Neues Rezensionsexemplar: Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel

Vorletzte Woche erreichte mich vom Rowohlt-Wunderlich Verlag dieses Rezensionsexemplar. Ich freue mich, es lesen z dürfen.

EVERLASTING - Der Mann, der aus der Zeit fiel

Inhalt:
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ... 


EIN HERZLICHES DANKESCHÖN geht an den Rowohlt - Wunderlich Verlag.

Die Rezension hierzu darf ich erst ab dem 9. März 2012 online stellen. Ich kann nur soviel schon mal vorweg sagen: es war super :-)

Kommentare:

  1. Ich habs vor einigen Wochen auch schon lesen dürfen und war total begeistert :)))

    AntwortenLöschen
  2. Ich will auch Everlasting haben *schnief*

    Bin mal Leser geworden. Vielleicht lugste bei mir ja auch mal rein.

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. @Glückskind :) dann halte mal Ende der Woche meinen Blog im Auge ;)

    AntwortenLöschen