Dark Canopy - Jennifer Benkau


Meine Wertung: 5/5 Palmen

Titel: Dark Canopy
Originaltitel: Dark Canopy
Autorin: Jennifer Benkau
Erscheinungsdatum: 1. März 2012
Seiten: 524
Preis: 18,95 €
Verlag: Script5
ISBN: 978-3839001448

Über die Autorin: Jennifer Benkau wurde 1980 in Solingen geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katen inmitten lauter Musik und vielen Büchern lebt. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literaischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmich wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr. Dark Canopy ist ihr erster Roman für junge Erwachsene.


Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr...


Dank der vielen so tollen Rezensionen für das Buch, habe ich es mir vor einiger Zeit zugelegt, denn die Idee zu diesem Buch und so einer tollen Geschichte, machte mich einfach neugierig.
So habe ich es in einer wundervollen Lesenacht einfach nur so verschlungen.


Joy lebt mit ihrem Clan und ihrem Freund Matthial im sogenannten Coca-Cola Haus, denn die Welt ist schon lange nicht mehr die, die sie einst kannten. Sie wird von künstlichen Soldaten, sogenannten Percents kontrolliert, welche die Dunkelheit mögen und nicht im Licht leben können. Daher wird der Himmel immer mit einer Maschine namens "Dark Canopy" verdunkelt. Es ist nur 2 Stunden am Tag hell. 
Als sie zusammen mit ihrer Freundin Amber in die Stadt geschickt wird, geraten die Beiden in eine Falle und Amber wird geschnappt. Joy versucht nun mit allen Mitteln Amber zu retten. Doch der Plan geht schief und sie wird selbst Opfer der Percents. Diese wollen aus ihr eine Soldatin machen. Dabei lernt Joy die Percents und deren Leben erst so richtig kennen. Doch nicht alles ist so, wie es immer schien. Ein rasantes Abenteuer beginnt und auch die Liebe kommt nicht zu kurz...

Es fiel mir leicht in das Buch einzusteigen, da ich mir anfangs schon mehrere Rezensionen durchgelesen hatte und wusste, um was es sich hier dreht. Sofort aufgefallen ist mir der tolle Schreibstil. Er ist fesselnd und absolut flüssig geschrieben und der Leser erlebte in vielen Kapiteln tolle Kampfszenen, in welche Joy und ihre Freunde immer wieder verwickelt worden sind. Für Langeweile war hier in keinster Weise gesorgt! Auch, nachdem Joy gefangen genommen wurde und somit in die Welt der Percents eintauchte, blieb die Spannung stets bestehen und ich konnte mir ein genaues Bild von ihrer Situation machen und ebenso vom Leben der Percents. Dieses wurde auch sehr düster und mit vielen fantastischen Szenen voller Spannung beschrieben. Ebenso konnte ich mir die dunklte Welt um "Dark Canopy" sehr gut vorstellen, da diese von der Autorin detailliert und sehr bildlich dargestellt worden ist. Ich konnte mich in Joy gut hineinversetzen, mit ihr mitfühlen und mit ihr leiden. Doch reagierte sie in einigen Situationen sehr unvorsichtig. Manches Mal hätte ich sie da einfach nur schütteln können.
Die Geschichte wird aus ihrer Sicht erzählt, aber auch über Matthials Gedanken erfährt der Leser hier einiges. Die Beziehung zu Neél entwickelte sich erst nach und nach. Denn das, was einst Hass war, wurde zum Ende hin einfach nur emotional. Ich war begeistert, welch Stimmungsschwankungen hier durchfahren worden sind.

Die Protagonistin Joy gefiel mir sofort. Nicht nur ihr toller Name, sondern ihre Art und Weise waren mir sehr sympathisch. Sie ist impulsiv, stark, doch manchmal sehr unvorsichtig. Doch im Laufe der Geschichte wächst sie über sich hinaus und beweist ihren ausgeprägten Kampfgeist. 
Neél ist ganz anderes, als wie man sich einen Percent vorstellt. Er war lieb, zeigte Gefühle und öffnete nach und nach sein Innerstes. All dies brachte Joy natürlich ziemlich durcheinander. 
Die Nebencharaktere, wie z. B. Amber sind hier allerdings weniger beschrieben worden und blieben stets im Hintergrund. Doch das machte die Geschichte keineswegs langweilig.


Dieses ist eines der Bücher, die ich auf jeden Fall nochmal lesen werde. Es konnte mich in jedem Punkt absolut begeistern. Jennifer Benkau hatte wirklich eine tolle Grundidee und ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil. Ich kann dieses Buch jedem jungen Erwachsenen empfehlen, der Action mag mit viel Spannung und Abwechslung in der Geschichte, mit den Charakteren mitfühlen möchte und von einem Hauch Romantik nicht abgeneigt ist.

- Cover: 5/5
- Story: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5
- Charaktere: 5/5



Diese Rezension finden Sie auch bei http://buecher.de, bei http://www.thalia.de, bei http://goodreads.com sowie auf http://www.lovelybooks.de!






Kommentare:

  1. Klingt ja super =) Hab das Buch seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste

    AntwortenLöschen
  2. Da ging es mir genauso wie dir. Ich liebe dieses Buch und freue mich schon auf den nächsten Band ;)

    LG
    Clary

    AntwortenLöschen