Dark Village - Das Böse vergisst nie - Kjetil Johnsen



Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Dark Village - Das Böse vergisst nie
Originaltitel: Dark Village
Autor: Kjetil Johnsen
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Seiten: 269 
Preis: 5 € (Sonderausgabe)
Verlag: Coppenrath (hier kaufen)
 ISBN: 978-3649615781
Über den Autor: Kjetil Johnsen, geboren 1966, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Oslo. Er arbeitet schon viele Jahre als Journalist und Verlagslektor und schreibt Romane für Jugendliche.


Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich.
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird.
Nackt im See treibend.
In Plastikfolie eingewickelt.
Ermordet von jemandem, den sie kannte.


Dieses Buch hatte ich mir vor einiger Zeit mal ertauscht und vor wenigen Tagen dann auch gelesen, da nun auch der zweite Band erschienen ist.

Worum geht´s?
Vier Freunde und eine von Ihnen wird in 20 Tagen sterben. 
Als der neue Schüler Nick an deren Schule kommt, sind Nora und Benedicte hin und weg von ihm. Doch Nick hat nur Augen für jemanden ganz Bestimmtes. Auch Vilde und Trine entdecken schon ganz bald eine neue Seite an sich.
Als alle vier Freunde dann beschließen ihre Lehrerin in deren Haus im Wald auszuspionieren, ahnen sie nicht, was dies für Folgen haben wird. Doch was hat Nick mit allem zu tun? Ist er wirklich der, für den er sich ausgibt?

Auszug aus dem Buch Seite 108
"Ich glaube, ich tu es. Ich habe es genau überlegt, und ich glaube, es ist das Beste. Wenn ich vorsichtig bin. Wenn ich es nicht mache, werde ich andauernd daran denken. Die ganze Zeit. Und es total bereuen."

Da ich schon von vielen verschiedenen Seiten verschiedene Meinungen über dieses Buch gelesen hatte, war ich sehr gespannt und wollte mich doch glatt selbst überzeugen. Schnell bemerkte ich den außergewöhnlichen Schreibstil und die teilweise vulgären Ausdrücke, die der Autor hier verwendet hatte. Die Kapitel und auch die Sätze wurden kurz gehalten und ich laß das Buch sehr schnell durch. Doch dies störte mich genauso wenig, wie die teilweise "erotischen" Szenen in dem Buch und ich laß weiter. Nach schon ein paar Kapiteln war ich dann direkt in der Story drin und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Ich wollte zwingend wissen, wer stirbt und wer der Mörder sein konnte und zum Ende hin wurde wurde mir dann deutlich, wer die Personen im Prolog gewesen waren. Ich fand die gesamte Geschichte sehr interessant und auch spannend und werde in den nächsten Tagen zu Band 2 greifen, denn ich möchte wissen, wie es weitergeht. 
Das Cover des Buches ist sehr schön farblich gestaltet, wirkt mystisch und spannend zugleich und die Seiten im Buchschintt wurden mit schwarzer Umrandung betont. Der Titel passt einfach zum Buch.

Mit den Charakteren konnte ich mich allerdings nicht so ganz anfreunden. Sie waren mir zu oberflächlich, zeigten also keinerlei Tiefgründigkeiten und man erfuhr sehr wenig über diese. Man merkte sehr, dass der Autor viel mehr Wert auf die Handlung an sich legte, anstatt auf die Charaktere. Hier muss ich leider eine Palme abziehen. 

 
Wer also Lust auf eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte der etwas anderen Art hat, welche ebenso einer Soap gleicht, der liegt mit diesem Buch ganz richtig. Ich freue mich schon sehr auf Band 2 und vergebe die folgende Wertung

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 4/5
- Charaktere: 4/5


 Diese Rezension finden Sie auch bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen