Die Macht des Schmetterlings - Matt Dickinson


Meine Wertung: 3/5 Palmen

Titel: Die Macht des Schmetterlings
Originaltitel: Mortal Chaos - Some will live, some will die
Autor: Matt Dickinson
Erscheinungsdatum: 21. Juni 2013
Seiten: 352
Preis: 12,99 €
Verlag: Bastei Lübbe - Baumhaus (hier kaufen)
ISBN: 978-3833901690

Über den Autor: Matt Dickinson ist in Deutschland für seine Bücher um die Everest-Besteigung bekannt. Er ist außerdem ein Filmemacher mit einer Faszination für Menschen, die an ihre Grenzen gehen und arbeitet für National Geographic TV, den Discovery Channel und BBC. Die Macht des Schmetterlings ist sein erstes Buch für Jugendliche. http://www.mortalchaos.com


Vielen Dank an den Baumhaus Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen? Der Chaostheorie zufolge ja. Alles beginnt um 7:37 Uhr in einem kleinen Ort in England: Ein Schmetterling schlägt mit den Flügeln. Das führt dazu, dass ein Hase zwischen die Beine eines Pferdes gerät, das daraufhin stolpert und sich verletzt. Aus diesem Grund gewinnt ein anderes Pferd das wenig später stattfindende Pferderennen. Ein Mann namens Dean hatte auf diese Pferd gesetzt und kauft seiner Tochter, die Geburtstag hat, von dem Gewinn einen Haufen Luftballons. Doch das Mädchen lässt sie los. Sie steigen in den Himmel und geraten in die Triebwerke eines Flugzeugs ...


Mein Dank geht hier wie oben erwähnt an den Basti Lübbe - Baumhaus Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!

Worum geht´s?
Es geht um den bekannten "Schmetterlingseffekt"...Ein Schmetterling, welcher ein Kaninchen erschreckt, was dann zwischen die Beine eines Rennpferdes kommt, durch welches wiederum dann ein Vater einen hohen Geldbetrag bekommt und seiner Tochter Luftballons kauft. Diese entgleiten dem Mädchen und kommen in die Triebwerke eines Flugzeuges und schon ist die Katastrophe am Laufen, ausgelöst duch nur einen winzig kleinen Schmetterling...wer wird es schaffen und wer wird sterben?

Auszug aus dem Buch Seite 11
"Das Kaninchen floh mit ein paar schnellen Sätzen ins höhere Gras, aber wiederum folgte ihm der Schmetterling und flatterte unvorhersehbar um es herum."

Ich muss zugeben, dass ich mich mit dem Begriff "Chaostheorie", bevor ich dieses Buch gelesen hatte noch nicht beschäftigt hatte. Der Klappentext des Buches war dann wirklich so aussagekräftig, dass ich mich für dieses Buch entschied. 
Der Einstieg fiel mir relativ leicht. Schnell fielen mir die kurz gehaltenen Kapitel auf und der leichte und lockere Schreibstil, doch was mich verwirrte waren die vielen Menschen und die ständig wechselnden Orte der Kapitel. Es fiel mir schon nach kurzer Zeit schwer zu folgen und somit verlor ich einige wichtige Details und ich musste gelegentlich zurückblättern, was mich nach einer Weile dann ziemlich nervte.
Die Spannung der Geschichte wurde nach und nach aufgebaut und schnell bemerkte ich, was der Begriff "Chaostheorie" hier zu bedeuten hatte. Doch um ganz ehrlich zu sein hatte ich mir einfach mehr von diesem Buch erhofft, auch wenn ich die Idee an sich für sehr gut empfand. Nachdem ich das Buch beendet hatte, taten sich noch einige Fragen auf und man kann nur hoffen, dass soetwas nicht in der Wirklichkeit passiert. 

Das Cover des Buches wurde relativ schlicht gehalten. Es zeigt einen wunderschönen blauen Schmetterling auf einem schimmernden silbernen Hintergrund. 

Da hier einfach zuviele Charaktere vorkamen, konnte ich mit keinem direkt warm werden. An sich erlebt jeder sein eigenes Schicksal doch alle sind auf eine Art und Weise miteinander verbunden. 


Für mich war es zwar eine interessante, spannende Story, doch Alles in Allem ein kleines Durcheinander und für mich einfach zu viel und das ist nicht gerade das, was ich gerne lese. Daher fällt meine persönliche Wertung für dieses Buch wie folgt aus


- Cover: 3/5
- Story: 3/5
- Schreibstil: 4/5
- Emotionen: 4/5
- Charaktere: 3/5



 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen