Ashes - Pechschwarzer Mond - Ilsa J. Bick



Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Ashes - Pechschwarzer Mond
Originaltitel: Monster
Autorin: Ilsa J. Bick
Erscheinungsdatum: 12. September 2013
Seiten: 448
Preis: 17,99 €
Verlag: INK Egmont (hier kaufen)
ISBN: 978-3863960636

Über die Autorin: Ilsa J. Bick ist Kinder- und Jugendpsychiaterin und ehemalige Air-Force-Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Jugendbücher und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. 


Danke an INK Egmont für dieses tolle Buch!

Die Welt, die wir kannten, existiert nicht mehr. Ein entsetzlicher Anschlag hat alles verändert. Nur wenige Städte sind verschont geblieben, hinter deren Schutzwällen nun zweifelhafte Rädelsführer ihr Unwesen treiben. Die unheilbringenden Anhänger der Stadt Rule sind unter den angrenzenden Gemeinden berühmt-berüchtigt, und man rüstet sich zum Krieg gegen sie. Alex und ihre Freunde geraten zwischen die Fronten von machtgierigen Anführern, einer gefährlichen Miliz und einer Horde von menschenfressenden Bestien – jenen Jugendlichen, die sich seit der Katastrophe verwandeln und zur tödlichen Gefahr geworden sind. Die letzte Schlacht ums nackte Überleben hat begonnen. Doch lohnt sich ein Kampf für ein Leben in dieser totgeweihten Welt überhaupt noch? Wenn nur noch eins zählt: Er oder ich?

Wie oben schon erwähnt, danke ich dem INK Egmont Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Worum geht´s?
Alex wird von Finn gejagt, denn sie ist diejenige, die vor der Verändrung geschützt ist. Wahrscheinlich durch das "Monster" in ihrem Kopf, wie sie es so schön nennt. Ihren Tumor.  
Und auch Tom und Ellie treffen wieder aufeinander und Tom findet Alex.
Alle versuchen gemeinsam den Kampf gegen die Veränderten und ihre Feinde aufzunehmen und das mit ziemlich deftigen Waffen. Werden sie es schaffen gegen Rule anzugehen? Wie wird die Geschichte unserer Helden ausgehen? Ein spannendes Ende nimmt seinen Lauf...


Auszug aus dem Buch Seite 20
"Er sah, dass der stetige, tödliche Vormarsch der Veränderten plötzlich stoppte. Ihre Gesichter konnte er aus der Entfernung zwar nicht erkennen, wohl aber, dass sie sich umdrehten und zum Haus schauten."

Wieder einmal fiel mir gleich auf den ersten Seiten des Buches auf, dass ich ein wenig brauchte, um in die Geschichte rein zu finden. Auch beim Buch zuvor war dies der Fall. Das liegt scheinbar an den sehr vielen Charakteren in dem Buch. Doch dies machte es keineswegs langweilig. Die Kapitel waren alle sehr kurz gehalten und schon nach einigen Seiten dann und nach Lesen meiner letzten Rezension, war ich auch schon wieder in der Story drin und konnte mich in Alex´s Situation wieder einmal hineinversetzen. Der letzte Kampf gegen Rule begann und ich dachte mir nach all den Geschehnissen, wie möchte Frau Bick diese Geschichte denn so zu Ende bringen, dass man nicht mit einem komischen Gefühl zurück gelassen wird. Und sie hat es tatsächlich geschafft. Ich war zwar ein wenig geknickt, da ich mich nun von Alex und all den Anderen verabschieden musste, jedoch ließ mich das Ende zufriedenstellend zurück. 
Auch der Schreibstil war wieder wie auch in den anderen Büchern jugendlich und recht flüssig und ich konnte das Buch schnell und gut weglesen. Im Punkt Spannung, Action und Ekel wurde hier natürlich wieder kräftig zugelegt. Es wurde wirklich nie langweilig. 
Das Cover des Buches ist hier nichts anderes, als auch bei den Vorbänden, nur in einer anderen Farbwahl. Wie schon mal erwähnt, finde ich es sehr schade, dass man hier nicht mal etwas Abwechslung hinein bringen konnte. 

Zu den Charakteren brauch ich denke mal nicht viel zu sagen, da ich in den anderen Teilen schon schrieb, wie sehr ich sie mochte. Natürlich werden sie mir ein wenig fehlen, man litt mit ihnen, man lachte mit ihnen. Aber so ist das nun mal in einer guten Buchreihe. 

Auch im letzten Band der Ashes Reihe konnte mich Ilsa J. Bick überzeugen. Alle offenen Fragen aus Vorbänden wurden geklärt und sie schaffte es tatsächlich diese Reihe gekonnt abzurunden und den Leser zufrieden zurück zu lassen.

- Cover: 3/5
- Story: 4/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5


 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen