaubt selbst nicht daran, dass sie etwas Besonderes ist. Diese Zweifel verschwinden, als ihre Freunde in Lebensgefahr sind und sie ganz automatisch auf ihre Kräfte zugreift, um sie zu retten.
10. Und zu guter Letzt etwas, was wohl die meisten Leser interessiert: Ist ein weiterer Teil der "School of Secrets" geplant? Und wenn ja, wann wird dieser erscheinen?
Momentan plane ich keine Fortsetzung, obwohl die Geschichte viel Potenzial hat und noch viele Fragen offen sind. Aber man soll ja niemals nie sagen.
Ich danke Dir für die Beantwortung Deiner Fragen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen