Seven souls-Sieben Gründe Mary Shayne zu hassen - Barnabas Miller Jordan Orlando



Inhalt:
Wen hasst du am meisten?
Wie weit würdest du gehen?
Heute ist der Tag zum Handeln.

Mary Shayne dachte, sie sei beliebt. Doch das war ein tödlicher Irrtum.


Meine Meinung:
Das Buch beginnt damit, dass die nun frisch gewordene 17 jährige Mary Shayne nackt in einem Möbelhaus auf einem Bett aufwacht und ihr Rücken nur so zerkratzt ist. Die Leute blicken nur so ins Schaufenster zu ihr. Sie weiß nicht, wie sie dorthin gekommen ist. Mary war immer beliebt und die Leute haben alles für sie getan. Doch die nächsten Tage laufen anders als sie sich vorgestellt hatte. Sie wird ignoriert und schlecht behandelt, die Leute stellen sich komplett gegen sie doch sie versteht es einfach nicht. Es wird aus der Zeit vor Marys Tod erzählt. Man erfährt, was für ein teilweise herzloser Mensch sie war und welche sieben Gründe die Menschen, die sie umgaben hatten, sie wirklich nur noch zu hassen.

Der Leser wird in eine völlig spannende Geschichte entführt. Man mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich fragte mich die ganze Zeit, was wohl mit Mary Shayne los war und vorallem was passiert war in der Nacht und dem Abend vor ihrem 17. Geburtstag. Ich malte mir in meiner Phantasie gewissse Dinge aus doch zu meiner Überraschung kam natürlich alles anders. 

Das Buch ist durchweg spannend geschrieben. Ich habe mich auf keiner Seite gelangweilt. Mit den Charakteren konnte ich mich auch sehr gut anfreunden. Besonders Ellen, Marys Schewester und Dylan, deren Kumpel, wurden von den Autoren sehr bildlich dargestellt. Was mich jedoch etwas störte, waren die vielen Designer Marken, mit denen Mary Shayne zu tun hatte. Diese wurden meiner Meinung nach teilweise zu sehr in den Vordergrund geschoben. Einige kannte ich auch überhaupt gar nicht. Dennoch hat mich das Buch sehr begeistert und bekommt von mir 





Arena Verlag

ISBN: 978-3-401-06448-2
16,99€
411 Seiten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen