Eden & Orion: Lichtjahre zu dir - Helen Douglas


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Eden & Orion - Lichtjahre zu Dir
Originaltitel: Eden
Erscheinungsdatum: 22. August 2013
Seiten: 272
Preis: 16,99 €
Verlag: Fischer Sauerländer (hier kaufen)
ISBN: 978-3737364867

Über die Autorin: Helen Douglas studierte Wirtschaftsgeschichte an der London School of Economics. Sie arbeitete als Lektorin, Theaterdirektorin und Englischlehrerin in London und Kalifornien. Außerdem ist sie begeisterte Hobby-Astrologin. Heute lebt Helen Douglas mit ihrem Mann und ihren Kindern in Cornwall. 


Vielen Dank an Lovelybooks und Sauerländer für dieses Buch!

Als der gut aussehende Ryan an ihrer Schule auftaucht, verliebt Eden sich Hals über Kopf in den Neuen. Auf den ersten Blick scheint Ryan ein ganz normaler amerikanischer Teenager zu sein. Aber wieso kennt er dann keine Pizza und hat noch nie von Gandhi oder Mandela gehört? Und warum interessiert er sich so brennend für sie? Eines Tages findet Eden ein Buch in Ryans Zimmer, dessen Inhalt eine ferne Zukunft vorwegnimmt. Eden versucht fieberhaft, das Geheimnis zu lüften. Sie entdeckt, dass Ryan eine unglaublich wichtige Mission erfüllen muss ... und sie vielleicht seine einzige Chance zerstört hat.

Ich danke hier nochmal Lovelybooks, da ich dieses Buch für die Leserunde dort gewonnen habe!

Worum geht´s?
Als Ryan an eine neue Schule kommt, lernt er Eden kennen. Doch Ryan scheint anders zu sein, als alle anderen Schüler. Er kennt keine Pizza und weiß nicht, wer Hitler war. Was ist los mit Ryan? 
Als Eden irgendwann bei Ryan zu Hause aus Versehen ein Buch einpackt, wird ihr so einiges klarer und ab da an haben Ryan und Eden die Aufgabe Connor, Edens besten Freund und auch die Welt zu retten und kommen sich näher. Doch wird ihre Liebe ein Happy End haben? Und was ist Ryans Aufgabe?

Auszug aus dem Buch Seite 267
"Du hast mir einmal erzählt, für dich wäre das perfekte Date, am Strand im Sonnenuntergang zu sitzen, Champagner zu trinken und Erdbeeren zu essen", sagte Ryan leise."

Der Einstieg in das Buch ist mir ein wenig schwer gefallen, da einige Sätze in den Dialogen zu kurz gehalten wurden und ich irgendwie nicht gleich mit den Charakteren war wurde. Auch der Schreibstil war nicht der, den ich erwartet hatte. Er war zwar schon jugendlich, jedoch teilweise einfach verwirrend, was man auch im Prolog deutlich merkte. Als ich dann schnell einige Kapitel weitergelesen hatte, merkte ich, dass hier in der Geschichte sehr viele Klischees zum Einsatz kamen, dennoch wurde die Story so langsam interessant, vorallem als Eden ein bestimmtes Buch einpackte und zum Vorschein kam, wer Ryan wirklich war. Doch dann senkte sich die Spannung wieder und teilweise war ich sogar etwas gelangweilt. Ebenso taten sich bei mir einige Fragen auf und einiges war einfach nur unlogisch für mich. Wieso plauderte Ryan so aus dem Nähkästchen, obwohl ihm die Konsequenzen dazu bekannt waren? 
Als dann das Ende des Buches nahe stand, wurde es nochmal sehr emotionnal und gefühlvoll und ich muss sagen, dass mir das letzte drittel des Buches am Besten gefiel, auch wenn vielleicht einige Stellen für mich zu schnell über die Bühne gingen. 
Auch zum Cover des Buches möchte ich mich äußern, denn es gefiel mir von Anfang an sehr gut, da es wunderschön gestaltet ist und auf mich irgendwie romantisch wirkte. Und nun weiß ich auch, was es mit dem Buchtitel auf sich hatte. 

Mit den Charakteren konnte ich leider im ganzen Buch nicht wirklich warm werden. Sie wurden sehr oberflächlich dargestellt und man erfuhr recht wenig über sie. In der Beziehung zwischen Eden und Connor, zwei beste Freunde, traten bei mir doch einige Fragen auf. Connor brachte nämlich am Anfang oft genug Dinge, die eindeutig darauf schlossen in Eden verliebt zu sein. Doch Eden kapierte einfach nichts. Stattdessen musste Ryan sie darauf hinweisen.
Ryan selbst wurde als attraktiver, tolle neuer Typ dargestellt. Einfach ein Junge, in den man sich verlieben muss. Doch auch mit ihm konnte ich mich nicht so ganz anfreunden. 


Im Gesamten war es eine nette Geschichte für zwischendurch, die mich auch unterhalten konnte. Doch wegen der vielen Klischees, der Oberflächlichkeit und den Charakteren, bei denen es an Tiefgründigkeit mangelte, kann ich nur die folgend Wertung abgeben. Ich freue mich trotzdem auf Teil 2 und bin gespannt, wie es weitergeht.

- Cover: 5/5
- Story: 3/5
- Schreibstil: 3/5
- Emotionen: 3/5
- Charaktere: 2/5



Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!
 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen