Flames ´N´ Roses: Lebe lieber übersinnlich - Kiersten White


Meine Wertung: 4/5 Palmen

Titel: Flames ´n´ Roses - Lebe lieber übersinnlich
Originaltitel: Paranormalcy
Autorin: Kiersten White
Erscheinungsdatum: 06. Juni 2011
Seiten: 380
Preis: 17,95 €
Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3785572382

Über die Autorin: Kiersten White wuchs in Utah in den USA auf. Nach der Geburt ihres ersten Kindes begann sie zu schreiben. Gleich mit ihrem Debüt ""Flames 'n' Roses"", dem ersten Band der Trilogie ""Lebe lieber übersinnlich"", gelang ihr in Amerika der Durchbruch. Der Roman erreichte die Top Ten der New York Times-Bestsellerliste in der Kategorie ""children's books - chapter books"". Kiersten White lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in San Diego, Kalifornien.


Hi, ich bin Evie und eigentlich total normal. Dachte ich zumindest immer. Also, mit Ausnahme von meiner besten Freundin, die eine Meerjungfrau ist, und von meinem Exfreund einer Fee. Und abgesehen davon, dass ich die einzige Person auf der Welt bin, die die Tarnung von paranormalen Wesen durchschauen kann. Deswegen arbeite ich für die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler. So viel zum Thema normal.
Und dann ist Lend auf der Bildfläche erschienen. Lend ist supersüß, kann gut zuhören und ist ein Gestaltwandler. Und weil er in unsere Zentrale eingebrochen ist, steht nun meine ganze Welt auf dem Kopf und es ist die Rede von einer dunklen Prophezeiung, die leider bis ins Detail auf mich zutrifft.
Nee, böse bin ich nicht, das muss eine Verwechslung sein. Ich muss dem Ganzen auf den Grund gehen, denn ich will endlich wissen, wer ich wirklich bin, und: Ich will Lend nicht verlieren!
Rosa, gefährlich und romantisch:
Das Traumpaar Evie und Lend verwischt die Grenze zwischen Realität und Übersinnlichkeit!



Bei einem Besuch in der Buchhandlung bei uns im Ort, bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Sein schönes Cover und der Klappentext fielen mir sofort ins Auge. Somit entschied ich nicht lange hin und her und schon war es meines!

Evie arbeitet bei der IBKP, da sie paranormale Wesen und Gestalten, die andere Menschen nicht sehen, erkennen kann. Gleichzeitig sehnt sie sich nach der großen Liebe. Doch eines Tages kommt es zu merkwürdigen Vorkommnissen in der Zentrale. Paranormale werden ermordet und Evie muss herausfinden, wer die Morde begangen hat und sucht nach Antworten. Dabei findet sie heraus, wer sie wirklich ist und lernt einen weiteren Paranormalen namens Lend kennen. Außerdem trifft sie auf den mysteriösen Reth, einer männlichen Fee. Was führt dieser nur im Schilde?  Und was steckt wirklich hinter der IBKP? Wird sich aus Evie und Lend mehr als nur Freundschaft entwickeln?

Der Anfang des Buches, besser gesagt die ersten 50 Seiten fielen mir wirklich sehr schwer, denn ich fand sie einfach nur langweilig, da eigentlich nichts passierte. Es wird viel über Evie und ihr Leben und die Mitarbeiter der Internationelen Behörde zur Kontrolle Paranormaler (kurz IBKP) erzählt und ich hoffte Seite für Seite, dass endlich was passierte und die Geschichte somit ins Rollen kam. Zum Glück kam sie das auch, denn als in die Zentrale eingebrochen wurde, wurde es spannend und ich konnte das Buch einfach nicht mehr zur Seite legen. 
Der Schreibstil war sehr jugendlich und flüssig aber nicht sehr anspruchsvoll. Der Leser merkte die Naivität Evies besonders zum Anfang sehr deutlich, doch über ihre teilweise witzige Art und Weise wurde mir oft ein Schmunzeln auf die Lippen gelegt. Das verdient einen klaren Pluspunkt in der Geschichte! Das Cover des Buches finde ich super schön, ich denke es zeigt Evie und der Titel passt einfach zur Story.

Die Charaktere des Buches sind hier hauptsächlich Evie, Lend, Reth aber auch Raquel, die wie eine Mutter für Evie war. Über sie wird nicht viel erzählt, jedoch hatte ich immer das Gefühl, sie würde gut auf Evie aufpassen und war auch immer für sie da.
Evie war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ihre witzige Art und ihre niedlichen Sprüche rundeten den Charakter wundervoll ab. Aus einem anfangs naiven Mädchen wurde nach und nach ein stilvoller und erwachsener Charakter. Über Lend erfährt man zum Ende hin Einiges, das fand ich recht interessant. So wusste man, woher er stammte und was für eine Art Paranormaler er ist. Die Beziehung der beiden entwickelte sich sehr langsam und wurde nicht in den Vordergrund geschoben. Die zarten Gesten und auch Küsse wurden sehr gefühlvoll und romantisch beschrieben. Das mochte ich sehr, denn es wurde nicht zu dick aufgetragen.
Und Reth, die männliche Fee...tja in ihm steckte nichts Gutes. Doch das, was diesen Charakter ausmachte, wurde so detailliert und mit viel Spannung beschrieben, dass auch ich sein Dasein mochte. Er passte einfach wunderbar in die Geschichte. 

 Ich habe mich total gefreut, dass ich dieses Buch für mich entdeckt habe und freue mich schon den zweiten Band der Trilogie zu lesen. Ich empfehle es jeder Person, die gern mal etwas Witziges lesen möchte, also eine Geschichte mit viel Humor, welche aber auch mit reichlich Spannung und Action abgerundet wurde und vergebe die folgende Wertung

- Cover: 5/5
- Story: 4/5
- Schreibstil: 4/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5


Diese Rezension finden Sie auch bei http://www.thalia.de, bei https://www.buecher.de, auf lovelybooks.de und bei goodreads.com



1 Kommentar:

  1. Ich mag diese Reihe auch total gerne!
    Der zweite Band ist auch super ;)...
    Und du hast Glück, dass du erst so spät mit den Bochern anfängst, denn jetzt im Juni erscheint endlich Teil 3 (*_*) und dann kannst du alle in einem Rutsch lesen ^^.

    Schöne Rezi!
    Liebe Grüße, clärchen :)

    AntwortenLöschen