Meerestosen - Patricia Schröder


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Meerestosen
Origialtitel: Meerestosen
Autorin: Parricia Schröder
Erscheinungsdatum: Juni 2013
Seiten: 496
Preis: 17,95 €
Verlag: Coppenrath (hier kaufen)
ISBN: 978-3649603214

Über die Autorin: Patricia Schröder 1960 in der Wesermarsch geboren, wohnte viele Jahre in Düsseldorf. Sie studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie mit ihrer Familie und einem großen Korb voller Katzen ans Meer zurück. Die Weite und die Ruhe der nordfriesischen Kooglandschaft beflügelten ihre Fantasie und sie fing an zu schreiben. Inzwischen gehört sie zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren und ihre Romane wurden bereits in mehrere Sprachen übersetzt. Die Nähe zum Meer und ihre Reisen auf die Kanalinseln inspirierten sie zu Elodies und Gordians Geschichte. Ihre Adresse im Internet: www.patricia-schroeder.de


Vielen Dank an den Coppenrath Verlag für dieses Rezensionsexemplar!


Du bist das Schönste das Wundervollste, was mir das Leben bisher geschenkt hat , flüsterte Gordian, während er mich langsam zu Boden sinken ließ. Und ich verspreche dir, ich werde es auf ewig in meinem Herzen tragen. Wofür auch immer wir bestimmt sein mögen, ich werde dich nie vergessen. 
Die Erkenntnis trifft Elodie bis ins Mark: Gordian gehört nicht mehr zu ihr. Gordian ihr Herzschlag. Ihr Blut. Ihre Seele. Niemals zuvor hat sie sich mit jemandem so tief verbunden gefühlt. Die Verzweiflung über die Ausweglosigkeit ihres Schicksals reißt Elodie schier entzwei. Aber darf sie jetzt aufgeben? Ausgerechnet jetzt, da das Meer mit dem Tod ringt und nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr ist, sondern das aller Nixe und Menschen? Elodie beschließt zu kämpfen für das Land und das Meer und für alle, die ihr am Herzen liegen.

Ich danke an dieser Stelle nochmal dem Coppenrath Verlag für dieses tolle Buch, welches ein echter Lesegenuss für mich war!

Um den Krieg zwischen Meerestieren und Menschen zu verhindern, machen sich Elodie und Gordian auf den Weg zu Gordians Familie, doch für diese beiden ist etwas Unerwartetes vorgesehen, sie müssen sich trennen, dies sagt die alte Prophezeihung und die Welt muss somit gerettet werden. Elodie ist am Boden zerstört und schließt sich ihrem alten Bekannten Cyril an, doch kann sie ihm wirklich noch trauen? Und auch der Delfinnix Kyan scheint ein myteriöses Geheimnis zu haben. Wie wird Elodie mit allem klar kommen? Und wie wird es enden mit ihr 
und Gordy? Gibt es eine Zukunft und ein Happy End? Ein mitreißendes Trilogieende beginnt...

Wieder einmal hat es die Autorin geschafft, mich mit ihrem flüssigen, jugendlichen und flotten Erzählstil in ihren Bann zu ziehen. Diesmal wurde aus der Perspektive von Elodie erzählt und wieder merkte man deutlich deren Trauer und Gefühlschaos. Es tat schon weh die ersten Seiten zu lesen, da sie mit Gordy nicht mehr zusammen sein konnte und ganz stark darunter litt. Auch nach und nach muss ich sagen, ist dieser letzte Teil der Trilogie der mitreißendste und traurigste Teil! Doch nicht nur traurig, sondern auch wieder sehr interessant wurde es dann im Laufe der Geschichte, da der Leser endlich Gordys Familie kennenlernte und man auch einiges mehr über Elodies Famielienverhältnisse lernte. 
Die Spannung in dem Buch ist durchweg gehalten worden und im Laufe der Geschichte kommen noch einige Wendungen ins Spiel. Was mich am Ende noch sehr faszinierte, war der tolle Epilog, welchem man einen wirklichen tollen Abschluss verdankt. Außerdem steckte hinter all dem sogar ein kleiner Apell an die Menschheit.

Aus dem einst gefühlvollen, unfähigen Mädchen Elodie, welches anfangs nur auf Gordy fixiert war,  ist eine reife, erwachsende Heldin geworden. Sie hat im Laufe der letzten Bände eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht und gefiel mir in diesem letzten Band wirklich sehr gut. Auch über einige andere Charaktere, wie Gordys Eltern oder aber über seine Freunde wird der Leser in diesem Buch einiges mehr erfahren, was mir sehr gut gefiel.


Dieses Buch war ein trauriger, aber gelungener Trilogieabschluss mit viel Tiefgründigkeit und ich muss sagen, ich finde es schade, dass diese tolle Geschichte nun sein Ende fand und hoffe ganz bald weitere schöne Bücher der Autorin lesen zu dürfen!

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5




Diese Rezension finden Sie auch bei http://buecher.de,  http://thalia.de, bei www.goodreads.com sowie bei http://www.lovelybooks.de!








1 Kommentar:

  1. Hab mir die Rezi jetzt nicht wirklich durch gelesen, da ich es selbst auf jeden fall noch lesen möchte. Gibst du es ab? Deine WErtung ist ja auf jeden Fall schon positiv

    AntwortenLöschen