Zweilicht - Nina Blazon

Inhalt:
Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York, der Heimat seines verstorbenen Vaters, verbringen. Gleich zu Beginn verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison mit den Indianeraugen. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, das außer ihm niemand zu sehen scheint. Sie nennt sich Ivy und er kann nicht aufhören, an sie zu denken. Bis sie ihn schließlich in eine verwunschene Welt entführt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister und Dämonen erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur und giert nach menschlichen Seelen. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …



Meine Meinung:

Hier spielt nicht ein Mädchen die Hauptperson, sondern Jay - ein Junge, was schon mal mein erster Pluspunkt an dieser Geschichte ist. Er lebt in einer völlig normalen Welt bis er eines Tages Madison trifft und sich in sie verliebt. Diese widerum hat vorerst überhaupt kein Interesse an Jay doch irgendwann kommen sie sich näher. Irgendwo in der Nähe lauert dann auch noch die mysteriöse Ivy, welche ihn anfangs beim Schlafen beobachtet hat und ihn um jeden Preis ergattern möchte! Jay steht zwischen diesen beiden Mädchen und muss sich entscheiden und das nicht nur zwischen Ivy und Madison...
Im zweiten Teil des Buches kehrt eine große Wendung in die Geschichte ein, welche zunächst etwas verwirrend war. Die Autorin bringt noch viel mehr Charaktere mit ins Spiel und es kann leicht der Überblick verloren werden. Auf Jay warten dort viele interessante und auch gefährliche Kreaturen.
Ivy wird in diesem Buch sehr geheimnisvoll beschrieben und wirkt am Anfang sogar ein wenig arrogant. Ihre Welt, in der sie lebt wurde von der Autorin sehr anschaulich dargestellt. Mir gefielen die Orte in dem Buch sehr! Von Jay hielt ich am Anfang gar nicht viel, er langweilte mich ein wenig, da über seinen Charakter sehr wenig geschrieben wurde doch im zweiten Teil der Geschichte wurde er mir sympatisch, da er viel mehr aus sich herauskommt und ich seine liebevolle Art entdeckte. Mir hat es sehr gut gefallen, wie Jays Gefühle im zweiten Teil umgesetezt worden sind. 
Alles in Allem kann ich sagen: WOW!! Ein grandioses Meisterwerk mit einem schönen Hauch von Romantik! 
Empfehlen würde ich das Buch ab 12 Jahren. Es bekommt




 Palmen!



cbt
416 Seiten
18,99€
978-3570161173




Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch sehr gut und deine Rezi gefällt mir fast schon besser als meine eigene...lol :-D

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Danke Eva. Ich werd gleich mal nach deiner Rezi schauen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ab zweiten Teil des Buches die Rezi nicht mehr weiter gelesen, weil ich Angst hatte, dass ich dann schon zu viel weiß...

    AntwortenLöschen
  4. Najaa is eben geschmackssache...dein nächstes wird wieder besser! Bin auf deine rezi gespannt!

    AntwortenLöschen