Die Mission: Demi-Monde - Welt außer Kontrolle 1 - Rod Rees

Vielen Dank geht hier an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares


Inhalt:
Ella Thomas hätte diesen Auftrag nie annehmen sollen. Aber für solche Gedanken ist es nun zu spät. Sie ist in einer Computersimulation gefangen und muss die Tochter des Präsidenten aus der virtuellen Welt der »Demi-Monde« retten. Die amerikanische Regierung entwarf diese Simulation einst als Trainingsgelände für Soldaten und schuf damit unwillentlich eine Falle, die immer mehr Menschen zum Verhängnis wird. Eigentlich ist Ella Jazz-Sängerin, doch nur sie konnte mit einer glaubhaften Tarnung in die Demi-Monde eingeschleust werden, und steht vor einer alternativen Realität, die ihre schlimmsten Albträume wahr werden lässt ...

Meine Meinung:
Als erstes würde ich behaupten, dies ist eine etwas andere Geschichte, als wie man sie gewohnt ist. 

Alles beginnt damit, dass Ella Thomas sich als Jazz-Sängerin bewirbt. Sie muss einiges über sich ergehen lassen und soll den Auftrag annehmen und in die "Demi-Monde" reisen. Hier für wird ihr eine Menge Geld geboten. Die "Demi-Monde" ist eine computersimulierteWelt, in der Soldaten auf brutalste Art und Weise auf den Krieg vorbereitet werden sollen.  Dort soll sie die Tochter des Präsidenten retten, Norma Williams . Doch wer in der "Demi-Monde" gefangen ist, verschwindet auch aus dem realen Leben, außerhalb der Computersimulation. Dies ist Ella anfangs überhaupt nicht bewusst. Doch in welche Gefahrenzone begibt sie sich wirklich? Wird sie es schaffen? Und was wird aus Vaka und ihr?

Schon als ich vom Verlag die Email mit dem Klappentext erhielt, war ich begeistert. Endlich mal ein Buch, was keine (direkte) Liebesgschichte beinhaltet sondern völliger Spannung stecken könnte. Endlich mal kein Jugendbuch. Ich freute mich sehr auf die Geschichte und wurde keineswegs enttäuscht.

Die ersten Seiten des Buches waren allerdings ziemlich schwierig, da ich schlecht in das Buch rein kam. Der Schreibstil und auch die Sprache, die hier vom Autor verwendet wurde, ist relativ anspruchsvoll. Ebenso wurden zuviele Charaktere und Begriffe genannt, so, dass es mir anfangs schwer fiel allem zu folgen. Außerdem spielte diese Geschichte anfangs in beiden Welten, der realen Welt und in der "Demi-Monde". Doch all dies legte sich sehr schnell. Die Geschichte kam ins Rollen und wurde spannender und spannender. Man konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Teilweise hatte ich mittendrin selber das Gefühl an Ella Thomas´s Stelle zu sein und selbst in der Welt der "Demi Monde" gefangen zu sein. Oft kam sogar ein kleines Angstgefühl in mir hoch und ich fragte mich, wie würde ich an Ellas Stelle handeln und was würde ich tun, um den Auftrag zu erfüllen? 

Da es wie anfangs schon erwähnt sehr viele Charaktere in dem Buch gibt, möchte ich hier nur auf die Hauptperson der Geschichte eingehen und dies ist Ella. Ich fand sie von Anfang an toll. Sie machte einen mutigen Eindruck, wirkte selbstbewusst und hatte ein gewisses Talet zum Improvisieren, welches ihr oft das Leben rettete. An Vaka, einem ziemlich verrückten und mysteriösen jungen Mann hat sie Gefallen gefunden doch wie es zwischen den beiden weiter geht wird man hoffentlich im nächsten Band erfahren.

Ich freue mich schon sehr auf Teil 2 und kann das Buch jedem empfehlen, der Spannung ab der ersten Seite mag und mal kein Jugendbuch lesen möchte. Denn dies ist es definitiv nicht.

Da es das Buch mit zu meinen Top Favoriten geschafft hat, bekommt es von mir ganz klar:






Goldmann Verlag
608 Seiten
12,99 €
ISBN-13: 978-3442475674

1 Kommentar:

  1. Ich hab es auch gelesen und bin so ziemlich deiner Meinung. Auf alle Fälle ein aufregend gutes Buch. Meine Rezi kommt auch noch :-)))

    AntwortenLöschen