Dark Angels´ Summer - Das Versprechen - Kristy Spencer Tabita Lee Spencer

Inhalt:
Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind - vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Und was hat es mit dem geheimnisvollen Fremden auf sich, von dem Indie sich so magisch angezogen fühlt? Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, dass sie die, die sie lieben, opfern müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut.

Meine Meinung:
Ich kaufte mir das Buch auf Grund des tollen Klappentextes und den sehr guten Rezensionen im Internet. Es wird aus der Perspektive jeweils von Indie und jeweils von Dawna erzählt. Immer abwechselnd. Ebenso ist Indies Sicht der Dinge mit einer roten Feder am unteren Buchrand sowie Dawnas Sicht mit einer schwarzen Feder gekennzeichnet. Das fand ich echt eine tolle Idee und vergebe hier für einen Punkt!

Als ich dann schon auf Seite 70 war, fragte ich mich wann es endlich mal zur Sache geht und ab wann endlich Spannung in die Geschichte einkehrt. Mein Hoffen war vergebens. Es ging immer nur um Dawna und Indie, wie sie ihre tote Granny vermissen und den neuen Freund der Mutter hassen. Auch Miley, den sie noch von früher kannten, welcher ein Geheimnis verbergen soll, hat mich keineswegs überzeugen können. Indie, die verrücktere von beiden Schwestern hat mich teilweise wirklich wütend gemacht. Ihre von sich überzeugte und "cool" tuende Art empfand ich teilweise sehr sehr nervig!

Ich habe lange kein Buch mehr gelesen, was mich von Beginn an so sehr gelangweilt und gereizt hat und welches so langatmig war. Auch wenn mich noch interessiert hätte, was es mit den mysteriösen schwarzen Vögeln und dem Verhalten des neuen Freundes der Mutter auf sich hatte, habe ich mich nach knappen 150 Seiten entschlossen das Buch abzubrechen und nicht mehr weiter zu lesen.


Es bekommt von mir lediglich 

Palme und hoffe, dass der zweite Teil besser wird!



Arena Verlag
475 Seiten
18,99€
ISBN 978-3401067841

Kommentare:

  1. Oha, das Buch steht eigentlich ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste, nun bin ich ziemlich verunsichert..

    AntwortenLöschen
  2. Oje, das hört sich ja wirklich nicht gut an ... weiß jetzt auch nicht, ob ich es mir kaufen soll, da ich schon einige Meinungen gehört hab, die Deiner sehr ähnlich sind.

    Lg
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hart! :D aber ehrlich, das finde ich gut! :) Trotz des Buches - tolle Rezi, werde es wohl nicht lesen.

    AntwortenLöschen
  4. Gute Rezension! :) Trotzdem möchte ich das Buch gerne lesen.
    LG und schönes Wochenende, Kathi.
    http://kathisbuecherstapel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen