Skulduggery Pleasant Der Gentleman mit der Feuerhand - Derek Landy


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand
Originaltitel: Skulduggery Pleasant
Autor: Derek Landy
Erscheinungsdatum: September 2007
Seiten: 344

Preis: 16,90 €
Verlag: Loewe (hier kaufen) 
ISBN: 978-3785559222

Über den Autor: Derek Landy wurde am 23. Oktober 1974 in Lusk geboren und ist ein irischer Schriftsteller und Drehbuchautor. Zunächst verfasste er zahlreiche Drehbücher, bevor ihm Skulduggery Pleasant einfiel, aus dem er eine 9-bändige Jugendbuchreihe machen möchte. Bisher sind sechs der sieben Bücher auf deutsch erschienen. Zur Zeit arbeitet Landy am achten Band.




Er ist kein gewöhnlicher Detektiv. Er ist Zauberer und Meister der kleinen schmutzigen Tricks, und wenn die Umstände es erfordern, nimmt er es mit dem Gesetz nicht so genau. Er ist ein echter Gentleman. Und - er ist ein Skelett. Als Stephanie Skulduggery Pleasant das erste Mal sieht, ahnt sie noch nicht, dass sie ausgerechnet mit ihm eines ihrer größten Abenteuer erleben wird. Denn um den mysteriösen Tod ihres Onkels aufzuklären, muss sie ihn in eine Welt voller Magie begleiten - eine Welt, in der mächtige Zauberer gegeneinander kämpfen, Legenden plötzlich zu Leben erwachen und in der das Böse schon auf Stephanie wartet.

Das Buch habe ich schon vor einiger Zeit gelesen und komme nun endlich dazu meine Rezension zu schreiben, da Skulduggery Pleasant einfach einzigartig und Kult ist! Man muss es einfach kennen! 

Worum geht´s?
Als Stephanies Onkel stirbt, ahnt sie nicht, was dieser in seinem Leben bereits für seltsame Dinge getan hatte. Auf seiner Beerdigung sieht sie ihn dann zum ersten Mal, Skulduggery Pleasant, ein nettes Skelett mit magischen Kräften, welches ihr kurze Zeit später bei einem mysteriösen Angriff einer Gestalt im Hause ihres verstorbenen Onkels zur Hilfe kommt. Um ihrem langweiligen Leben ein Ende zu setzen, beschließt Stephanie sich Skulduggery anzuschließen. Dieser weiß, wo nach er suchen muss, der muss den Schlüssel und das Zepter finden um den Mörder des Onkels zu vernichten. Natürlich ist dies ein langer und gefährlicher Weg, doch Stephanie schließt sich ihm ebenfalls an und lernt von Skulduggery vieles dazu. Werden sie es schaffen?

Auszug aus dem Buch Seite 45
"Ihr ganzes Leben lang hatte sie sich nach etwas gesehnt, dass sie aus ihrem eintönigen Leben hinauskatapultierte. Doch jetzt, wo es so aussahn, als könnte genau das passieren, hatte sie keinen Schimmer, wie sie sich verhalten sollte."

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, ich war sofort in der Geschichte drin und merkte schnell den flüssigen, einfachen und jugendlichen Schreibstil, welcher etwas Besonderes für mich war. Auch gleich die tollen Dialoge zwischen den Charakteren brachten mich zum Lachen. Ich merkte, der Autor hatte eine tolle Art, seine Leser zu begeistern. Und das schaffte er auch.
Die Spannung wurde nach und nach aufgebaut und blieb dann bis zum Ende hin bestehen. Auch viele Kämpfe und Actionelemente wurden in die Geschichte mit eingebaut. Leider konnte ich mir teilweise schon denken, wie das Buch ausgehen würde, doch es blieb trotzallem interessant. Die Orte, an welchen sich die Charaktere befanden, wurden vom Autor klar und deutlich vorstellbar gemacht. Toll fand ich auch, dass man neben Skulduggery und Stephanie auch andere magische Wesen kennenlernte, die im Laufe der Geschichte und auch in den anderen Bänden noch eine sehr große Rolle spielen werden.
Das Cover des deutschen gebundenen Buches finde ich toll. Es passt zu dem, was im Buch geschieht. Man sieht Skulduggery mit seiner Feuerhand.

Die Protagonisten Skulduggery und Stephanie waren mir von Anfang an sehr sympathisch. Ich mochte Skulduggerys witzige und gleichzeitig ernste Art. Auch seinen Beschützerinstikt und wie er sich dann auf das vor ihm liegende Rätsel stürzte und dieses mit Köpfchen zu lösen begann, faszinierte mich sehr und machte den Charakter einfach liebevoll.  Auch Stephanie, welche sich nichts mehr wünschte als aus ihrem langweiligen Leben endlich etwas Interessantes zu machen, fand in Skulduggery einen Freund und lernte von ihm. Sie war gleich von Anfang an dabei, bewies Mut und ihr Können und zeigte, dass sie keine Angst hatte. 

Mit diesem Band gelang Derek Landy ein toller Start einer Jugendbuchreihe, mit witzigen Dialogen, tollen Charakteren und einer spannenden Story. Demnächst wird der zweite Band von mir rezensiert. 


- Cover. 5/5
- Story: 4/5
- Emotionen: 5/5
- Charkatere: 5/5
- Schreibstil: 5/5




 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!











1 Kommentar:


  1. eine tolle Rezension. Das Buch liegt auch noch auf meinem SuB und anscheind schon viel zu lange :D

    AntwortenLöschen