Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel - Holly-Jane Rahlens

Inhalt:
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...

Meine Meinung:
An erster Stelle möchte ich mich beim Rowohlt Wunderlich Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar bedanken. Es hat mir wirklich sehr viel Freude bereitet, es zu lesen!

Finn Nordstrom der Historiker und Fachmann für alte Sprachen wird dazu beauftragt alte Tagebücher zu übersetzen, welche Archäologen in einem alten Koffer bei Ausgrabungen finden.  Er lebt im Jahre 2264 und ist ganz neugierig auf die Tagebücher, denn sie sollten als Informationsquelle dienen, da im Jahre 2018 eine Katastrophe einkehrte und viele Dokumente der alten Zeit verloren gingen. Die Tagebücher sind von einer jungen Frau namens Eliana geschrieben worden, von welcher sich Finn mehr und mehr hingezogen fühlt und sie eines Tages in einer anderen Zeitepoche tatsächlich aufeinander treffen.... Das ganze Buch steckt voller Geheimnisse und Spannung und man muss es einfach weiterlesen. Selbst die Einleitung des Buches und wie Finn sich dabei fühlt endlich an Informationen durch die Tagebücher zu kommen, ließen mich vor Spannung regelrecht platzen :-)
Der Schreibstil des Buches ist teilweise in der 3. Person sowie auch in der "Ich"-Perspektive aus Finns Sicht geschrieben. Wer hier denkt, das könnte doch verwirren, der liegt falsch. Die Autorin fand hier für einen sehr guten Übergang der Sprachen.
Es spielen gleich zwei Protagonisten die Hauptrolle. Beide Charaktere werden hier mit viel Gefühl und auch mit Humor beschrieben. Über die Dialoge der beiden musste ich desöfteren sogar schmunzeln und das Miteinander der beiden Personen lässt einen dahinschmelzen. Sie waren mir einfach Beide von Anfang an sehr symphatisch.
Das Buch lässt sich flüssig und verständlich lesen und die Autorin beschreibt hier deutlich und sehr anschaulich die Geschichte von Finn und Eilana. Ich konnte mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. An einigen Teilen ist sogar eigene Fantasie gefragt und der Leser kann sich seinen  Teil dazu dichten, was das Ganze drumherum noch viel aufregender machte. 

Es war das erste Zeitreise Buch, was ich gelesen habe und es hat mich sehr inspiriert noch weitere Bücher dieser Art lesen zu wollen.


Dieses Buch verdient 




 




DANKE für das tolle Rezensionsexemplar!!!

 


Rowohlt und Wunderlich Verlag
432 Seiten
14,95€
ISBN weiß ich leider nicht, da diese nicht drauf steht


Kommentare:

  1. HAMMER, oder??? <3333333333 Ich liebe es <3

    AntwortenLöschen
  2. Hmm ich glaub das ist nicht wirklich was für mich.

    AntwortenLöschen
  3. Muss das Buch auch noch lesen^^ Ob ich den Verlag auch mal anschreibe? Ich trau mich nicht^^
    Naja, hast jetzt eine Leserin mehr ^o^

    Greetz nyancore von den Cupcatz
    (http://cupcatz.blogspot.com)

    AntwortenLöschen