Night School - Du darfst keinem trauen - C. J. Daugherty


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Night School - Du darfst keinem trauen
Originaltitel: Night Schhool
Autorin: C. J. Daugherty
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Seiten: 464
Preis: 17,95 €
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3789133268

Über die Autorin: C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.

 Wenn nichts ist, wie es scheint, wem kannst du dann vertrauen? Das spurlose Verschwinden ihres Bruders hat Allie aus dem Gleichgewicht gebracht. Sie rebelliert und ihre Eltern schicken sie auf das Internat Cimmeria, wo nicht einmal Handys erlaubt sind. Schon bald findet sie Zugang zu einer Clique und wird von zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, umworben. Auf Cimmeria häufen sich eigenartige Vorfälle, und als ein Mord geschieht, gerät Allie selbst unter Verdacht. Auf der Suche nach dem wahren Mörder stößt sie zufällig auf eine mysteriöse Verbindung ihrer Mutter zur Schule und gerät selbst in Lebensgefahr. Kann sie überhaupt noch irgendjemandem trauen? 

Anhand des tollen, interessanten Klappentextes habe ich mir dieses Buch im letzten Jahr zugelegt, doch es hat ein wenig gedauert, bis ich es gelesen habe. Und ich hätte es schon viel eher lesen sollen, denn es war prima.

Worum geht´s?
Auf Grund Allies Kleinkriminalitäten wird sie von ihren Eltern nach Cimmeria geschickt, einem Internat. Doch schnell begreift sie, dass in Cimmeria etwas nicht stimmt und die Jugendlichen dort auf Allie eigenartig reagieren. Nur warum? Und was hat es mit Allies Träumen auf sich, die immer dieselben sind? Schnell knüpft sie dort Kontakte, auch zum männlichen Geschlecht, doch kann sie den Leuten dort wirklich trauen? Sie scheinen alle ein Geheimnis vor Allie zu verbergen.  Und warum haben ihre Eltern sie ausgerechnet nach Cimmeria geschickt? 

Auszug aus dem Buch Seite 292
"Wie habe ich mich so in ihr täuschen können? Oder habe ich mich gar nicht getäuscht?, überlegte Allie auf dem Weg zur Krankenstation. Ihr fiel ein, wie Carter und Sylvain sie ausgelacht hatten, als sie ihnen von ihrer Abneigung gegenüber Jules erzählt hatte."

Der Einstieg in das Buch war sehr einfach, denn man wurde nicht sofort in die Welt um Cimmeria geworfen. Viel mehr wurde aus Allies Leben vor Cimmeria erzählt, von ihrer Kleinkriminalität und den Problemen mit der Schule zuvor und ihren Eltern. Das gefiel mir am Anfang schon mal sehr gut. Schnell fiel mir auch der flüssige und leichte Schreibstil auf, der das Buch leicht zu lesen machte. Nach und nach wurde Spannung aufgebaut und es wurde aus der Perspektive von Allie erzählt. Es gab Momente, in denen man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen wollte. Nur leider war dies nicht von Dauer, denn es gab auch Stellen in dem Buch, welche sich nur so in die Länge zogen und die Kapitel langatmig machten, was sich die Autorin meiner Meinung nach hätte sparen können. Dafür muss ich leider eine Palme abziehen.
Trotzdem gefiel mir die gesamte Story und auch die Idee dazu und ich werde auch ganz bald den zweiten Band beginnen, da dieses Buch doch einige Fragen beim Lesen offen ließ.
Das Buchcover ist wunderschön schwarz-blau gestaltet, mit vielen tollen Verschnörkelungen und einem Gesicht, was vermutlich Allie darstellen soll. 

Die Protagonistin Allie war recht einfach gestrickt, sie wirkte als sie nach Cimmeria kam unsicher und vorsichtig, aber handelte mit Köpfchen. Schnell merkte sie, dass etwas nicht stimmte und versuchte auf ihre eigene Art den Dingen auf den Grund zu gehen. Handlungsstränge und auch ihre Gedankengänge konnte man als Leser somit sehr gut nachvollziehen. Das hatte die Autorin hier gut hervorheben können und ich "freundete" mich schnell mit diesem Charakter an.
Die Leiterin des Internats wirkte bis zum Ende hin sehr mysteriös und geheimnisvoll, was diesen Charakter interessant und zugleich unsympathisch gegenüber Allie machte.
Äußerst unsympathisch dagegen waren mir die Jungs, Carter und Sylvain. Über sie erfuhr man nach und nach recht wenig, doch ihr Handeln gegenüber Allie war teilweise einfach nur unfair. Manches Mal hätte ich den Beiden an den Haaren ziehen können. 
Natürlich gab es noch den ein oder anderen netten Nebencharakter, doch ich denke diese werden in den weiteren Bänden von der Autorin näher behandelt. 

Ein nettes, unterhaltsames und spannendes Jugendbuch mit einer sympathischen Protagonistin, welche sicherlich in den nächsten Teilen weitere Rätsel um Cimmeria lösen wird.

- Cover: 5/5
- Story: 4/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 4/5
- Charaktere: 4/5


  Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!

 
 





 



Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Ich habe gerade deinen schönen Blog entdeckt! :)
    Ich bin gleich mal Leserin von deinem Paradies geworden! :)
    Sehr schöne Rezension! Ich liebe die Night School Bücher, sie gehören zu meinen Lieblingen :3

    Liebe Grüße, Nenya
    nenyas-boo-wunerland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi!
    Ich hab das Buch auch schon länger auf meiner WuLi stehen und deine rezi macht echt Lust drauf :)

    LG ♥

    AntwortenLöschen